0 JFK Jr. täuschte seinen eigenen Tod mit Hilfe des ‚Meister-Schachspielers‘ Donald Trump vor & plant offenbar seine Rückkehr | connectiv.events
Seite auswählen

JFK Jr. täuschte seinen eigenen Tod mit Hilfe des ‚Meister-Schachspielers‘ Donald Trump vor & plant offenbar seine Rückkehr

3. Juni 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Familie | Soziales | Geschichte | Kriege | Revolutionen | Kultur | Kunst | Musik | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

 

Es gibt eine wachsende Zahl von US-Bürgern, die glauben, dass JFK Jr. seinen eigenen Tod als Teil eines politischen “ Meister-Schachspiels“, das er mit Donald Trump veranstaltet, vorgetäuscht hat.

Diese Theorie wird immer merkwürdiger, je tiefer man in den Kaninchenbau schaut.

JFK Jr. kam am 16. Juli 1999 zusammen mit seiner Frau Carolyn Basset und seiner Schwägerin Lauren bei einem tragischen Unfall ums Leben. Das einmotorige Flugzeug, das er steuerte, stürzte in der Nähe von Martha’s Vineyard, Massachusetts, in den Atlantischen Ozean ab. Ihre Leichen wurden am 21. Juli, etwa acht Meilen vor der Küste, von Marinetauchern geborgen, und ihre eingeäscherten Überreste wurden am nächsten Tag auf See bestattet.

Zu dieser Tragödie kam noch hinzu, dass der Cousin von JFK Jr. und beste Freund aus Kindertagen, Anthony Radziwell, nur Wochen später an den Folgen eines Sarkoms, einer seltenen Form von Krebs, starb.

Aber war das wirklich alles so?

Anscheinend haben sie alle ihren Tod vorgetäuscht und sind sehr gesund und munter. Einige Menschen behaupten, daß John-John und Anthony dieselbe geheimnisvolle Persönlichkeit nutzen – die des in Pittsburgh ansässigen Vincent Fusca.(siehe Beitragsbild)

 

https://connectiv.events/referent/arthur-traenkle/

 

Den Aussagen von Fans zufolge gibt es tatsächlich ZWEI verschiedene Vicent Fuscas, die beide getrennt voneinander, häufig bei Trump-Kundgebungen auftauchen, wo sie in der 4. Oder 5. Reihe hinten stehen und verdeckte „Q“-Signale zeigen.

Für das ungeübte Auge sehen beide Vincents wie ein und dieselbe Person aus. Doch eine Reihe von YouTube-„Wahrheitskämpfern“ haben Stunden damit verbracht, das Filmmaterial des spanisch aussehenden, behaarten ehemaligen Finanzdienstleisters zu studieren und eine sorgfältige Gesichtsvergleichsanalyse durchzuführen, um ihre Theorie zu beweisen. Der Hauptunterschied liegt offenbar in der Körpergröße, denn JFK Jr. ist größer als Anthony Vincent.

Fusca tauchte zum ersten Mal bei einer Trump-Kundgebung in Youngstown, Ohio, am 24. Juli 2017 auf – und er war nicht allein. Anhänger behaupten, dass er von einer chirurgisch veränderten Carolyn begleitet wurde, die zu ihrem Mann stand, jubelte, klatschte und Q-Zeichen machte.

 

 

Der mysteriöse JFK Jr. ala „Fusca“ wartete fast ein Jahr, bevor er seinen nächsten Auftritt hatte. Nun, nach 21 Jahren aus dem Rampenlicht hat er eindeutig in das lange Spiel involviert und hat es nicht eilig, der Öffentlichkeit die „rote Pille“ zu verabreichen.

Sein zweiter Ausflug in die Öffentlichkeit fand bei einer weiteren Trump-Kundgebung statt, diesmal in Moon Township, Pennsylvania, am 10. März 2018.

Diesmal wurde Fusca von Carolyn UND Lauren begleitet, die getrennt von ihm in der Menge standen, aber immer noch vorne und mittig hinter Trump.

 

 

Mit dabei war auch Cordicon, der YouTube-Schöpfer der Serie „Who is R? JFK Jr.“. Er bemerkte, dass am ersten Tag, als Fusca bei der Youngstown-Kundgebung „erkannt“ wurde, „Q“ einen seiner berühmten rätselhaften „Drops“ gepostet hat. Es waren die Worten „Wie oft muss es noch geschehen, bis es mathematisch unmöglich wird? Warten Sie, bis Sie erfahren, mit wem Sie sprechen“. „Erst im Juli begannen die Leute zu fragen: ‚Wer ist dieser Clown?

Beginnen wir erstmal laut Cordicon mit einem Mann namens Seth Rich. Für diejenigen, die es nicht wissen, Seth Rich war ein Mitarbeiter der Demokraten, der in den frühen Morgenstunden des 10. Juli 2016 nach einer Auseinandersetzung mit zwei Männern auf der Straße erschossen wurde, als er von einer Bar in Washington D.C. nach Hause ging.

Die Behörden brachten Richs Tod unmittelbar mit einer Reihe von bewaffneten Raubüberfällen in Verbindung, die sich kurz vor seiner Erschießung in der Nachbarschaft ereignet hatten. Es waren insgesamt sieben in einem Zeitraum von sechs Wochen. Doch die Tatsache, dass der 27-Jährige mit seiner Brieftasche und anderen Wertgegenständen gefunden wurde, führte schnell zu Spekulationen von außen, dass der Raub nicht das Motiv für den Angriff war.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

Nur drei Tage nach dem Mord erschien ein Posting auf einer zufälligen neuen Website namens „WhatDoesItMean.com“, die inzwischen wieder aus dem Netzt verschwunden ist. Dort wurde behauptet, Rich sei in Wirklichkeit von Attentätern erschossen worden, die für Hillary Clinton arbeiteten, da er angeblich einen Korruptionsskandal aufdecken wollte, in den ihre Familie verwickelt war.

Laut Bundesanwälten verbreitete der russische Geheimdienst SVR am selben Tag, an dem die Website entstand, ein Bulletin mit genau den gleichen Behauptungen. Die sowjetischen staatlichen Fernsehsender „Sputnik“ und „RT“ griffen die Geschichte sofort auf und verbreiteten sie im ganzen Land weiter.

In den USA sprang „Fox News“ schnell auf den Zug auf und veröffentlichte einen Online-Bericht, in dem behauptet wurde, Rich habe vertrauliche E-Mails an Wikileaks weitergeleitet. Eine Behauptung, die eine Woche später zurückgezogen wurde, nachdem festgestellt worden war, dass sie nicht den Berichterstattungsstandards entsprach.

Vermutlich hat er auch seinen eigenen Tod vorgetäuscht, da in der heutigen Zeit anscheinend niemand jemals wirklich stirbt.

Rich würde jedoch bald zugunsten eines anderen Identitätsanwärters von Fusca übertroffen, da die Grundlagen für die Wiederauferstehung von JFK Jr. von den Toten bereits geplant wurde.

Dies begann mit einem „Q“-Post am 8. April 2018. Noch einmal, für diejenigen, die es nicht wissen, „Q“ ist eine anonyme Figur, die zum ersten Mal im November 2017 auftauchte und kryptische Nachrichten auf 4Chan veröffentlichte. Q“ soll das Pseudonym eines hochrangigen US-Regierungsbeamten sein, der behauptet, Insider-Wissen über eine „Deep State“-Verschwörung zum Sturz von Donald Trump zu haben, die von seinen vielen Feinden inszeniert wurde. Dazu gehören unter anderem Barack Obama, Hillary Clinton, George Soros und John Podesta.

 

Q’s Post löste die QAnon-Bewegung aus, deren Anhänger glauben, dass Trumps Feinde einen mächtigen und weltweit operierenden Pädophilenring betreiben und dass, wenn Q endlich seine wahre Identität preisgibt, „der Sturm“ ausbrechen wird. Der Höhepunkt wird sein, dass Trump alle Übeltäter verhaftet und nach Guantanamo Bay verschiffen wird.

Die Q-Beiträge neigen dazu, kopfzerbrechende Rätsel und zweideutige Nachrichten zu sein, die voller „Schlüsselwörter“ und reich an Symbolik sind und von den Anhängern stundenlang entziffert werden.

Das Geheimnis wurde am 23. Juni 2018 noch vertieft, als eine Nachricht von einem mysteriösen „R“ erschien. Das Posting spielte darauf an, von JFK Jr. zu sein, und behauptete, dass er seinen eigenen Tod inszeniert habe, verbündet mit der einen Person in dieser Welt, die er für „ehrenhaft“ genug hielt, um ihr zu vertrauen, Donald J. Trump.

 

 

Es war eine klare Botschaft an die QAnon-Bewegung, dass JFK Jr. quicklebendig war und seine Rückkehr ins Rampenlicht plante. Damit einher sollte der Sturz derjenigen gehen, die den Tod seines Vaters inszeniert hatten. Dann, am 4. Juli, kurz bevor Q für „20 Tage in der Dunkelheit“ verschwand, gab es einen weiteren “ Drop“.

 

 

Es ist nicht überraschend, dass die Qanon-Bewegung rasch zunahm und analysierte und theoretisierte, was die zufällige Botschaft bedeuten könnte. Schließlich stützten sie sich auf die Schlussfolgerung, dass sich die letzte Zeile auf ein Interview bezog, das JFK Jr. kurz vor seinem Tod mit Katie Couric geführt hatte, in dem sie einen Ausschnitt aus der Sendung „Look Here“ abspielte. Während dieser Sendung spricht Präsident Kennedy über seinen Wunsch, dass sein Sohn in die Politik gehen sollte.

„Danach wurde die Theorie aufgestellt, dass JFK Jr. seinen Tod vielleicht nur vorgetäuscht habe und sich in irgendeiner Form im Zeugenschutz befinde und nun Teil der militärischen Q-Nachrichtendienstoperation sei“, erzählt uns ein QAnon-Insider, der nach einer Reihe von Morddrohungen darum bat, anonym zu bleiben.

„Unabhängig davon, ob er am Leben ist oder nicht, gab es viele Berichte und Ungereimtheiten, die bezüglich seines Flugzeugabsturzes keinen Sinn ergaben.

„Wir wissen auch, dass JR geschworen hat, die Mörder seines Vaters zu finden und ihnen Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, und dass er dies selbst dann tun würde, wenn er die gesamte Regierung zu Fall bringen müsste. Sein Vater wusste, dass es eine kriminelle Kabale gab, die die Regierung infiltriert hatte, zu der auch die CIA gehörte.

 

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

 

„Präsident Kennedy sagte, er wolle diese Agentur in tausend Stücke zersplittern. Einige Leute glauben, dass Bush Sr., der ehemalige Leiter dieser Behörde, eine große Rolle bei seiner Ermordung gespielt hat. Außerdem gibt es die Theorie, dass Jr. seine Zeitschrift George nannte, um den Mörder seines Vaters zu entlarven.

„Q hat nie gesagt, dass Jr. am Leben ist. Q postete, er sei nicht am Leben. Einige Leute glauben jedoch, dass dies eine strategische Desinformation war, weil Q auch gesagt hat, dass Desinformation notwendig sei.

Im vergangenen Jahr gab es innerhalb der Alternativen Bewegung viel Aufregung darüber, dass JFK Jr. am 4. Juli sein großes Comeback in der Gesellschaft feiern würde. Eine anonyme Quelle behauptete, ihr Verwandter habe am Mount Rushmore gearbeitet und die Mitarbeiter seien vor einem „großen“ Ereignis gewarnt worden, das die Welt „erschüttern“ und alles in Frage stellen würde, was die Öffentlichkeit bisher geglaubt habe. Die Leute stürzten sich schnell auf diese Behauptung, und es wurde spekuliert, dass dies das zweite Kommen von JFK Jr. signalisieren würde.

Doch der 4. Juli kam und ging, und es gab kein großes Erwachen und nicht einmal einen Blick auf John-John.

„Q sagte nie, dass Jr. am 4. Juli 2019 erscheinen würde. Ich habe keine Ahnung, woher dieses Gerücht stammt“, sagt unsere Quelle. „Allerdings hat Jr. vor seinem Tod einen Artikel im George-Magazin veröffentlicht, in dem kurioserweise diskutiert wurde, wie die politische Landschaft im Jahr 2020 aussehen würde. Er deutete auch an, dass George (Bush oder Soros?) im Jahr 2020 wieder in Erscheinung treten würde.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/74.html

 

„Noch merkwürdiger ist, dass es ein Medienunternehmen gibt, das vor kurzem aufgetaucht ist und sich George News nennt. Sie verwenden die gleiche Überschrift wie das Magazin ‚Not Politics As Usual‘. Darüber hinaus scheint ihre Nachrichten-Website einen beispiellosen Zugang zum Weißen Haus zu haben.

„Eine große Frage, die man sich stellen muss, ist, wer sie betreibt und ob sie in irgendeiner Weise mit dem alten Magazin von Jr. verbunden ist. Darüber hinaus ist es interessant, dass George News für Q wirbt.“

Wie passt Vincent Fusca unterdessen ins Bild?

Er scheint eine polarisierende Figur innerhalb der Bewegung zu sein, wobei viele glauben, er sei JFK Jr., andere bestreiten die Behauptung.

„Es gibt einen Typen, der regelmäßig zu MAGA-Veranstaltungen geht, namens Vincent Fusca“, heißt es in der Quelle. „Es ist klar, dass er nicht Jr. ist, weil er zu klein ist, um JFK Jr zu sein.

Es gab jedoch eine Trump-Rallye, bei der sich ein anderer Kerl als Fusca verkleidet hat, und der ähnelte Jr. Wer war dieser Kerl, und warum gibt es zwei verschiedene Personen, die sich als Fusca ausgeben?

„Wenn Jr. am Leben ist, wird er nicht ewig im Versteck bleiben. Er wird an die Öffentlichkeit gehen und seine Geschichte zum richtigen Zeitpunkt erzählen. Bis dahin wird es vielleicht mehr behutsame Enthüllungen über ihn geben“, diese Geschichte hat offensichtlich gerade erst begonnen. Bleiben Sie dran …

 

https://baden.jungbrunnen.tips


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This