0 Johns Hopkins University bestätigt, dass ’selbstausbreitende‘ Impfstoffe real sind | connectiv.events
Seite auswählen
https://pixabay.com/de/users/inactive_account_id_249-2541163/

inactive_account_id_249-2541163/pioxabay

Johns Hopkins University bestätigt, dass ’selbstausbreitende‘ Impfstoffe real sind

18. Mai 2021 | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

Die meisten Amerikaner lehnen die Impfung gegen das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) ab, obwohl der tiefe Staat alles daran setzt, sie zu manipulieren. Möglicherweise spielt das aber keine Rolle, denn die Impfstoffe könnten sich selbst ausbreiten, d.h. die Geimpften könnten die Ungeimpften effektiv impfen, indem sie das Virus einfach auf sie “ übertragen“.
Eine Arbeit der Johns Hopkins University (JHU) erklärt, wie selbstausbreitende Impfstoffe so funktionieren, dass sie sich sowohl in geimpften als auch ungeimpften Populationen ausbreiten.

Selbst wenn Sie auf die Impfung verzichten, könnten Sie also geimpft werden, wenn jemand, mit dem Sie in Kontakt kommen, kürzlich geimpft wurde.

Ironischerweise macht dies geimpfte Menschen zu den wahren „Superverbreitern“, die die Gesellschaft in Gefahr bringen.

Da es immer noch keinen wirklichen Beweis dafür gibt, dass sich Viren überhaupt durch die Luft verbreiten, wer ist eigentlich für die Verbreitung von Krankheiten in der Gesellschaft verantwortlich? Die Antwort lautet: die Geimpften.

„Selbstausbreitende Impfstoffe – auch bekannt als übertragbare oder selbstausbreitende Impfstoffe – sind gentechnisch so konstruiert, dass sie sich durch Populationen bewegen wie übertragbare Krankheiten, aber anstatt eine Krankheit zu verursachen, verleihen sie einen Schutz“, erklärt das JHU-Papier.

„Die Vision ist, dass eine kleine Anzahl von Individuen in der Zielpopulation geimpft werden könnte, und der Impfstoffstamm würde dann in der Population zirkulieren, ähnlich wie ein pathogenes Virus. Diese Impfstoffe könnten die Impfabdeckung in menschlichen oder tierischen Populationen dramatisch erhöhen, ohne dass jedes Individuum geimpft werden muss.“

In dem Papier werden zwei verschiedene Arten von sich selbst verbreitenden Impfstoffen erläutert: rekombinante Vektorimpfstoffe und virale Lebendimpfstoffe. Es hat den Anschein, als ob die Injektion des Wuhan-Coronavirus (Covid-19) die erstere darstellt.

„Rekombinante Vektorimpfstoffe kombinieren die Elemente eines pathogenen Virus, die Immunität induzieren (indem sie den Teil entfernen, der die Krankheit verursacht)“, erklärt das Papier.

„Das Cytomegalovirus ist ein Kandidat für rekombinante Impfstoffe, da es sehr artspezifisch und mäßig übertragbar ist.“

 

https://aquarius-prolife.com/de/?wt_mc=AQ05&utm_source=Display&utm_medium=cpv&utm_term=&utm_campaign=Display-Connectiv

 

Sie könnten bereits „geimpft“ sein, ohne es zu wissen

Was das Chinesische Virus betrifft, so haben Wissenschaftler bereits im letzten Sommer darüber nachgedacht, wie man einen sich selbst verbreitenden Impfstoff dafür herstellen könnte.

Das Bulletin berichtete, dass wegen der Impfstoff-„Zögerlichkeit“ Eugeniker versuchen, herauszufinden, wie man die selbstvermehrenden Eigenschaften von Injektionen maximieren kann.

„Seit mindestens 20 Jahren experimentieren Wissenschaftler mit solchen sich selbst ausbreitenden Impfstoffen. Diese Arbeit dauert bis heute an und hat die Aufmerksamkeit des US-Militärs erregt“, berichtete das Bulletin und räumte ein, dass die Risiken einer solchen Technologie hoch sind.
„Einmal freigesetzt, haben die Wissenschaftler nicht mehr die Kontrolle über das Virus. Es könnte mutieren, wie es Viren natürlich tun. Es könnte auf andere Arten übergreifen. Es wird Grenzen überschreiten. Es wird unerwartete Ergebnisse und ungewollte Konsequenzen geben. Das passiert immer.“

Wie alles, was aus Big Pharma kommt, sind auch die selbstausbreitenden Impfstoffe eine Fälschung.

Gentechnik ist erforderlich, damit sie „funktionieren“, und sie funktionieren wie ein Virus, was darauf hindeutet, dass Impfstoffe der wahre Virus sind, der uns alle bedroht.

„Die Idee ist im Wesentlichen, einen kleinen Teil der Bevölkerung durch direkte Impfung zu impfen“, erklärte das Bulletin weiter.

„Diese so genannten Gründer werden dann den Impfstoff passiv an andere Lebewesen weitergeben, denen sie entweder durch Berührung, Sex, Säugen oder das Atmen der gleichen Luft begegnen. Allmählich könnten diese Interaktionen eine Immunität auf Populationsebene aufbauen.“

 

https://goldgrammy.de

 

 

Selbstausbreitende Impfstoffe wurden zur „Schädlingsbekämpfung“ erfunden

Ironischerweise wurde die Idee für sich selbst ausbreitende Impfstoffe aus dem Wunsch der Wissenschaftler geboren, eine neue Methode zur Kontrolle von Schädlingspopulationen zu entwickeln.

Mit anderen Worten: Selbstausbreitende Impfstoffe existieren zum Zweck der Schädlingsbekämpfung.

Einige der frühesten selbstausbreitenden Impfstoffe, die bei Tieren eingesetzt wurden, haben diese effektiv sterilisiert.

Diese Form der „Immunokontrazeption“ kaperte das Immunsystem der geimpften Mäuse und hinderte sie daran, Nachkommen zu zeugen.

Dies ähnelt auf unheimliche Weise dem, was jetzt mit Männern und Frauen geschieht, die nach einer Injektion an Fortpflanzungsproblemen leiden.

Die offizielle Geschichte ist, dass selbstausbreitende Impfstoffe noch nicht an Menschen „getestet“ wurden, aber wir wissen es besser als das.

Wenn die Medien berichten, dass es so etwas gibt, ist es wahrscheinlich schon seit einiger Zeit im Einsatz. So spielt das Establishment seine Spielchen.

Mike Adams, der Health Ranger, nennt dies „außer Kontrolle geratene“ Wissenschaft. Es ist eine existenzielle Bedrohung für die Menschheit selbst, denn wenn die Katze einmal aus dem Sack ist, gibt es keine Möglichkeit, sie jemals wieder einzudämmen.

„Wenn eine Aktion oder Politik ein vermutetes Risiko hat, der Öffentlichkeit oder der Umwelt zu schaden, fällt die Beweislast, dass sie NICHT schädlich ist, auf diejenigen, die die Aktion durchführen“, warnte Adams bereits 2012.

„Mit anderen Worten, Wissenschaftler müssen beweisen, dass ihre Experimente NICHT gefährlich sind, bevor sie sie auf die Welt loslassen dürfen!“

Das einzige Problem ist, dass die heutigen Wissenschaftler zu wollen scheinen, dass ihre Experimente gefährlich sind – das ist der ganze Punkt.

In diesem Fall geht es bei der Wuhan-Coronavirus (Covid-19)-Pandemie, einschließlich der Massenimpfungskomponente, darum, einen Großteil der Menschheit auszurotten und nur einen sehr kleinen Rest von Überlebenden zurückzulassen.

Es wird Sie nicht überraschen, dass der Milliardär und Eugeniker Bill Gates seit langem eine Rolle in dieser Agenda gespielt hat.

Jeder einzelne Impfstoff und jede andere „medizinische“ Intervention, die er ausgeheckt hat, hatte einen Zweck, und nur einen Zweck: Massengenozid.

„Wir beobachten, wie sich ein völkermörderischer, generationsübergreifender Plan entfaltet. Bill Gates führt ihn im Auftrag von toten Männern und anderen, die diese Ziele teilen, aus“, schreibt Vince Morreno.

„Das ist teuflisch. Satanisch. Die Zivilisation befindet sich in einer gewaltigen, eindeutigen und aktuellen Gefahr.“

 

https://jungbrunnen.tips/angebote

 

 

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

Weiter lesen auf:

https://humansarefree.com/2021/05/johns-hopkins-university-self-spreading-vaccines-real.html
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This