0 Innere Erdzivilisationen existieren und ich kann es beweisen: Agartha & Hollow Earth | connectiv.events
Seite auswählen

Innere Erdzivilisationen existieren und ich kann es beweisen: Agartha & Hollow Earth

8. Dezember 2018 | Bewusstsein | Spiritualität | Grenzwissenschaften | connectiv.events

 

Agartha ist ein mythologischer Ort, der  als arisches Weltzentrum betrachtet wird, von dem aus unterirdische Gänge in alle Weltgegenden führen. Der Name wurde 1924 durch das Buch Tiere, Menschen und Götter von Ferdynand Ossendowski bekannt, der während eines Aufenthaltes in Zentralasien mongolische Erzählungen über ein geheimnisvolles unterirdisches Reich namens Agarthi gehört haben will. Dieses Reich soll unterhalb des Himalayas liegen und von einem „König der Welt“ regiert werden. Dieser König wiederum stehe mit allen bedeutsamen Menschen (Könige, Priester usw.) in Verbindung und lenkt deren Geschicke, abhängig davon, ob sie sich gottgefällig verhalten. Im Agartha-Mythos spiegelt sich angeblich das theosophische Muster eines allumfassenden Prinzips, der Einheit der Menschen und eines obersten Herrschers wider.

 

___________________________________________________________

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.
Unterstützt uns bitte mit einer Spende unter
https://www.paypal.me/connectiv

DANKE!
__________________________________________________________________

 

„Agartha“ ist ursprünglich die hinduistische Bezeichnung für ein mythologisches unterirdisches Reich im Himalaya, das von machtvollen, halb der Geisterwelt angehörenden Wesen mit reptiloiden (!) Zügen bewohnt wird, den „Nagas“ (Schlangen, Drachen). Diese können wie die arabischen Djinn ihre Gestalt wandeln, auch in eine besonders schöne menschliche, und verstehen sich als die wahren Beherrscher der Erde. Die meisten von ihnen stehen den Menschen neutral bis gleichgültig gegenüber, manche freundlich, andere feindlich; manchmal hängt ihre Einstellung auch sehr vom jeweiligen Verhalten der Menschen in ihrem „Vorgarten“ ab. Einige verstehen sich als die Hüter der Naturkräfte und die Schutzherren aller Lebewesen auf ihrem Territorium, verteidigen diese gegen Übergriffe anderer und geben den durchreisenden oder sich ansiedelnden Menschen hoch ethische Verhaltensvorschriften in die Hand. Etliche große asiatische Weise geben an, ihre Erkenntnisse von einem „Drachenfürsten“ oder „-könig“ erhalten zu haben, der sie auch in seinem wohlgeordneten Reich herumführte, wo ein jeder freudig und verantwortungsvoll seinen Pflichten nachkam und es allen gut ging. Die Kaiser von China betrachteten sich sogar als die Nachfahren eines „Goldenen (Blondmähningen?) Drachen“, und viele Chinesen, Frauen wie Männer, tragen heute noch den Glück und Wohlstand verheißenden „Drachen“ als Bestandteil ihres Namens.

 

 

Im deutschsprachigen Raum machte vor allem der aus Polen stammende „Schriftsteller, Journalist, Reisende, Globetrotter, Explorer und Universitätsprofessor“ Ferdynand A. Ossendowski Agartha mit seinem – 1924 in Deutschland – erschienenen, Buch „Tiere, Menschen und Götter – Das Rätsel des Königs der Welt“ bekannt. Darin schrieb er über das unterirdische Reich und seine Herrscher unter anderem: „Das Land unter der Erde ist ein großes Königreich. Zu ihm gehören Millionen von Menschen. Sein Herrscher ist der König der Welt. Dieser kennt alle Kräfte und vermag in die Seelen der Menschheit und in dem großen Buch ihres Geschickes zu lesen. Dieses Königreich ist Agarthi. Alle unterirdischen Völker und unter der Erde befindlichen Räume werden von Herrschern regiert, die dem König der Welt Untertan sind. […] Die Hauptstadt Agarthi ist von Städten umgeben, die von Hohepriestern und Männern der Wissenschaft umgeben sind. Wenn die wahnsinnige Menschheit einen Krieg gegen das unterirdische Königreich beginnen sollte, so wäre dieses imstande, die ganze Oberfläche in die Luft zu sprengen und sie in eine Einöde zu verwandeln.

Das Wort „Agartha“ ist buddhistischen Ursprungs. Wahre Buddhisten glauben inbrünstig an dieses unterirdische Imperium, von dem sie sagen, es habe Millionen von Einwohnern und viele Städte, einschließlich der Hauptstadt Shamballah, wo ein Höchster Herrscher wohnt. Sie glauben, dass der Dalai Lama sein irdischer Vertreter ist, und seine Botschaften werden seit Jahrtausenden an die Lamas weitergegeben. Diese irdischen Bewohner haben hier gelebt und die Menschheit nach terrestrischen Kataklysmen geschützt.

 

 

Die Nazis waren mehr als interessiert an solchen Dingen, etwas, was heute gar nicht mehr im Gedächtnis der Menschen vorhanden ist.

Der russische Künstler, Philosoph und Entdecker Nicolas Roerich veröffentlichte, dass ein tibetischer Lama die Hauptstadt Tibets enthüllte, und dass Lhasa durch einen Tunnel mit Shamballah, dem Herzen des unterirdischen Reiches von Aghartha, verbunden ist. Und dass der Eingang dieses Tunnels von Lamas bewacht wurde, die geschworen haben, ihren eigentlichen Aufenthaltsort vor Außenstehenden geheim zu halten. Diejenigen, die durch diese unterirdische Passage geführt werden, reisen durch Gebiete, wo es so eng wird, dass es schwierig sein kann durchzukommen.

 

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.
Unterstützt uns bitte mit einer Spende unter
https://www.paypal.me/connectiv

DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

_______________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.youtube.com/watch?v=bTH7JGzXlg0
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet RT Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sto. sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Body Effects Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z  Mikro Dosus

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This