0 Ex-CIA-Agent: Kinder werden zum Verkauf und für rituellen Missbrauch gezüchtet | connectiv.events
Seite auswählen

Robert David Steele, Ermittler und ehemaliger Ausbilder beim Geheimdienst. Er arbeitet für das International Tribunal for Natural Justice (April 2018). (Bild: pixabay)

Ex-CIA-Agent: Kinder werden zum Verkauf und für rituellen Missbrauch gezüchtet

16. April 2019 | Familie | Soziales | Kriege | Revolutionen | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | connectiv.events

von Daniel Prinz

Der ehemalige Geheimdienstler Robert David Steele schätzt, dass weltweit über 8 Millionen Kinder vermisst werden. Was passiert mit diesen Kindern? Als leitender Berater des International Tribunal for Natural Justice untersucht er den weltweiten Menschenhandel und sexuellen sowie rituellen Missbrauch von Kindern.

Wir leben gerade in Zeiten der Apokalypse, in Zeiten, in denen auch die dunkelsten Wahrheiten ans Tageslicht kommen, weil die Zeit reif ist und weil die Menschheit sich endlich vom Joch der Sklaverei befreien will. Die letzten Monate waren sehr ereignisreich, kamen schließlich mehr und mehr Hintergründe über die Kindersexskandale der katholischen Kirche an die Öffentlichkeit und wurden auch einige global operierende Kinderpornoringe zerschlagen.

Wenn es um pädokriminelle Netzwerke geht, so sind die letzten Jahre zunehmend Insider hervorgetreten, die Ungeheuerliches berichteten. Unter diesen Insidern befindet sich ein an der Harvard Universität ausgebildeter Psychiater, der u.a. als Regierungsberater in den US-Administrationen unter Gerald Ford, Jimmy Carter, Ronald Reagan und George H. W. Bush tätig gewesen war (siehe hier).

 

https://qi-technologies.com

 

Ein anderer Insider ist Robert David Steele. Er war nach eigenen Angaben als Geheimagent in der ganzen Welt unterwegs gewesen und war an der Errichtung des „Marine Corps Intelligence Command“ beteiligt. Er hat über 8.000 Geheimdienstmitarbeiter und Vertreter von Strafvollzugsbehörden in 66 Ländern ausgebildet.

Heute ist er leitender Berater des International Tribunal for Natural Justice (ITNJ) zur Untersuchung des weltweiten Menschenhandels und sexuellen sowie rituellen Missbrauchs von Kindern. Im April 2018 hielt Steele eine Sitzung der ITNJ Kommission ab und tätigte vor laufender Kamera sehr interessante Aussagen.

 

 

Adrenalisierung des Blutes und okkulte Zeremonien

So gibt es laut Steele Leute, die Kinder regelrecht „züchten“, um sie am Ende zu verkaufen. Wenn sie verkauft werden, dann ohne Geburtsurkunde, was bedeutet, dass man sie leichter umbringen kann. Es werden aber auch Flugzeuge voller Kinder importiert, die ebenfalls keine Dokumente mit sich führen.

Er stellt zudem klar: Es geht nicht „nur“ um Kindersklaverei und sexuellen Kindesmissbrauch, es geht ebenfalls um Kinderfolter zwecks Adrenalisierung des Blutes. Nachdem die Kinder umgebracht werden, wird deren Blut in satanischen Kreisen innerhalb von okkulten Zeremonien getrunken. Kinder werden auch zum Zweck von Organentnahmen gezüchtet und entführt.

Als Beispiel führt Steele auch Falun-Gong-Praktizierende in China an, die häufig Opfer von Entführungen mit anschließenden Organentnahmen wurden (Laut Epoch Times‘ Recherchen wurden mehr als 65.000 Falun-Gong-Praktizierenden am lebendigen Leibe Organe entnommen [Stand 2013], 500.000 haben in Arbeitslagern und Gefängnissen schwerste Misshandlungen erlitten). Zum Thema „Adrenalisierung“ und „Adrenochrom“ – dem „Anti-Aging-Mittel“ der Illuminaten – hatte Steele zuvor schon sehr brisante Aussagen getätigt, über die ich hier auf connectiv.events in einem früheren Artikel bereits geschrieben hatte.

 

Organisationen: Die obersten zehn Prozent sind verdorben

Steele erwähnt zudem, dass die Organisationen der Vereinten Nationen, Pfadfinderorganisationen und Agenturen, die mit Kinder zu tun haben, darauf aus seien, Kinder auszubeuten. Steele ergänzt, dass solche Organisationen in ihren Anfängen nicht für solche dunklen Zwecke gegründet worden seien. Aber sie ziehen Pädophile an, die es im Laufe der Zeit wiederum in die Führungsebene schaffen.

Waren diese Organisationen einst zum Schutz von Kindern gegründet worden, werden sie zu Organisationen, um Jagd auf Kinder zu machen. 90 Prozent der Leute in solchen Organisationen seien gute Leute, aber gefangen in einem schlechten System.

Es seien die 10 Prozent an der Spitze, die laut Steele die Schurken und Mörder ausmachen. Auf die Regierungen ist kein Verlass, denn diese seien Diener des Tiefen Staates (bzw. der Kabale). In den USA, so führt Steele fort, herrscht eine Zwei-Parteien-Tyrannei und Wahlen werden bereits vor der ersten Stimmabgabe der Wähler entschieden.

…….

Gemäß Steele gäbe es folgende besorgniserregende Fakten

Zum einen scheint die Elite bei lokalen und regionalen Strafverfolgungsbeamten das Interesse für Pädophilie zu wecken, z.B. in Form Filmen, in denen Pädophilie, Sodomie und reale Morde gezeigt werden (sogenannte „Snuff“ movies).

In diesem Zusammenhang erwähnt Steele, dass die letzten Jahre Videos aufgetaucht seien (mutmaßlich aus der US-Besatzung Afghanistans), in denen Kinder und sogar Kleinkinder von dressierten Kampfhunden des US-Militärs vergewaltigt werden. In den Dörfern Afghanistans sei nach seinen weiteren Aussagen Pädophilie eine Standardpraxis.

…..

Schockierend hohe Zahlen verschwundener Kinder

Die andere große Besorgnis sind die schockierend hohen Zahlen an verschwundenen Kindern. Die in den USA anerkannte Zahl an verschwunden Kindern liege zwischen 600.000 und 800.000 – jedes Jahr. Diese Zahl beinhalte jedoch nicht jene Kinder, die ohne Geburtsurkunde gezüchtet oder ohne Dokumente importiert werden. Die weltweit geschätzte Zahl an vermissten Kindern liege bei 8 Millionen! Steele schätzt, dass die Zahlen weitaus höher sind und das ITNJ arbeitet daran, die endgültige Zahl herauszufinden.

Laut Zeugenaussagen betrage die maximale Lebensdauer eines Kindes in diesem pädokriminellen Netzwerk nur zwei Jahre. In einigen Fällen könne diese Lebensdauer länger betragen. Doch die Mehrheit der Kinder wird derart missbraucht und gefoltert, dass sie zumeist keine zwei Jahre überleben. Innerhalb dieser Zeit werden sie ungestraft ermordet.

…….

Pädophilie ist fester Bestandteil des Tiefen Staates

Pädophilie, so Steeles interessante Aussage zum Ende des Vortrags hin, ist – wie Klebstoff –, fester Bestandteil des Tiefen Staates. Es dient als Einführungselement, als Aufnahmebedingung in die höheren Kreise der Macht. Denn durch pädokriminelle Taten rekrutiert und kontrolliert der Tiefe Staat seine Leute (A. d. V. die Beweisvideos dienen als Erpressungsmaterial. Wenn jemand dann aus der Reihe tanzen sollte, können diese Videos der Presse zugespielt werden, um jemanden zu ruinieren).

Doch etwas „Gutes“ hat die Sache nach Steeles Ausführungen auch. Die Pädophilie ist gleichzeitig auch die Achillesverse des Tiefen Staates. Wenn die Masse an Leuten erst einmal begreift, dass die Regierungen ihre Kinder nicht schützen, dann wird sie auch alles andere über die Regierungen hinterfragen. Den Schwerpunkt der Aufklärungsarbeit sieht Steele vor allem in den USA, weil die USA sich weltweit überall einmischen. Wenn es möglich ist, das amerikanische Volk wütend zu machen, dann wird es keine Diktatoren mehr in Übersee unterstützen und die USA würden alle Militärbasen schließen [müssen].

Laut Steele seien die 1.000 US-Militärbasen auf der Welt nicht zur nationalen Verteidigung errichtet worden. Sie dienen – jetzt kommt’s – als Dreh- und Angelpunkte für den Schmuggel von Waffen, Gold, Drogen, Bargeld und Kleinkindern! Wir stellen also wieder einmal fest: Krieg ist in vielerlei Hinsicht und auf vielen Ebenen ein höchst lukratives Geschäft für dieses System.

……..

ITNJ ist Anlaufstelle für Insider, Beweise und Zeugen

Die Kommission des ITNJ versteht sich als Anlaufstelle für Insiderinformationen, Beweismaterial sowie Zeugenaussagen, und ist in der Lage, den Strafverfolgungsbehörden zuzuarbeiten. Diese Informationen werden laufend zu einer großen Datenbank zusammengetragen und der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht, damit Steeles Aussagen nach ein globales Bewusstsein entstehen kann über die pädokriminellen Machenschaften und all ihren Aspekten, die seit Jahrhunderten hier auf der Erde stattfinden.

Vorträge und Zeugenaussagen auf Video können auf der Webseite der ITNJ Kommission angesehen werden.

Anfang des Jahres sprach sogar US-Präsident Trump vor laufenden Kameras über den globalen Frauen- und Kinderhandel, der schon seit tausenden Jahren stattfindet und zeigte sich entschlossen, diesen auszumerzen (connectiv berichtete).

 

 

……..

Und es passiert so einiges gerade im Hintergrund. So hat es z.B. kürzlich erst die einstige Nummer 3 des Vatikans erwischt, den Kardinal George Pell, der in Australien wegen sexuellen Kindesmissbrauchs für schuldig gesprochen wurde.

Weitere brisante Enthüllungen zu Pädogate, energetischen Hintergründen zu Ritualmorden an Kindern, zum Vatikan sowie zu vielen weiteren für den Tiefen Staat sehr „unbequemen“ Themen finden interessierte Leser in meinen Buch „Wenn das die Menschheit wüsste …!“.

Vom Autor Daniel Prinz, der einst in der Finanzbranche im Aktien- und Derivatehandel tätig war, sind bisher zwei Bücher erschienen, 2014 der Bestseller „Wenn das die Deutschen wüssten …“ und Ende 2017 „Wenn das die Menschheit wüsste… wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!“  (drei Bände in einem). Beide Bücher – vor allem sein neueres Werk – sorgen für ordentlich Brisanz und sind nicht nur Stoff für hitzige Debatten auf Stammtischen, bei Behörden und Politikern, sondern haben auch Stimmen aus bestimmten Kreisen auf den Plan gerufen, die die Verbreitung dieser Art von Enthüllungen am liebsten verhindern wollen.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

Daniel Prinz

 

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.

Unterstützt uns bitte mit einer Spende unter
https://www.paypal.me/connectiv

oder via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

____________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Unsere Kur Unser Planet Thomas Röper Tagesdosis sternenlichterblog2 Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pravda TV Pierre Kranz Peter Andres Oliver Janich Niki Vogt NachdenkSeiten Martin Strübin Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger Dr. Reinhard Kobelt Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech ARTE Anna Maria August Airnergy

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This