0 Journalistin untersuchte Missbrauchsvorwürfe gegen Bill Clinton – jetzt ist sie tot! | connectiv.events
Seite auswählen

Jenny Moore - sie recherchierte gegen die Clintons und wurde tot aufgefunden.

Journalistin untersuchte Missbrauchsvorwürfe gegen Bill Clinton – jetzt ist sie tot!

28. September 2018 | Politik | Geo-Politik | connectiv.events

Vor nicht ganz einem Monat ist die Leiche der Journalistin Jenny Moore in einem Hotelzimmer in Washington D.C. aufgefunden worden. Als Ermittlerin für misshandelte und missbrauchte Kinder untersuchte sie die Vorwürfe eines heute 26-jährigen Mannes, der behauptet, als Kind von Ex-Präsident Bill Clinton sexuell missbraucht worden zu sein. Sie stand mit der Homeland Security und dem FBI in Kontakt und hatte den Behörden Ergebnisse ihrer Recherchen übermittelt.

„Nur vier Wochen vor ihrem Tod, reichte Moore Details des angeblichen Opfers an das Heimatschutzministerium weiter, in dem detailliert die Vorwürfe gegen Clinton genannt wurden. Moore kontaktierte Homeland Security vom 6. Juli bis zum 9. Juli, wie Aufzeichnungen zeigen. Eine Woche später kontaktierte sie das FBI mit identischen Details über das Opfer und die schockierenden Vorwürfe gegen Clinton“, berichteten amerikanische Medien am Dienstag.

 

Laut der Polizei starb Moore an einem „Anfall“, der nicht näher definiert wird. Ein Selbstmord wird definitiv ausgeschlossen. Ob Moore an Epilepsie litt, ist nicht bekannt, jedoch führen solche Anfälle nur selten zum Tod.

Ist Moore eines natürlichen Todes gestorben oder hat jemand nachgeholfen? In Verbindung mit Vorwürfen und Recherchen zu Verwicklungen der Clintons in Kinderhandel und Spendenunterschlagung sind schon mehrere Menschen unter merkwürdigen Umständen ums Leben gekommen. Die meisten Schlagzeilen machte die Ermordung des Whistleblowers Seth Rich, der kurz vor seinem Tod die Emails von Hillary Clinton an Wikileaks weiter gegeben haben soll? Alles nur Zufälle?

Schon seit Jahren kommen recherchierende Journalisten und solche, die negativ über die Clintons schreiben sowie ehemalige Mitarbeiter der Clintons auffallend oft unter mysteriösen Umstände in den Vereinigten Staaten ums Leben. Hillary Clinton wird sogar eine «Todesliste» nachgesagt.

Weiter lesen auf:

https://freie-presse.net/journalistin-missbrauchsvorwuerfe-bill-clinton/amp/
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Niki Vogt Guido Grandt connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Unser Planet Thomas Röper sternenlichterblog2 RT Rainer Taufertshöfer Pravda TV Pierre Kranz Peter Andres Niki Vogt NachdenkSeiten Martin Strübin Kopp Jasinna Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi Eva Maria Griese Dr. Reinhard Kobelt Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Daniel Prinz connectiv.events ARTE Anna Maria August

Quelle:

connectiv.events

Pin It on Pinterest

Share This