0 Laut New York Post & Deutsche Wirtschaftsnachrichten – „CORONAVIRUS könnte aus BIO-KAMPFSTOFF-Labor stammen!“ | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Laut New York Post & Deutsche Wirtschaftsnachrichten – „CORONAVIRUS könnte aus BIO-KAMPFSTOFF-Labor stammen!“

26. Februar 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Familie | Soziales | Gesundheit | Ernährung | Medizin | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

von Guido Grandt

Coronavirus-Angst!

Abgeriegelte oder unter Quarantäne stehende Städte.

Bars und Restaurants schließen.

Die Angst vor einer weltweiten Ausbreitung, einer Pandemie steigt.

https://connectiv.naturavitalis.de/Sacra-Weihrauch-Gold-Myrrhe.html

hier klicken zum Bestellen

Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle nimmt stetig zu.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn: Die Epidemie ist nun in Europa angekommen.

Die Infektionskette sei nicht mehr nachvollziehbar.

Mehr als 2590 Menschen sind allein in China bisher an der Lungenkrankheit gestorben.

Die Infiziertenzahl stieg dort auf rund 77.000.

Aber auch in Europa sind Krankheits- und Todesfälle bekannt. Italien ist mit aktuell mehr als 150 Infektionen am stärksten betroffen, fünf Patienten starben (inzwischen sieben/GG).

WHO-Experten warnen vor Prognosen über die Entwicklung, da die Zahl der Erkrankungen auch in anderen Ländern teilweise drastisch zunimmt.

Viele Menschen hätten sich angesteckt, ohne dass sie nach China gereist seien oder Kontakt mit einer Person gehabt hätten, bei der das Coronavirus nachgewiesen worden sei, schrieb WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus auf Twitter. Quellen 

Aus rund 30 Ländern und Regionen außerhalb Festlandchinas sind mehr als 2200 Infektionen und 27 Todesfälle berichtet worden. In Südkorea konzentriert sich der Ausbruch auf die südöstliche Millionen-Stadt Daegu und Umgebung.

Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping sprach am Vortag von der «größten Gesundheitskrise» seit der Staatsgründung 1949.

Er rief zu energischen Maßnahmen zur Kontrolle der Epidemie auf. Quelle

Schon längst halten sich Verschwörungstheorien, dass das Coronavirus aus einem Labor stammt. Das alles wurde von den westlichen Medien als Fake News abgetan.

Bis jetzt.

 

https://connectiv.events/referent/arthur-traenkle/

 

Hierzulande berichten die Deutschen Wirtschaftsnachrichten:

DWN-Korrespondent Michael Bernegger hat – mit gewohnter Gründlichkeit – die neuesten Entwicklungen im Fall „Corona-Virus“ analysiert. Seine Erkenntnis: Der Virus könnte tatsächlich aus einem chinesischen Labor stammen, wo Biowaffen entwickelt werden. Eine weltweite Seuche könnte im Entstehen sein. Sie würde unter anderem eine globale Rezession auslösen (…)

Bisher war das offizielle Narrativ, dass es sich um ein Virus handle, das auf einem Tier- und Fleischmarkt in Wuhan erstmals aufgetreten sei, und folglich von lebenden Tieren auf den Menschen übertragen worden sei.

Diese Erklärung ist nun in der „Global Times“ (eine englischsprachige Zeitung und offizielles Organ der Kommunistischen Partei) praktisch beerdigt worden. Die Zeitung, welche alle Kommunikation der Führung absolut linientreu widerspiegelt, berichtete am 22. Februar, dass eine neue chinesische wissenschaftliche Studie diese Erklärung verwerfe.

Demnach soll eine Studie nachweisen, dass der erste Patient, Patient Null, das Virus von einem anderen Ort aus auf Arbeiter und Verkäufer im Tier- und Fleischmarkt übertragen hat. Von dort aus sei das Virus dann über weitere Märkte verbreitet worden. Diese These ist das Ergebnis genom-weiter Daten, Infektionsquellen und der Verbreitungsweise von 93 Stichproben des neuen Coronavirus.

Diese Veröffentlichungen durch das offizielle Parteiorgan sind alarmierend. Sie werfen ein anderes, neues Licht auf die neuartige Erkrankung und geben zusammen mit anderen Quellen ein beunruhigendes Gesamtbild.

 

https://qi-technologies.com

 

Die DWN weiter:

Schon kurz nach der Veröffentlichung des Coronavirus-Genoms tauchten Stimmen und Gerüchte auf, dass es sich dabei um einen Bio-Kampfstoff handle. In „seriösen“ Mainstream-Medien wurden diese als klassische „Fake News“ der sozialen Medien abgetan.

Das Bild änderte sich, als ein Kenner von Bio-Kampfstoffen, der Amerikaner Dr. Francis Boyle, in einem Interview das neue Virus als entwichenen biologischen Kampfstoff charakterisierte.

Boyle hatte 1989 den Gesetzestext über Biologie-Waffen und Terrorismus für die Bush-Administration redigiert, der vom Kongress angenommen wurde (…)

Wichtig ist, dass in Wuhan das einzige Labor für Virologie in China angesiedelt ist, welches BSL-4 Stufe Biokampfstoffe erforscht. BSL-4 ist das höchste Niveau, das sich typischerweise mit offensiven Kampfstoffen beschäftigt.

Das Labor ist offenbar in kurzer Distanz zum Fleisch- und Fischmarkt lokalisiert, wo die Epidemie zunächst ihren Ursprung genommen haben soll. In wissenschaftlichen Publikationen ist von Mitarbeitern des Instituts in den letzten Jahren wiederholt über Forschungen im Bereich von Coronavirus-Kampfstoffen berichtet worden.

Hinzu kommt:

  • Kurz nach Veröffentlichung des Interviews von Dr. Boyle ordnete Parteichef Xi Jingping an, dass ein Kontrollsystem für Bio-Sicherheit installiert werden müsse, um die Gesundheit der Bevölkerung zu sichern.
  • Tags darauf veröffentlichte das chinesische Ministerium für Wissenschaft und Technologie eine neue Direktive mit dem vielsagenden Titel “Instructions on strengthening biosecurity management in microbiology labs that handle advanced viruses like the novel coronavirus.”
  • Und wenige Tage später veröffentlicht die Parteizeitung, das offizielle Sprachorgan, einen Artikel, in dem von der Hypothese des Tier- und Fischmarktes als Ausgangspunkt der Epidemie Abstand genommen wird.

Es scheint aber, dass die chinesische Führung – unter typischer asiatischer Gesichtswahrung – eingeräumt hat, dass das bisherige Narrativ über den Ursprung des Coronavirus vergessen werden kann. Sie nennt keine Alternativ-Hypothese. Zumindest aber gibt es Indizien für die Hypothese eines Labor-Unfalls oder Labor-Entweichens, welche bisher die einzige alternative Erklärung darstellt.

Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/502444/Von-Bio-Kampfstoffen-ausgeloest-Corona-Virus-koennte-sich-zur-globalen-Epidemie-ausweiten?utm_content=link_6&utm_medium=email&utm_campaign=dwn_telegramm&utm_source=mid201&f_tid=4ca72535606e214ababa23d8b33be347

Auch Steven W. Mosher, Präsident des Population Research Institute berichtet für die US-amerikanische New York Post:

 

https://aquarius-prolife.com/de/

Das Coronavirus stammt möglicherweise aus einem Labor!

Der chinesische Staatschef Xi Jinping gab nicht wirklich zu, dass das Coronavirus, das jetzt große Teile Chinas verwüstet, aus einem der Bioresearch-Labors des Landes entkommen war. Doch schon am nächsten Tag gab es Hinweise darauf, dass genau dies geschah, als das chinesische Ministerium für Wissenschaft und Technologie eine neue Richtlinie veröffentlichte.

Es hört sich sicher so an, als hätte China ein Problem damit, gefährliche Krankheitserreger in Reagenzgläsern zu halten, wo sie hingehören…

Und wie viele „Mikrobiologielabors“ gibt es in China, die sich mit „fortgeschrittenen Viren wie dem neuartigen Coronavirus“ befassen? Es stellt sich heraus, dass es in ganz China nur einen gibt. Und dieser befindet sich in der chinesischen Stadt Wuhan, die zufällig… das Epizentrum der Epidemie ist.

Das ist richtig. Chinas einziges Mikrobiologielabor der Stufe 4, das für den Umgang mit tödlichen Coronaviren ausgerüstet ist, das National Biosafety Laboratory, ist Teil des Wuhan Institute of Virology.

Die New York Post weiter:

Darüber hinaus wurde der oberste Experte der Volksbefreiungsarmee für biologische Kriegsführung, Generalmajor Chen Wei, Ende Januar nach Wuhan entsandt, um bei der Eindämmung des Ausbruchs zu helfen.

Laut der PLA Daily erforscht Chen seit dem SARS-Ausbruch von 2003 Coronaviren sowie Ebola und Anthrax. Dies wäre auch nicht ihre erste Reise zum Wuhan Institute of Virology, da es eines von nur zwei Biowaffen-Forschungslabors in ganz China ist.

Bedeutet das für Sie, dass das neuartige Coronavirus, das jetzt als SARS-CoV-2 bekannt ist, möglicherweise aus diesem Labor entkommen ist und dass Chens Aufgabe darin besteht, den Geist sozusagen wieder in die Flasche zu stecken?

Denken Sie an das SARS-Virus: Zweimal entkam es laut New York Post aus einem Labor in Peking entkommen, in dem es für Experimente verwendet wurde und wahrscheinlich noch immer verwendet wird.

Hinzu kommt die weniger bekannte Tatsache, dass einige chinesische Forscher ihre Labortiere an Straßenverkäufer veräußern, nachdem sie mit ihnen experimentiert haben.

Anstatt also infizierte Tiere ordnungsgemäß durch Einäscherung zu entsorgen, wie es das Gesetz vorschreibt, verkaufen die Wissenschaftler diese nebenbei, um ein wenig mehr oder zusätzliches Geld zu verdienen.

Ein Pekinger Forscher, der jetzt im Gefängnis sitzt, verdiente eine Million Dollar mit dem Verkauf seiner Affen und Ratten auf dem Markt für lebende Tiere, wo sie schließlich in jemandes Magen landeten.

Der Verdacht auf die Herkunft von SARS-CoV-2 wird auch durch die Reihe von zunehmend lahmen Ausreden der chinesischen Behörden geschürt, als die Menschen krank wurden und starben.

Sie beschuldigten zunächst einen Fischmarkt unweit des Instituts für Virologie, obwohl an den ersten dokumentierten Fällen von Covid-19 (der durch SARS-CoV-2 verursachten Krankheit) Menschen beteiligt waren, die dort noch nie Fuß gefasst hatten. Dann zeigten sie auf Schlangen, Fledermäuse und sogar einen niedlichen kleinen schuppigen Ameisenbär namens Pangolin als Quelle des Virus.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

Die New York Post resümiert:

Die Beweise deuten darauf hin, dass SARS-CoV-2-Forschung am Wuhan Institute of Virology durchgeführt wird. Das Virus wurde möglicherweise von einem infizierten Arbeiter aus dem Labor getragen oder auf Menschen übertragen, wenn diese unwissentlich an einem Labortier gegessen haben. 

Unabhängig vom Vektor bemühen sich die Pekinger Behörden nun eindeutig darum, die schwerwiegenden Probleme mit dem Umgang ihrer Labors mit tödlichen Krankheitserregern zu beheben.

China hat eine Pest auf sein eigenes Volk ausgelöst. Es ist noch zu früh, um sagen zu können, wie viele in China und anderen Ländern letztendlich an den Ausfällen der staatlichen Mikrobiologielabors ihres Landes sterben werden, aber die menschlichen Kosten werden hoch sein. Quelle

Mein Fazit: Glauben Sie  mal wieder nicht, wenn man Ihnen weis machen will, dass es sich bei den genannten Fakten nur um „Verschwörungstheorien“ handelt.

Lassen Sie sich einfach nicht mehr für dumm verkaufen! Denn es geht um die Gesundheit, um das Leben von Ihnen und Ihrer Familie!

 

https://www.adcell.de/click.php?bid=180421-87310&param0=https%3A%2F%2Fbiocbd.de%2Fproduct-category%2Fcbd-oele%2F

CBD Öl bekämpft Entzündungen und Schmerzen. Zum Bestellen, hier Klicken

 

mehr zum Thema: 

Coronavirus (2019-nCoV) Chlordioxid – Erfahrungsmedizin und Militär forschen nach Problemlösungen

 

Coronavirus: Pandemie oder Panikmache?

 

Coronavirus: Biowaffe außer Kontrolle geraten? – Von Chinesischen Agenten aus kanadischem Labor gestohlen – Erdrückende Beweise!

 

Studie: Chlordioxid-Lösungen inaktivieren den Coronavirus

 

Was hat der Corona-Virus mit 5G zu tun?

 

Corona Virus stammt aus Labor in Wuhan – Gefahr weitaus größer als gedacht

 

Coronavirus, eine breite Basis für zahlreiche Medizinpatente

 

Neues Virus als wahrscheinliche Ursache einer mysteriösen Krankheit in China identifiziert

 

https://www.epubli.de/shop/buch/Keine-Panik-über-den-Wolken--unter-Palmen-Guido-Grandt-9783750252967/92446Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This