0 Insider aus der Luft- und Raumfahrt: Wir müssen keine Aliens suchen – sie sind schon da! | connectiv.events
Seite auswählen

Insider aus der Luft- und Raumfahrt: Wir müssen keine Aliens suchen – sie sind schon da!

30. September 2018 | Bewusstsein | Spiritualität | Grenzwissenschaften | Psychologie | Gesellschaft | connectiv.events

Robert Bigelow, Gründer der Bigelow Aerospace Corporation, sagte schon mehrfach vor aller Welt, er kann sicher sagen, dass wir nicht allein sind und dass wir – auch heute –  von intelligenten Außerirdischen besucht werden. Dabei ist Bigelow nur einer von vielen. Und darunter sind namhafte Wissenschaftler, Astronauten und Politiker. Dennoch ist das Alien-Thema immer  noch etwas für „Aluhüte“. Warum eigentlich?

„Wir wurden tatsächlich von außerirdischen Wesen kontaktiert – vielleicht sogar besucht – und die US-Regierung hat beschlossen, in Absprache mit den anderen mächtigen Ländern der Erde, diese Informationen geheim zu halten.“ – Victor Marchetti, früher Sonderassistent des stellvertretenden Direktors der Central Intelligence Agency (Second Look, Band 1, Nr. 7, Washington, DC, Mai 1979)

Wenn Sie aufmerksam verfolgen, was so in der Welt passiert, werden Sie sich zunehmend wundern, wie die Dinge sich verändern und dass Sie vieles eigentlich gar nicht mehr verstehen oder einordnen können. So viele Jahre lang hat sich die Menschheit mit ihrem sklavenartigen Leben angefreundet. Bis heute eigentlich war doch ein großer Teil der Bevölkerung damit beschäftigt und zufrieden, dass sie sich anpasste und versuchte, genug zu Essen auf den Tisch zu bringen und einen besseren Lebensstandard zu erreichen. Man fragte sich nicht, was eigentlich der Sinn des Ganzen ist und was vielleicht hinter den Kulissen passiert. Wir sind alle viel zu sehr mit unserem eigenen Leben beschäftigt, um überhaupt mitzubekommen, dass die Welt uns laut ruft, dass wir uns endlich auch einmal um andere Dinge kümmern sollten.

 

 

Heute sieht das anders aus. Es findet ein grundlegender Bewusstseinswandel statt. Und vollkommen neue Erkenntnisse kommen jetzt in allen Bereichen, die jeden Aspekt des Lebens betreffen: Gesundheit, Finanzen, Bildung, Politik, Unterhaltung usw. … Wir wissen alle, dass Welt nicht das ist, was man uns allen so präsentiert, sondern dass es dahinter eine Realität gibt, auf die wir wirklich achten sollten, wenn wir wachsen wollen. Das wir uns weiterentwickeln sollen und aus den eingefahrenen Bahnen ausbrechen, auf denen wir uns jetzt in Wiederholungsschleifen befinden. Wir können unsere Welt nicht verändern, wenn wir  immer wieder dieselben Dinge tun, ohne zu hinterfragen, was da eigentlich passiert und warum. Whistleblower auf allen Gebieten wagen sich aus der Deckung  und es gibt ernst zu nehmende Zeugenaussagen, die durch glaubwürdige Beweise gestützt sind. Edward Snowden ist so einer und ein gutes Beispiel. Bevor er „auspackte“ und seine Beweise auf den Tisch legte, war „Massenüberwachung“ nur eine weitere „Verschwörungstheorie“.

Eine andere, bedeutsame Erkenntnis und ein Umdenken bricht sich gerade Bahn und kommt sogar im Mainstream an: Wir Menschen sind nicht allein. Es gibt intelligente, außerirdische Lebensformen, die unseren Planeten schon seit Langem besuchen und sie tun das auch heute noch. So unglaublich und „aluhütchenmäßig“ das auch klingen mag, das sagen hochrangige Militärangehörige, Akademiker, Geheimdienstler, Politiker und private Auftragnehmer aus dem militärisch-industriellen Komplex. Es gibt Hunderte solcher Leute, die sich immer wieder ganz klar äußern, dass wir besucht werden und dass Regierungen auf der ganzen Welt Beweise dafür vorliegen, dass einige dieser „UFOs“ tatsächlich außerirdisch sind.

„Ja, es ist beides. Es passiert gewissermaßen gegenständlich, also richtig physisch; und es ist gleichzeitig auch eine Art psychologischer, spiritueller Erfahrung, die vielleicht in einer anderen Dimension geschieht. Und so fordert uns das Phänomen heraus, oder es fordert uns auf, uns für Realitäten hin zu öffnen, die nicht einfach die gegenständliche, physische 3-D-Welt sind, sondern die Möglichkeit, dass es andere unsichtbare Realitäten gibt, von denen unser Bewusstsein, oder, wenn Sie so wollen, unsere Lernprozesse uns in den letzten Jahrhunderten ausgeschlossen haben. “ 
– Dr. John E. Mack, Psychologe und Pulitzer-Preisträger der Harvard-Universität ( Quelle )

 

 

Sind diese Quellen glaubwürdig?

Die Quellen selbst sind sehr glaubwürdig. Das Problem ist das Thema. Egal, wie viele Beweise es für ein Phänomen gibt und egal, wie offensichtlich real es ist: Sobald es gegen den menschlichen Verstand geht und das, was wir zu akzeptieren bereit sind, wird es normalerweise schlicht ignoriert oder mit Spott überschüttet.  Dasselbe sehen wir ja bei der Wissenschaft, die weitgehend zu Dogmen erstarrt ist. Zum Beispiel die regelrechte Verleugnung der Parapsychologie (Telepathie, Fernheilung usw.), sogar dann, wenn sie statistisch signifikantere Ergebnisse liefert, als die Schulwissenschaft, die für die Entdeckung und Zulassung der meisten unserer Medikamente zuständig ist ( Quelle ). Das nennt man „kognitive Dissonanz“: Wir glauben, was wir zu glauben glauben, aber die Menschheit ist gerade dabei, einige Glaubenssysteme zu verwerfen. Sie beginnt, neue Realitäten zu akzeptieren, die einst nicht in den üblichen Rahmen passten und daher ignoriert und verlacht wurden.

Zurück zu den Aliens: Einer der neuesten „Whistleblower“, die offen über ihr Wissen über außerirdische Besuche sprechen, ist Robert Bigelow, der Gründer der Bigelow Aerospace Corporation. Bigelow hat für mehrere internationale Raumfahrtagenturen gearbeitet und arbeitet derzeit mit mehreren Nationen zusammen, um Weltraumhabitate und Raumstationen zu bauen.

Bevor wir zu seinen Statements kommen, sollte man wissen, in welchen Kreisen Bigelow derzeit „in“ ist, was „Weltraum“ und die Frage von Außerirdischen und der UFO-Frage anbetrifft. Bigelows machte seine Aussagen vor etwa einem Jahr, aber es gab nicht viele Informationen über die Kontakte und Verbindungen, die Bigelow hat, allerdings ist das ja bereits bereits bei einem der führenden Luft- und Raumfahrtfirmen der Welt offensichtlich …

Gegen Ende des letzten Jahres widmete sich ein Artikel mit dem Titel „Glühende Auren und ‚Schwarzes Geld‘: Das mysteriöse UFO-Programm des Pentagons“ der Frage, ob es wirklich UFOs gibt oder nicht. CEO (Geschäftsführer) Tom Delonge, zusammen mit einigen anderen Leuten, darunter ein kürzlich pensionierter Direktor von Lockheed Aerospace, Steve Justice, ein Verteidigungsminister, Hal Puthoff, ein Senior Intelligence Officer der CIA, Jim Semivan, ein Direktor der National Intelligence, Louis Elizondo , der stellvertretende Verteidigungsminister für Geheimdienst in der Clinton und Bush Administration, Christopher Mellon, und viele andere mehr, veröffentlichen offizielle Videoaufnahmen und elektrooptische Daten (Radartrackings, Rückgaben) und stellten damit klar, dass UFOs real und Wirklichkeit sind. Mehrere Persönlichkeiten dieser neuen Initiative haben ihre Ansicht bekräftigt. dass ihrer Meinung nach ein extraterrestrischer Verstand hinter dem Betrieb von einigen dieser Flugobjekte steckt.

 

 

 

Diese Initiative machte das „Pentagon-UFO-Programm (AATIP) für Luftbedrohungen“ bekannt, ein Programm, wovon es noch viele mehr geben könnten, sagt Hal Puthoff. Wen es interessiert: Das gesamte Team und die Belege für ihre Qualifikationen kann man hiersehen .

Der Dreh- und Angelpunkt für all diese neuen und zukünftigen ‚offiziellen Mainstream‘ UFO-Veröffentlichungen ist die „To The Stars“ Academy, es ist die Organisation, die all diese Informationen an die Öffentlichkeit bringen wird.

Was hat nun Bigelow damit zu tun? Nun, wie der New York Times Artikel zeigt:

Dieses Schattenprogramm – Teile davon bleiben geheim – begann im Jahr 2007 und zunächst wurde es auf Wunsch von Harry Reid, einem Nevada Democrat, finanziert, der damals der Mehrheitsführer im Senat war und schon lange an Weltraumphänomenen interessiert war. Der größte Teil des Geldes ging an ein Luftfahrtforschungsunternehmen, das von dem Milliardär und langjährigem Freund von Robert Reid, Robert Bigelow, geleitet wird. Momentan arbeitet er mit der NASA zusammen, um expandierbare Schiffe für den Weltraum zu produzieren.

Bigelow ist Teil des Teams der „To The Stars Academy“, und das sagt er über Außerirdische:

„Ich bin absolut überzeugt: So ist es. Es gab und gibt eine bestehende Präsenz, eine Extraterrestrische Präsenz. „

Weiter sagte er, wir müssen „nirgendwohin“ gehen, um außerirdisches Leben zu finden, weil wir es hier auf der Erde finden können. Was bedeutet, dass sie bereits hier sind, unter uns leben und  meinen Nachforschungen zufolge bereits in mehreren Regierungen arbeiten. Über wie viele Rassen reden wir da? Vielleicht sind Hunderte? vielleicht sogar Tausende von Rassen, die von unseren Regierungen weltweit erfasst wurden.

 

 

General Carlos Cavero sagte bereits  im Jahr 1979 in aller Öffentlichkeit, dass seit Jahrzehnten „allesin einem Prozess der Untersuchung  sei, sowohl in den Vereinigten Staaten und in Spanien, als auch im Rest der Welt. „Die Nationen der Welt arbeiten derzeit in globalem Ausmaß zusammen an der Untersuchung des UFO-Phänomens “ und es gebe „einen internationalen Austausch von Daten. “ (Über Richard Donals UFOs für den Geist des 21. Jahrhunderts)

Ebenfalls wurde vor einigen Jahren der langjährige Bigelow Aerospace-Manager Mike Gold, der jetzt Direktor der Washingtoner Operationen für Space Systems Loral ist, nach der Mitarbeit von Bigelow Aerospace am UFO-Thema gefragt.

Er gab eine interessante Antwort mit seltsamer Mimik, sagte, er finde die Themen  „sehr interessant“ findet, und erwähnte auch eine Kongressanhörung, bei der Wissenschaftler nachdrücklich erklärten, das Universum sei voller Leben. Mike Gold sagte weiterhin, dass er „nichts dazu sagen könne“ was Bigelow Aerospace mit UFO-Berichten macht, sei aber froh, dass  „jemand sich dieser Berichte annimmt, weil dies wichtige Themen seien, die ernsthafte Aufmerksamkeit verdienen.“( Quelle )

Nun, das dürfte klar sein, dass das der Fall ist:

„Ein außerirdischer Einfluss untersucht unseren Planeten. Etwas überwacht den Planeten und überwacht es sehr vorsichtig. „- Präsidentschaftskandidat 2008, Mike Gravel ( Quelle ) ( Quelle )

 

 

________________________________________________________________________

 

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

YouTube Unser Planet RT Qi-Technologies Niki Vogt Mara Josephine von Roden Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang Wodarg Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert waveguard Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Tagesdosis sto. Steve Watson sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Roland Rottenfußer Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Paul Joseph Watson Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Mara Josephine von Roden Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke Humans are free HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Body Effects Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z A.W. von Staufen  Mikro Dosus

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This