0 Las Vegas Polizeichef Lombardo verändert dramatisch offizielle Darstellung über Massaker | connectiv.events
Seite auswählen

(foto: shutterstock / Las Vegas Police)

Las Vegas Polizeichef Lombardo verändert dramatisch offizielle Darstellung über Massaker

10. Oktober 2017 | Politik | Geo-Politik | Friedensblick | YouTube

In seiner gestrigen Pressekonferenz sagte Polizeichef Joseph Lombardo, dass der Sicherheitsmann des Hotels Jesus Campos sechs Minuten vor dem eigentlichen Massaker angeschossen wurde. Bisher ging die offizielle Darstellung so, dass der mutmaßliche Todesschütze Stephen Paddock erst nach den Schüssen auf die Menschenmenge Jesus anschoss, da Campos im Hotelflur auftauchte.

Lombardo:

“Mr. Campos was encountered by the suspect prior to his shooting to the outside world,” Die Polizei wusste nichts von dem Angriff auf Campos, bis sie ihn im Hotelflur trafen “until they met him in the hallway after exiting the elevator”.

Der Sicherheitsmann wäre aus der Türe Paddocks heraus ins Bein angeschossen worden, gegen 21:59, sechs Minuten später um 22:05 fing das Massaker an. Wie kann es sein, dass Campos 20 Minuten lang niemanden über die Schüsse informierte, bis ihn die ersten eintreffenden Polizisten im Hotelflur trafen, gegen 22:18. Daraufhin half Campos ihnen bei der Durchsuchung der (anderen) Hotelzimmer.

Nach Meldungen der (alternativen) Nachrichtenagentur „GotNews“ wäre an den Händen Campos eine große Menge an Schießpulver festgestellt worden. „GotNews“ beruft sich auf unbestätigte Aussagen von Ermittlern. Ihre Theorie wäre, dass Campos Paddock ermordete, aus der Hoteltüre herausschoss und sich selbst eine Schusswunde zufügte. Inzwischen wurde diese Meldung offiziell dementiert.

Es gibt außerdem unbestätigte Berichte, dass Hotelangestellte seitens Bundespolizisten (FBI) gedrängt worden wären, ihre Aussagen zu verändern. Kellner würden aussagen, dass Poddock nicht alleine im Hotelzimmer gewesen wäre. Er hätte während Bestellungen mit anderen Personen im Raum gesprochen, auch Kassenzettel würden dies bestätigen. Laut der Bundespolizei hätte er jedoch die Gespräche nur vorgetäuscht. Der Sender „ABC“ titelte: „Paddock pretended he was speaking with others in the room“.

 

Weiter lesen auf:

http://friedensblick.de/25961/las-vegas-polizeichef-lombardo-veraendert-dramatisch-offizielle-darstellung-ueber-massaker/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

Kein Eintrag gefunden.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This