0 Johnson & Johnson zahlt über 100 Millionen für die Regulierung von 1.000 Baby-Puder-Krebs-Klagen | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von samuel Lee auf Pixabay

Johnson & Johnson zahlt über 100 Millionen für die Regulierung von 1.000 Baby-Puder-Krebs-Klagen

17. Oktober 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Familie | Soziales | Gesundheit | Ernährung | Medizin | Wirtschaft | Finanzen | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

Über den Skandal hat connectiv.events am 30. August 2019 berichtet. Siehe hier: Johnson & Johnson haben bewusst Asbest in ihrem Babypuder zugelassen

Johnson & Johnson, der weltgrößte Hersteller von Gesundheitsprodukten, wird mehr als 100 Millionen Dollar zahlen, um mehr als 1.000 Klagen beizulegen, in denen das Babypuder des Unternehmens für die Verursachung von Krebs verantwortlich gemacht wird. Diese Klagen gibt es bereits seit einigen Jahren, und laut Bloomberg hat das Unternehmen noch 20.000 ähnliche Klagen anhängig.

Kim Montagnino, eine J&J-Sprecherin, sagte: „Unter bestimmten Umständen entscheiden wir uns für die Beilegung von Rechtsstreitigkeiten, was ohne Eingeständnis einer Haftung geschieht und in keiner Weise unsere Position bezüglich der Sicherheit unserer Produkte ändert. Ihrer Meinung nach untermauern die „wissenschaftlichen Beweise“ diese Position.

Wenn dies der Fall ist, stellt sich die Frage: Weshalb gab es dann so viele Klagen und Vergleiche im Laufe der Jahre – wenn doch die „wissenschaftlichen Beweise“ tatsächlich diese Position unterstützen und nicht die andere?

Laut einer Erklärung von SOKOLOVE Law:

Unternehmen, die im Talkumbergbau tätig sind, müssen zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass ihr Talkum asbestfrei ist. Stattdessen gab sich J&J angeblich große Mühe, dies zu fälschen.

Das Unternehmen wusste nicht nur über die Asbestverseuchung Bescheid, wie Beweise belegen, sondern J&J hat es auch versäumt, seine Kunden vor dem Zusammenhang zwischen Babypuder und Krebs zu warnen oder sein Talkum durch eine sicherere Alternative zu ersetzen. Infolgedessen hat J&J es in Kauf genommen, dass seine Kunden Asbest ausgesetzt waren.

Und unabhängig von ihrer Größe oder Anzahl sind Asbestfasern in jeder Hinsicht tödlich. Wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wiederholt betont hat, gibt es kein sicheres Belastungsniveau.

Vor nicht allzu langer Zeit musste das Unternehmen etwa 33.000 Flaschen Babypuder zurückrufen, nachdem die FDA Asbest in einer seiner Flaschen entdeckt hatte.

 

https://connectiv.events/referent/arthur-traenkle/

 

Weshalb ist dies so wichtig?

Wenn es um Produkte geht, die mit unserer Gesundheit zu tun haben, müssen wir uns fragen, ob der Prozess, den sie durchlaufen, um zugelassen zu werden, korrupt ist.  Gibt es Produkte, die als wunderbar vermarktet werden, aber für die Verbraucher schädlich sein können? Können wir unseren staatlichen Gesundheitsbehörden wirklich vertrauen? Meiner Meinung nach können wir das nicht, und es ist wichtig, dass die Menschen ihre eigenen Untersuchungen anstellen, bevor sie ein Produkt verwenden, das auf unsere oder die Haut/Körper unserer Kinder gelangt.

Aufgrund der Interessenkonflikte, die zwischen den Gesundheitsbehörden und den Pharmaunternehmen bestehen, scheinen die Mitarbeiter immer hochrangige Positionen zu bekleiden und von Unternehmen zu Unternehmen hin und her zu springen. Julie Gerberding ist ein Beispiel von vielen, die hochrangige Positionen innerhalb der FDA und großer Pharmaunternehmen wie Merck bekleidet.

Ich empfinde dies auch deshalb so, weil wir es direkt von denen innerhalb dieser Behörden hören. Es gibt mehrere andere großartige Beispiele, die diesen Punkt veranschaulichen. Tatsächlich gibt es jahrzehntelange Beispiele. Eines der besten wären die SPIDER-Papiere. Eine Gruppe namens CDC Scientists Preserving Integrity, Diligence and Ethics in Research (CDC-Wissenschaftler, die Integrität, Sorgfalt und Ethik in der Forschung bewahren), oder CDC SPIDER, legte eine Liste von Beschwerden in einem Brief an den Stabschef der CDC vor und übergab eine Kopie des Briefes an die öffentliche Überwachungsorganisation U.S. Right to Know (USRTK).

 

https://sonarbody.com/practitioner-studienkurs

 

 

Hier ist ein weiteres großartiges Zitat von Robert F. Kennedy Jr., das ich mehrmals verwendet habe, um zu veranschaulichen, warum ich große Bedenken habe.

Selbst die Pharmaunternehmen waren in der Lage, den Kongress zu kaufen. Sie sind die größte Lobby-Einheit in Washington D.C. Sie haben mehr Lobbyisten in Washington D.C. als es Kongressabgeordnete und Senatoren zusammen gibt. Sie geben dem Kongress zweimal das, was die nächstgrößte Lobby-Einheit ist, nämlich Öl und Gas… Stellen Sie sich die Macht vor, die sie sowohl über Republikaner als auch über Demokraten ausüben. Sie haben sie (unsere Regulierungsbehörden) gefangen genommen und in Marionetten verwandelt. Sie haben die Presse kompromittiert … und sie zerstören die Publikationen, die echte Wissenschaft veröffentlichen. (Quelle)

Auch hier gibt es viele Beispiele für Foulspiel. Glyphosat, ein aktiver Bestandteil von Monsantos Herbizid Roundup, wurde kürzlich neu lizenziert und vom Europäischen Parlament genehmigt. Die Europaabgeordneten stellten jedoch fest, dass die Wissenschaft, die ihnen zur Verfügung gestellt wurde, ein Plagiat voller von Monsanto verfasster Industriewissenschaften war.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

Fazit

Meiner Meinung nach ist es ganz klar, dass die Regierungspolitik stark von mächtigen Konzernen diktiert wird, und als Folge davon kann die Zulassung einiger Produkte und Substanzen, die vielleicht nicht zugelassen werden sollten, alltäglich sein. Das wirft die Frage auf, ob wir uns weiterhin auf unsere staatlichen Gesundheitsbehörden verlassen, ihnen zuhören und ihnen folgen können, wenn es so viele Informationen von unabhängigen Gremien und Wissenschaftlern gibt, die ihren Behauptungen widersprechen. Ist es an der Zeit, unsere Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen und den Dingen auf den Grund zu gehen, anstatt einfach zu glauben, was uns gesagt wurde?

 

Johnson & Johnson haben bewusst Asbest in ihrem Babypuder zugelassen


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.collective-evolution.com/2020/10/14/johnson-johnson-to-pay-over-100-million-to-settle-1000-baby-powder-cancer-suits/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This