0 Ingenieur hat Weg gefunden mit Hilfe von Magneten Viren und Bakterien aus dem Körper zu filtern! | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von Pete Linforth auf Pixabay

Ingenieur hat Weg gefunden mit Hilfe von Magneten Viren und Bakterien aus dem Körper zu filtern!

26. Juni 2020 | Allgemein | Familie | Soziales | Gesundheit | Ernährung | Medizin | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

Im Auftrag und exklusiv für connectiv.events geschrieben!! Dieser Artikel darf von anderen Webseiten, Blogs oder sonstigen Plattformen ohne Rücksprache mit connectiv.events inhaltlich nicht übernommen bzw. kopiert werden!! Der Artikel soll selbstverständlich viel geteilt werden. Danke!

von Daniel Prinz

Gerade im alternativen Gesundheitsbereich kommen mehr und mehr Therapien zum Vorschein, die den Weg ins neue Zeitalter ebnen und die wir als Menschheit auch unbedingt brauchen, da wir die letzten Jahre und Jahrzehnte mit allen möglichen Giften regelrecht und systematisch verseucht wurden.

Eine interessante Meldung brachte das Magazin futurism.com Ende 2019, die bisher kaum Verbreitung fand und uns aufhorchen lassen sollte. Ein britischer Ingenieur hat nämlich einen Weg gefunden, unerwünschte Zellen mit Hilfe von Magneten aus dem Blut zu filtern – und sein Werkzeug könnte bereits im nächsten Jahr in klinischen Studien eingesetzt werden.

Dank der bisherigen Forschung wusste der Biochemiker George Frodsham, dass es möglich ist, magnetische Nanopartikel dazu zu zwingen, sich an bestimmte Zellen im Körper zu binden. Doch während andere Forscher dies in erster Linie taten, um diese Zellen auf Bildern sichtbar zu machen, fragte er sich, ob dieselbe Technik es den Ärzten erlauben würde, unerwünschte Zellen aus dem Blut zu entfernen.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

Wenn jemand einen Tumor hat, schneidet man ihn heraus“, sagte er dem britischen Telegraph. „Blutkrebs ist ein Tumor im Blut, warum also nicht einfach auf die gleiche Art und Weise herausschneiden?“

Zu diesem Zweck schuf er MediSieve, eine Behandlungstechnologie, die ähnlich wie die Dialyse funktioniert, indem das Blut eines Patienten entnommen und mit magnetischen Nanopartikeln angereichert wird, die sich an eine bestimmte Krankheit binden sollen. Mit Hilfe von Magneten werden diese Zellen dann herausgezogen und gefangen, bevor das gefilterte Blut wieder in den Patienten zurückgepumpt wird.

Die Idee dahinter ist, dass Ärzte das Blut einer Person mehrmals durch die Maschine laufen lassen könnten, bis der Grad der Erkrankung niedrig genug ist, um durch Medikamente oder sogar das eigene Immunsystem des Patienten ausgelöscht zu werden.

Frodshams Team wartet derzeit auf die Genehmigung der britischen Arzneimittelzulassungsbehörde (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency), das System an Patienten zu testen, die mit dem Malariaparasiten infiziert sind, der von Natur aus magnetisch ist, da er sein eigenes Abfallprodukt auf Eisenbasis verbraucht.

Dieser Versuch am Menschen könnte bereits 2020 beginnen, und wenn alles gut geht, könnte 2021 ein zweiter Versuch mit MediSieve an Sepsis verursachenden Bakterien folgen.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

Theoretisch kann man fast alles untersuchen“, sagte Frodsham gegenüber The Telegraph. „Gifte, Krankheitserreger, Viren, Bakterien, alles, woran wir uns spezifisch binden können, können wir entfernen. Es handelt sich also um ein sehr mächtiges potenzielles Werkzeug.“

Das ist in der Tat eine Sensation, denn Viren beispielsweise haben die Eigenschaft, dass sie sich von anderen Giften und Schwermetallen ernähren. Geht man gegen Viren vor, lassen sie häufig ihre Hülle platzen und setzen all die gesammelten Gifte im Körper wieder frei, was im allerschlimmsten Fall auch tödlich enden kann. Besonders der künstlich erschaffene Epstein-Barr-Virus – den ca. 95% der Weltbevölkerung hat – ist nach meinem Kenntnisstand diesbezüglich besonders heimtückisch und gefährlich. Frodshams Methode sei daher auch in dieser Hinsicht vielleicht eine interessante und vielleicht bestmöglich nebenwirkungsfreie Methode, um besonders hartnäckige Pathogene wieder aus dem Körper zu leiten, wenn alle anderen Methoden nicht (mehr) funktionieren sollten.

Wenn es um Ausleitung von Schwermetallen und anderen Giften geht sowie um die Minimierung einer „Rückvergiftung“ (durch z.B. von https://connectiv.naturavitalis.de/Spirulina-Selen.htmlViren freigesetzte Gifte) kann ich aus Erfahrung den Einsatz von Zeolith, Spiruliana und Silizium sowie einem Mix von Aktivkohle und Bentonit empfehlen.

Folgen Sie uns auch auf Telegram und verpassen keine Neuigkeiten und Hintergründe:

https://t.me/ConnectivEvents

https://t.me/Daniel_Prinz_Offiziell

https://t.me/Antiilluminaten

https://www.amazon.de/Wenn-das-die-Menschheit-wüsste/dp/3938656891/ref=pd_bxgy_14_img_2/259-1342670-6858502?_encoding=UTF8&pd_rd_i=3938656891&pd_rd_r=7b4e6d8f-2008-4976-b4d7-501e4d06a697&pd_rd_w=8jQni&pd_rd_wg=QDqvJ&pf_rd_p=449f5fd6-8f81-46b7-aa57-ca96572671a1&pf_rd_r=C2F203P5H3FZ5QTWFJV8&psc=1&refRID=C2F203P5H3FZ5QTWFJV8

Vom Autor Daniel Prinz sind bisher zwei Bücher erschienen, 2014 der Bestseller „Wenn das die Deutschen wüssten…“ und Ende 2017 „Wenn das die Menschheit wüsste… wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!“ (drei Bände in einem). Beide Bücher – vor allem sein neueres Werk – sorgen für kontroverse Diskussionen und haben auch Stimmen aus bestimmten Kreisen auf den Plan gerufen, die die Verbreitung dieser Art von Enthüllungen am liebsten verhindern wollen. Auch beim Kopp-Verlag und im Amadeus Verlag versandkostenfrei erhältlich, falls Amazon Lieferengpässe hat. Zusätzlich als Kindle-Version und im ePub-Format verfügbar.

 

Im Auftrag und exklusiv für connectiv.events geschrieben!! Dieser Artikel darf von anderen Webseiten, Blogs oder sonstigen Plattformen ohne Rücksprache mit connectiv.events inhaltlich nicht übernommen bzw. kopiert werden!! Der Artikel soll selbstverständlich viel geteilt werden. Danke!

 

https://gesund-auf-den-punkt.de/


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

Daniel Prinz

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This