0 Mehr als 10.000 Höhlen wurden vor über 2.000 Jahren in den Himalaya gegraben | connectiv.events
Seite auswählen

Mehr als 10.000 Höhlen wurden vor über 2.000 Jahren in den Himalaya gegraben

26. August 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Bewusstsein | Spiritualität | Geschichte | Grenzwissenschaften | Kultur | Kunst | Musik | Natur | Umwelt | Psychologie | Gesellschaft | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

Eines der größten archäologischen Rätsel der Welt liegt im Himalaya verborgen. 10.000 von Menschenhand geschaffene Höhlen wurden von oben durch den Fels gehauen oder in die Felswand gegraben. Wer hat diese alten Strukturen gebaut und warum?

Archäologen aus Nepal und der Universität zu Köln begannen mit der Erforschung der Höhlen, die sich in einer Tiefe von 155 Fuß befinden. (47,24 Meter) über der Erde Mitte der 1990er Jahre. Sie fanden die Überreste von Dutzenden von Menschen, die vor 2000 oder mehr Jahren gelebt hatten.

Mehrere andere Forschergruppen sind seitdem ihren Spuren gefolgt. Diejenigen, die den abgelegenen Ort Upper Mustang gesehen haben, neigen dazu, sein Aussehen mit einer riesigen Sandburg zu vergleichen.

Cory Richards, ein Abenteuerfotograf, der sich einem Forscherteam anschloss, um verborgene Relikte der alten und abgeschiedenen Höhlen auszugraben, sagte: „Ganz ehrlich, als ich dort ankam, war sie sogar noch größer und prachtvoller als alles, was ich mir je hätte vorstellen können.

Der Aufstieg, um die Höhlen zu erreichen und zu betreten, ist gefährlich. Einige Menschen haben bei Stürzen Knochenbrüche (oder sogar Rückenbrüche!) erlitten, Frakturen sind durch Steinschlag ebenfalls sehr wahrscheinlich.

Wenn man alle potenziellen Risiken einschätzt, die mit dem Aufstieg in die Höhlen verbunden sind, fragt man sich, wie die ursprünglichen Bewohner die gefährliche Reise unternommen haben, um zu bauen und dann in den Höhlen zu leben.

 

https://connectiv.events/referent/arthur-traenkle/

 

Wie Richards sagte: „Dies war eine echte Entdeckungsreise. Es ist gefährlich, es ist loses Gestein, es ist beängstigend. Alles ist locker, alles um einen herum fühlt sich an, als würde es zerbröckeln. Wenn man klettert, hat man das Gefühl, als würde alles zusammenbrechen.“

Obwohl viele der Höhlen leer waren, haben einige in der Vergangenheit ihre Nutzung für häusliche Zwecke gezeigt: Schlafplätze, Feuerstellen und Getreidespeicher wurden gefunden. Eine Minderheit der erforschten Höhlen war sogar noch faszinierender mit ihren aufwändigen buddhistischen Wandmalereien und sorgfältig kalligraphierten Manuskripten.

In den Höhlen wurden drei Hauptzeiträume identifiziert: Bereits 1000 v. Chr. wurden sie als Grabkammern genutzt, im 10. Jahrhundert boten sie Wohnräume zur Sicherheit vor Konflikten, und in den 1400er Jahren wurden sie in Meditationskammern, militärische Aussichtspunkte und Lagerräume umgewandelt.

Richards versuchte, seine Erfahrungen und die Schönheit der Höhlen zusammenzufassen: „Im Wesentlichen ist das, was mir am Ende der Erfahrung vor Augen geführt wurde – die Verbindung von Wissenschaft und Erforschung und Kultur – die ultimative Art und Weise, wie wir die Welt für alle zugänglich machen.

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://humansarefree.com/2020/08/10000-caves-were-dug-into-the-himalayas-over-2000-years-ago.html
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

No items found

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This