0 Mineralwasser für Babys im Test: Belastet mit Arsen, Uran und Keimen | connectiv.events
Seite auswählen

Mineralwasser für Babys im Test: Belastet mit Arsen, Uran und Keimen

2. Februar 2019 | Gesundheit | Ernährung | Natur | Umwelt | Öko-Test

Ökotest hat Mineralwässer geprüft, und nicht nur irgendwelches, sondern Wässer, die gerade für die Empfindlichsten unter uns empfohlen werden: Die Babys.Damit Eltern auch richtig guten Gewissens das Fläschchen damit zubereiten können oder den Fencheltee oder den Brei aufkochen. Aber auch da, wo man als Konsument doch denkt, man könnte und müsste volles Vertrauen haben, sind schwarze Schafe darunter, deren Baby-Mineralwasser man niemandem geben sollte, am allerwenigsten Babys!

 

 

Hier der Ökotest-Bericht:

Eltern greifen für die Zubereitung von Säuglingsnahrung häufig zu speziell dafür ausgelobten Mineralwässern. Nötig ist das nicht unbedingt. Mit ein paar Ausnahmen können wir aufgrund der Laborergebnisse die meisten der geprüften Mineralwässer empfehlen.

Viele Eltern denken wohl so: „Wir trinken doch auch Mineralwasser, warum sollen wir unserem Baby dann Leitungswasser geben?“ Also greifen sie zu stillem Mineralwasser, um Muttermilchersatz anzurühren und Babybreie zuzubereiten. Aus gesundheitlicher Sicht ist das nicht nötig. Denn die Grenzwerte für Leitungswasser hält Professor Berthold Koletzko, einer der führenden Experten für Kinderheilkunde, für vollkommen ausreichend.

Mineralwasser für Babys im Test: Stilles Wasser von Volvic, Evian, Hassia und Co. im Vergleich

Anders als Trinkwasser dürfen die Produzenten natürliches Mineralwasser kaum behandeln. Es wird immer aus natürlichen oder künstlich erschlossenen Quellen gewonnen und am Quellort in Flaschen gefüllt. Seine Qualität regelt die Mineral- und Tafelwasser- Verordnung. Danach muss natürliches Mineralwasser „von ursprünglicher Reinheit“ sein und „Mineralien, Spurenelemente oder sonstige für die Ernährung zuträgliche Bestandteile enthalten“. Außer dem dürfen es Anbieter nur dann verkaufen, wenn es amtlich geprüft und anerkannt ist. Mineralwasser, das zur Zubereitung von Säuglingsnahrung ausgelobt ist, muss dabei besonders strenge Grenzwerte einhalten.

 

 

Mit der „Reinheit“ ist das aller dings so eine Sache. „Natürliches Mineralwasser“ muss nicht gänzlich rein sein, solange der Verbraucher keinen Schaden nimmt. Das hat der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 2013 entschieden. Ein Sprudel darf demnach Abbauprodukte von Pestiziden enthalten. ÖKOTEST ist strenger. Wer für teures Geld Mineralwasser kauft, das die Firmen als „natürlich rein“ bewerben, und es seinem Baby geben möchte, der darf hohe Erwartungen haben.

Schadstoffe in drei Mineralwässern für Babys: Arsen, Uran und Keime gefunden

Im Test: Wir haben 18 Wässer in die Labore geschickt.

Das Ergebnis: Die meisten der von uns getesteten Wässer eignen sich für Säuglingsnahrung. Immerhin mehr als die Hälfte schneidet mit „sehr gut“ ab. Bei drei getesteten stillen Mineralwässern ziehen wir Punkte ab, da uns der Inhalt nicht überzeugt. Der Grund: Arsen und Uran sowie Keime im Wasser.

Nur wenige bedenkliche Elemente: In einem Mineralwasser fand das beauftragte Labor Arsen. Das Halbmetall kann bereits in geringen Dosen Haut-, Lungen- und Harnwegstumore auslösen. Im einem weiteren Wasser im Test steckt Uran. Der Stoff kann besonders bei Kindern zu Nieren-, Lungen- und Leberschäden führen. Die beiden Wässer halten zwar die Grenzwerte ein, die für Wasser gelten, das zur Herstellung von Säuglingsnahrung geeignet ist. Wir werten aber schon ab, wenn die gemessenen Gehalte die Grenzwerte zu mehr als der Hälfte ausschöpfen.

 

 

Stilles Mineralwasser im Test oft für Zubereitung von Säuglingsnahrung zu empfehlen

Bei der Abfüllung muss Mineralwasser nahezu keimfrei sein. Mit der Zeit aber können sich Keime vermehren. Das ist bei „normalem“ Mineralwasser erlaubt, nicht aber bei Mineralwasser für Säuglingsnahrung. Bis zum Verkauf müssen diese Wässer deshalb strenge Grenzwerte einhalten. Das schafft ein Produkt im Test leider nicht.

Einwegabfüller haben keinerlei Sanktionen zu befürchten, wenn sie ihre Getränke in umweltbelastenden Wegwerflaschen verkaufen. Glas-Mehrwegflaschen und PET-Mehrwegflaschen sind wesentlich umweltfreundlicher. PET-Einweg, PET-Cycle und Glas-Einweg werten wir daher unter den Weiteren Mängeln ab.

Auch zwei Bio-Mineralwasser für Babys im Test sind „sehr gut“

Zwei der getesteten Wässer loben eine besondere Bio-Qualität aus. Sie halten bezüglich der von uns untersuchten Parameter ihre selbstauferlegten Grenzwerte ein. Diese sind teilweise strenger als die gesetzlichen.

Diesen Test haben wir bereits im ÖKO-TEST Ratgeber Kleinkinder 2017 veröffentlicht. Testergebnisse/Angaben sind aktualisiert, sofern sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder wir neue/ zusätzliche Untersuchungen vorgenommen haben.

 

 

Die Testtabelle inklusive unserer Bewertung sowie das gesamte Ergebnis im Detail lesen Sie im ePaper.

 

 

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

_______________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.oekotest.de/kinder-familie/Mineralwasser-fuer-Babys-im-Test-Belastet-mit-Arsen-Uran-und-Keimen_110598_1.html
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet RT Qi-Technologies Niki Vogt Mara Josephine von Roden Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang Wodarg Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert waveguard Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Tagesdosis sto. Steve Watson sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Roland Rottenfußer Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Paul Joseph Watson Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Mara Josephine von Roden Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke Humans are free HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Body Effects Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z A.W. von Staufen  Mikro Dosus

Quelle:

Öko-Test

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This