0 Irischer Junge findet 4.000 Jahre altes Langschiff | connectiv.events
Seite auswählen

Irischer Junge findet 4.000 Jahre altes Langschiff

20. Juli 2020 | Allgemein | Familie | Soziales | Geschichte | Kultur | Kunst | Musik | Natur | Umwelt | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

Ein altes Langboot wurde von einem glücklichen irischen Jungen entdeckt, der draußen spielte, anstatt in die Bücher zu schauen. Man sagt, dass alles, was verloren ist, schließlich gefunden wird, aber manchmal sind die Dinge, die gefunden werden, sehr unerwartet. Das wurde bewiesen, als der 12-jährige Cathal McDonagh beschloss, seine Hausaufgaben zu vergessen und auf dem See hinter seinem Haus in Lisacul, in der irischen Grafschaft Roscommon, herumzutollen.

Der irische Independent berichtete kürzlich über die unerwartete Entdeckung eines alten Bootes, das bis zu 4.000 Jahre alt sein könnte.

Nach Angaben von Cathals Mutter hatte der Junge seine Schularbeiten abgebrochen, um in dem See zu plantschen. Er trug seine Gummistiefel und stand nur etwa knöcheltief im Wasser. Bei seinen Erkundungen stolperte er über ein Stück Holz. Als er versuchte, das Gefundene aufzuheben, stellte er fest, dass es viel größer war, als er dachte. Tatsächlich war es zu groß, um es allein zu heben.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

Irland war so trocken, dass der Wasserspiegel in vielen seiner Seen gesunken ist. Obwohl das Wasser nicht sehr tief war, konnte er dennoch weiter in den See hineingehen, als er es normalerweise getan hätte. Das mag auch erklären, warum niemand anderes das Boot bereits entdeckt hatte.

Es endete damit, dass er seine Eltern und Geschwister rief, die ihm halfen, das Objekt aus dem Wasser zu holen. Als er es seiner Mutter erzählte, war ihr erster Gedanke, dass er über einen Zaunpfahl gestolpert war, da die unmittelbare Umgebung größtenteils landwirtschaftlich genutzt wird. Dennoch ging seine Familie zum See, um einen Blick darauf zu werfen. Ein Ende ragte aus dem Wasser heraus, aber das meiste davon war in Sand und Schlamm begraben.

Alle waren ziemlich überrascht, als ihnen klar wurde, dass es sich um ein 17,5 Fuß langes Holzboot antiker Bauart handelte. Es schien aus einem Baumstamm herausgeschnitzt worden zu sein und befand sich in einem bemerkenswert guten Zustand, wie der Bericht von Ancient Origins über den Fund berichtet. Der Fund des Bootes ist eher ungewöhnlich, da auf den Britischen Inseln nicht viele Holzboote gefunden wurden, die noch in gutem Zustand sind.

 

 

Obwohl es vor Jahrhunderten einen Fluss gegeben haben könnte, der durch das Gebiet floss, liegt der See hinter dem Haus der Familie im Landesinneren. Dort befindet sich auch mindestens eine Art von künstlicher Insel, die normalerweise von einer Palisade umgeben war. Die alten Kelten bauten sie sowohl als Behausung als auch als Verteidigungsanlage.

Die Crannogs sind die älteste Art von Wohnstätten in Irland. Sie stammen aus der Vorgeschichte der Grafschaft und wurden noch bis ins 18.  Jahrhundert genutzt. Neben dem Crannog gibt es in der Gegend um Lisacul mindestens sieben Ringforts, eine Art befestigte, kreisförmige Siedlung, die von der Bronzezeit bis etwa 1000 n. Chr. verbreitet war. Die verschiedenen Siedlungen zeigen, dass das Gebiet seit Tausenden von Jahren von Menschen bewohnt wurde.

Da die Familie erkannte, dass das Boot historisch bedeutsam sein könnte, wandte sie sich an die Abteilung für Unterwasserarchäologie des irischen Ministeriums für Kultur, Erbe und Unterwasserarchäologie, um sie auf die Entdeckung aufmerksam zu machen. Experten werden sich das Boot anschauen und versuchen, mehr Informationen über das Boot zu erhalten, einschließlich einer endgültigen Vorstellung über sein Alter.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

In der Zwischenzeit wurde die Familie ermutigt, das Boot wieder ins Wasser zu legen, um es vor Umwelteinflüssen zu schützen, bis es im Detail untersucht werden kann. Archäologen können auch eine umfassendere Suche in der unmittelbaren Umgebung durchführen, um zu sehen, ob sie weitere Artefakte finden können.

Die Tatsache, dass der See einen Crannog aufweist, könnte darauf hindeuten, dass das von dem irischen Jungen gefundene Langboot aus dem Mittelalter stammt, aber es könnte, wie die Ringforts, auch viel älter sein: bis zu 4.000 Jahre alt. Egal, wie alt das Boot am Ende wird, es kann dank eines Jungen, der seinen Schularbeiten aus dem Weg ging, immer noch einen wesentlichen Beitrag zur Kenntnis der irischen Geschichte leisten.

 


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.thevintagenews.com/2020/07/04/irish-boy-longboat/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This