0 Krach um deutsche Glyphosatposition | connectiv.events
Seite auswählen
glyphosat - dpa

dpa

Krach um deutsche Glyphosatposition

12. November 2017 | Natur | Umwelt | Politik | Geo-Politik | Ärzteblatt

Berlin – In der noch amtierenden schwarz-roten Bundesregierung kracht es erneut wegen des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat. Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth warf Landwirtschaftminister Christian Schmidt (CSU) heute ein nicht abgestimmtes Vorgehen vor. Das SPD-geführte Umweltministerium ist gegen eine Verlängerung der Glyphosat-Zulassung, das Landwirtschaftsministerium dafür.

Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlichte Flasbarth einen Brief Schmidts an den für EU-Lebensmittelsicherheit zuständigen EU-Kommissar Vytenis Andriukaitis. Eine Sprecherin des Ministeriums bestätigte die Echtheit des Briefes. In dem Brief schreibt Schmidt, Deutschland könne einer Genehmigungsverlängerung von Glyphosat für drei Jahre zustimmen. Flasbarth kommentierte dazu auf Twitter: „Gibt es noch irgendwelche Regeln, die in der Regierung eingehalten werden?“ Das Schreiben Schmidts sei nicht abgestimmt. Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) sprach von einem „Foulspiel“.

Weiter lesen auf:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/83371/Krach-um-deutsche-Glyphosatposition
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

Ärzteblatt

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This