0 Ist der neue CIA-Direktor William Burns ein chinesischer Agent? | connectiv.events
Seite auswählen

Ist der neue CIA-Direktor William Burns ein chinesischer Agent?

25. Januar 2021 | Allgemein | Geschichte | Kriege | Revolutionen | Politik | Geo-Politik | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

 

Die Ernennung von William Burns zum neuen Direktor der CIA hat Fragen über seine engen Verbindungen zur chinesischen Verwaltung, zum Geheimdienst und zum Militär aufgeworfen. William Burns dient als Präsident der Carnegie Endowment for International Peace, die ein Instrument zur Beeinflussung der pro-chinesischen amerikanischen Politik ist.

Die Carnegie Endowment ist auch mit dem in Peking ansässigen Carnegie-Tsinghua Center verbunden, einer Brutstätte für chinesische Gelehrte, die im Rahmen des Thousand Talents Plan gegründet wurden, um amerikanische Technologie zu stehlen. Finanziert durch das chinesische Militär, schuf die Tsinghua Universität ein Programm für künstliche Intelligenz für Mensch-Maschine-Kampfteams für das chinesische Militär unter Verwendung amerikanischer Technologie. Die Universität startete auch Cyberattacken gegen die US-Regierung.

William Burns dient als Präsident der Carnegie Endowment for International Peace, das von Experten als Werkzeug zur Beeinflussung der pro-chinesischen amerikanischen Politik angesehen wird.

Als Präsident beaufsichtigte Burns seit 2014 die Zusammenarbeit des Think Tanks mit der China-United States Exchange Foundation (CUSEF).

CUSEF wird vom Chinese Overseas United Front Work Department (UFWD) finanziert – der Agentur, die für die Koordination von Einflussoperationen zuständig ist. China nutzt die UFWD, um Quellen potenzieller Opposition gegen die Politik und Autorität der regierenden Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) zu kooptieren und zu neutralisieren.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

Dies geht aus einem Bericht der U.S.-China Economic and Security Review Commission über die UFWD hervor:

Um ihre Einflussaktivitäten im Ausland durchzuführen, leitet die UFWD die „chinesische Arbeit in Übersee“, die darauf abzielt, ethnisch chinesische Einzelpersonen und Gemeinschaften, die außerhalb Chinas leben, zu gewinnen, während eine Reihe anderer wichtiger angeschlossener Organisationen, die von Chinas breiterer Strategie der Vereinigten Front geleitet werden, Einflussoperationen durchführen, die auf ausländische Akteure und Staaten abzielen.

Die CUSEF, die ein Arm der UFWD ist, finanziert die Carnegie Endowment for International Peace, um „einige der renommiertesten politischen Forschungsinstitute in den USA zu infiltrieren, mit dem Ziel, die öffentliche Meinung zu verändern und China-freundliche Ansichten zu fördern.“

Die South China Morning Post brüstet sich in einer ihrer Kolumnen sogar mit den Einflussoperationen der UFWD, indem sie darauf hinweist, dass die Stiftung „nur das tut, was die USA hier seit Jahren tun.“

Mit dem Geld der Stiftung wurden auch einflussreiche amerikanische Think Tanks wie die Brookings Institution, das Centre for Strategic and International Studies, der Atlantic Council, das Centre for American Progress, das EastWest Institute, das Carter Centre und auch die Carnegie Endowment for International Peace finanziert.

Das Carnegie Endowment ist auch mit dem in Peking ansässigen Carnegie-Tsinghua Center verbunden, einer Brutstätte für chinesische Gelehrte, die im Rahmen des Thousand Talents Plan gegründet wurden, um amerikanische Technologie zu stehlen.

GreatGameIndia berichtete bereits über die Verbindungen der Tsinghua Universität zum chinesischen Militär.

Die Tsinghua Universität erhielt mehr als 100 Millionen Yuan ($14,53 Millionen) vom Wissenschafts- und Technologiekomitee der Zentralen Militärkommission Chinas – einem Parteiorgan, das das Militär beaufsichtigt – um an einem KI-Projekt für das Militär zu arbeiten.

Die Arbeit des militärischen KI-Labors der Universität, das „Military Intelligent High-End Lab“ heißt und 2018 gegründet wurde, würde sich „an militärischen Bedürfnissen orientieren“ und dabei helfen, China zu einem fortschrittlichen KI-Land zu machen.

Die Universität gründete auch ein anderes militärisches KI-Labor im Frühjahr 2017 mit dem Namen „High-End Military Intelligence Lab.“

Die Person, die die Bemühungen zum Aufbau der chinesischen KI-Aktivitäten leitete, ist niemand anderes als der chinesische Spion Fei-Fei Li, der im Mai letzten Jahres in den Vorstand von Twitter berufen wurde.

 

https://connectiv.naturavitalis.de/Magnesium-Citrat-180.html

 

Die Aktivitäten der Universität beschränken sich jedoch nicht nur auf Einflussoperationen. Die Tsinghua-Universität startete auch Cyberangriffe gegen die US-Regierung.

Hacker der Tsinghua-Universität haben nach dem Besuch einer US-Handelsdelegation in China amerikanische Unternehmen und Regierungsstellen auf Spionagemöglichkeiten untersucht.

Laut der Cybersecurity-Firma Recorded Future nutzte die Gruppe die Computer der chinesischen Tsinghua-Universität. In den Wochen vor und nach der China-Reise der Handelsdelegation aus Alaska nahm sie amerikanische Energie- und Kommunikationsunternehmen sowie die Regierung des Bundesstaates Alaska ins Visier.

Die Carnegie Endowment for International Peace war der Kanal für diese Beeinflussungsoperationen, die vom neuen CIA-Direktor William Burns in seiner Eigenschaft als Präsident beaufsichtigt wurde. Warum wurden diese Aktivitäten nicht unterbunden, sondern im Gegenteil von Burns gefördert?

Was die offensichtliche Frage aufwirft: Ist der neue CIA-Direktor William Burns ein chinesischer Agent?


Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

 

Weiter lesen auf:

https://greatgameindia.com/cia-william-burns-chinese-agent/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This