0 Jemenkrieg: Pentagon warnt Saudi-Arabien | connectiv.events
Seite auswählen

Eine F-5F Tiger II der Royal Saudi Air Force (RSAF). Mit diesen Jets werden Angriffe auf jemenitische Zivilisten und Kindern in Schulbussen geflogen. Bild: Pentagon

Jemenkrieg: Pentagon warnt Saudi-Arabien

30. August 2018 | Kriege | Revolutionen | Politik | Geo-Politik | Contra Magazin

Nachdem man lange Zeit zugesehen hat, wie die Saudis im Jemen Zivilisten abschlachten, kommt nun eine Warnung des Pentagons, man überlege, die Waffenhilfe einzustellen. Doch wie immer ist das nur eine halbherzige Sache.

Von Marco Maier

Eigentlich gilt für Washington die Devise, dass man selbst und die Alliierten „gute Bomben“ abwerfen, während alle anderen Staaten grundsätzlich „bösen Bomben“ einsetzen. Das heißt, die wohl vorsätzliche Bombardierung eines vollbesetzten Schulbusses im Jemen mit rund 40 Todesopfern und mehreren Verwundeten sollte für die „Guten“ ja kein Problem darstellen, weil so etwas ja immer nur „unvermeidliche Kollateralschäden“ sind, wie es von Politik und Medien immer wieder propagiert wird.

Doch nun kommt gerade aus dem Pentagon, welches an und für sich noch nie zimperlich bei so etwas war, eine Warnung an Riadh. Man überlege sich, die Unterstützung für Saudi-Arabien einzustellen, nachdem auch viele Prominente in der Vereinigten Staaten gegen die von den USA, Großbritannien, Frankreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten unterstützte Schlachterei protestierten.

Ohne diesen öffentlichen Druck hätte die US-Führung jedoch weiterhin zugesehen, wie die Saudis Zivilisten abschlachten. Jetzt heißt es, Riadh möge bitte versuchen, die Todesfälle unter den Zivilisten zu limitieren.

Verteidigungsminister Mattis schickte Berichten zufolge nach dem Angriff auf den Schulbus am 9. August Lt. Cmdr Rebecca Rebarich, eine Sprecherin des Verteidigungsministeriums zu einem Generaltreffen mit den Saudis. Rebarich dazu: „Generalleutnant Garrett hat eine Nachricht der Beunruhigung bezüglich des jüngsten zivilen Unfallereignisses abgegeben und im Namen der US-Regierung weiterhin auf eine gründliche und beschleunigte Untersuchung gedrängt sowie weiterhin auf die Reduzierung der zivilen Opfer in der jemenitischen Kampagne.“

 

 

Während eines Briefings am Dienstag im Pentagon sagte Mattis zu den Reportern, dass die USA immer noch Saudi-Arabien im Jemen unterstützen und mit der Koalition zusammenarbeiten, um zu untersuchen, wie zivile Opfer es gebe. Als er von einem Reporter herausgefordert wurde, sagte Mattis: „Wir haben den Krieg nicht begonnen“ und unterstrich, dass die US-Unterstützung für den Luftkrieg in Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten davon abhängt, dass Riadh versucht, so wenige unschuldige Zivilisten wie möglich zu töten. Angesichts dessen, dass die saudi-arabische Luftwaffe gezielt Schulen, Busse und Beerdigungen angreift, viel politisches Blabla ohne Hand und Fuß.

 

______________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events.

_______________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.contra-magazin.com/2018/08/jemenkrieg-pentagon-warnt-saudi-arabien/
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet RT Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sto. sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke Humans are free HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Body Effects Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z A.W. von Staufen  Mikro Dosus

Quelle:

Magazin

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This