0 Mike Pompeo: „Ich war CIA-Direktor – Wir haben gelogen, betrogen und gestohlen!“ | connectiv.events
Seite auswählen

Die Tatsache, dass der ehemalige Diektor der CIA das Lügen, Betrügen und Stehlen nicht als leider unvermeidbare Strategie, sondern als ehrenvollen "Ruhm des amerikanischen Experiments" bezeichnet, lässt tief blicken. (Bild: Mike Pompeo vor der Flagge der USA und der FAhne des CIA, Bildquelle: CIA, Lizenz: public domain)

Mike Pompeo: „Ich war CIA-Direktor – Wir haben gelogen, betrogen und gestohlen!“

3. Mai 2019 | Geschichte | Kriege | Revolutionen | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | connectiv.events

Der ehemalige CIA-Direktor und heutige Außenminister Mike Pompeo beschuldigt die Enthüllungsplattform WikiLeaks schon seit Langem, eine „nicht-staatliche, feindliche Nachrichtenagentur“ zu sein, und dass natürlich das böse Russland üblicherweise WikiLeaks manipuliert. Seit Pompeo – damals als CIA-Direktor – diese Behauptung im April 2017 aufgestellt hat, käuten unzählige, große US-Nachrichtenquellen von NPR über CNN bis zur Washington Post unkritisch dieses Zitat wider und verleumdeten Julian Assange und WikiLeaks als „russische Agenten“. Diese Geschichte wurde flächendeckend medial genutzt, um unabhängigen Journalismus und Whistleblower aus der Regierung zum Schweigen zu bringen.

 

https://misterwater.eu

 

Aber egal, ob Pompeo oder ein anderer aktueller oder ehemaliger CIA-Direktor eine solche bombastische Behauptung aufstellt, ohne Beweise zu liefern: Sollte man überhaupt jemals einem hohen CIA-Beamten irgendetwas glauben? Die Mainstream-Medien berufen sich gern auf Geheimdienstler und zitieren ihre Worte als Fakten und Expertisen. Nun, aber gerade Mike Pompeo selbst hat kürzlich offen zugegeben, dass die CIA im Geschäft des Lügens, Betrugs und Diebstahls „marktführend“ ist.

Kürzlich hielt Mike Pompeo einen Vortrag an der Texas A&M University, die schon lange dafür bekannt ist, ein bevorzugtes Rekrutierungsrevier für die CIA zu sein. Beispielsweise war einer der letzten Präsidenten der Universität, Robert Gates, ein CIA-Chef und agierte später als George W. Bushs und Obamas Verteidigungsminister. Vielleicht möchte man in so einer Elite-Kaderschmiede auch ein bisschen angeben, was für ein „knallharter Hund“ man doch gewesen sei, jedenfalls gab es eine Fragerunde nach Mike Pompeos Vortrag. Bei dieser Fragerunde prahlte Pompeo ganz offen damit, dass in der CIA sowohl die Ausbildung als auch die „Unternehmenskultur“ auf Folgendes ausgerichtet seien:

„Wir haben gelogen, wir haben betrogen, wir haben gestohlen. Wir hatten ganze Ausbildungskurse darin.“

 

 

Interessanterweise war es ein christlich-religiöser Nachrichtensender als einziges Medium, das diese Worte Mike Pompeos bemerkenswert fand und folgenden Kommentar dazu abgab:

„Das ist nicht der Lebenslauf des Außenministers … das ist der Lebenslauf von Satan.“

Der ehemalige CIA-Chef und heutige Außenminister sagte genau Folgendes und ist auch noch stolz darauf:

Wie lautet das Motto des Kadetten in West Point? Du wirst nicht lügen, betrügen, stehlen oder diejenigen tolerieren, die es tun. Ich war der CIA-Direktor. Wir haben gelogen, wir haben betrogen, wir haben gestohlen. Es ist – es war so – wir hatten ganze Trainingskurse. Es erinnert dich an den Ruhm des amerikanischen Experiments.“ (Texas A&M University, 15. April 2019)

Natürlich ist ein gewisses Maß an Lüge, Tarnung und Täuschung von Spionen und Agenten zu erwarten und das muss auch in diesem Gewerbe so sein. Diese Leute werden in einer fremden, feindlichen Umgebung eingesetzt, um zu spionieren und können dabei getötet oder gefangen genommen oder brutalst verhört werden. Um seinen Auftrag zu erfüllen und möglichst noch schadlos wieder aus der Sache herauszukommen, muss man lügen und betrügen, sich verstellen, und ein Meister im Ausredenfinden sein. Und irgendwelche geheimen Unterlagen zu besorgen, wird – ohne sie zu stehlen – nicht gehen. Man kann wohl kaum fragen, ob man das hochgeheime Dossier XYZ denn bitte mal ein paar Wochen zum Abfotografieren geliehen haben kann. Trotzdem ist es interessant, dass Pompeo diesen Sachverhalt ausgerechnet in so heroischen Worten, wie „der Ruhm des amerikanischen Experiments“ formuliert hat – Betrachten die CIA und diverse Regierungsbeamte das Lügen als große, ruhmvolle, amerikanische Vergangenheit?

 

http://www.goldgrammy.de

 

Immerhin ist Pompeos sehr freimütiges Eingeständnis dazu angetan, sich das nächste Mal daran zu erinnern, wenn Geheimdienstler wieder irgendwelche wichtigen Informationen oder Warnungen für die Bevölkerung herausgeben. Wer weiß, was sie damit erreichen wollen und ob es überhaupt so ist, wie sie sagen. Sehr oft soll mit solchen Geheimdienstverlautbarungen eine bestimmte Reaktion in der Bevölkerung ausgelöst werden, Dinge verschleiert werden oder in ein ganz anderes Licht gerückt werden, weil man etwas vertuschen möchte – oder die Volkswut anstacheln.

Es gibt noch eine weitere interessante und ziemlich beunruhigende Bemerkung von Mike Pompeo. Sie betrifft seine Auffassung von Diplomatie als US-Außenminister: „Diplomatie und Militärschlag gehen Hand in Hand“, sagte Pompeo. „Sie sind tatsächlich eng miteinander verbunden; einer verlässt sich auf den anderen.“

Wer sich das alles im Original anhören möchte, hier ist das Video zu Pompeos Vortrag mit den Fragen und Antworten kürzlich bei Texas A&M:

 

 

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.

Unterstützt uns bitte mit einer Spende unter
https://www.paypal.me/connectivevents

oder via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

___________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.zerohedge.com/news/2019-04-21/i-was-cia-director-we-lied-we-cheated-we-stole
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Unsere Kur Unser Planet Thomas Röper Tagesdosis sternenlichterblog2 Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pravda TV Pierre Kranz Peter Andres Oliver Janich Niki Vogt NachdenkSeiten Martin Strübin Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger Dr. Reinhard Kobelt Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech ARTE Anna Maria August Airnergy

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This