Italienische Polizei verhaftet Bürgermeister, Ärzte & Sozialarbeiter wegen Gehirnwäsche & des Verkaufs von Kindern

In Italien wurden Kinder dazu gebracht zu glauben, dass sie sexuell missbraucht wurden um an Pflegeeltern verkauft werden zu können.
Die italienische Polizei hat 18 Personen, darunter einen Bürgermeister, Ärzte und Sozialarbeiter, verhaftet, weil sie angeblich schutzbedürftige Kinder einer Gehirnwäsche unterzogen haben sollen. Sie haben Kinder glauben lassen, ihre Eltern hätten sie missbraucht, damit sie dann an Pflegeeltern verkauft werden konnten.
Die Polizei in der nördlichen Stadt Reggio Emilia nahm eine Reihe von Verhaftungen vor, nachdem eine Untersuchung, die 2018 begann, ein angebliches Netzwerk von Betreuern enthüllte, die mit Methoden wie Elektroschock die Kinder glauben machte, dass sie sexuell missbraucht wurden.