0 Mondfinsternis am 16. Juli: Befreiung, Durchsetzung, Liebe & Transformation | connectiv.events
Seite auswählen

Pixabay

Mondfinsternis am 16. Juli: Befreiung, Durchsetzung, Liebe & Transformation

15. Juli 2019 | Autarkie | Freies Leben | Bewusstsein | Spiritualität | Natur | Umwelt | connectiv.events

Quelle: sternenlichterblog

Eine Mondfinsternis findet statt, wenn der Vollmond sich in der Nähe der Mondknotenachse befindet, das geschieht etwa alle 6 Monate. Je näher sie der Achse ist, umso totaler ist sie. Die kommende Mondeklipse ist jedoch partiell, wobei sich die Sonne am Nordknoten, und der Mond am Südknoten befindet.

Auf der Krebs-Steinbock-Achse geht es dabei um Konflikte zwischen Völkern und Regierungen, um nationale Bestrebungen versus Globalisierung, um die Eigenständigkeit der Völker und ihre Fremdbestimmung, um Familie und Traditionen, und um die Eltern-Kind-Beziehungen. Auf diesen Ebenen können ungelöste Themen aufbrechen, oft mit kataklysmischer Wirkung. Es betrifft vor allem diesmal auch sehr lang zurückliegende Konflikte, weil die MoFi genau auf der Saturnknotenachse stattfindet.

Wir sind dann persönlich betroffen, wenn wir Planeten oder Achsen um die 24° kardinal (Krebs, Waage, Steinbock, Widder) stehen haben, mit 2° Wirkungsorbis. Ansonsten merken wir die Auswirkung in den Bereichen /Häusern, in welchen die Eklipse bei uns stattfindet.

Schauen wir zunächst ins Inland. Es scheint nur noch Chaos in der Regierung zu herrschen, sie mutet an wie ein kopfloser Hühnerhaufen. Man muß es sich mal vorstellen: seit der Bundestagswahl im September 2017 wird rein gar nichts gemacht, außer daß den Lobbyisten in die Hände gespielt, und die AfD fertig gemacht wird. Sicher nicht alle, aber sehr viele Parlamentarier der Altparteien hängen sich kritiklos an das Grünen-Gedöns an, und haben ihre ursprünglichen Werte verraten. Sie lassen sich von einem Rezo verunsichern, und protestierende Jugendliche lässt man im Bundestag herumliegen – ja wo sind wir denn? °!° Das ganze Spektakel ist möglicherweise auch eine große Show, inszeniert von den Lenkern im Hintergrund, um genau dieses Politklientel bloßzustellen – und sie merken es nicht mal.

 

https://connectiv.events/events/tp1-7-tage-praxisseminar-nach-grabovoi-in-thailand/

 

Den Vogel schießt jedoch der Gesundheitsminister ab, der quasi unsere Einwilligung zum Ausschlachten haben will, was wörtlich zu nehmen ist. Und wer immer noch Zweifel hat, daß der Staat sich alles nimmt (ok, es ist Satire, aber nicht sehr fern der Realität):
https://berliner-express.com/2019/04/spahn-organe-sind-nach-dem-tod-staatseigentum/

Wenn überhaupt noch jemand etwas im Land organisiert, dann ist es Seehofer. Diogenes Lampe nennt ihn deshalb auch den ‚Windschatten-Kanzler‘, womit er durchaus recht haben mag. Seehofer dürfte informiert sein, daß es bald einen handfesten Paradigmenwechsel für uns geben wird, und muß gleichzeitig Merkel & Co gegenüber den Anschein wahren, er würde bei ihnen mitspielen – das kann er wahrlich gut. Hier ein Kurzkommentar von Diogenes Lampe dazu: Die Rollen Seehofers
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=491264

All die ungelösten Probleme im Land gären vor sich hin, und das seit vielen Jahren. Darunter schwelt aber sicher auch viel Zorn in der Bevölkerung, die anscheinend unfähig ist, ihren Unmut auszudrücken. Deshalb sehe ich den aktuellen großen Schwelbrand in Mecklenburg-Vorpommern (auf einem Munitionslager!) auch als ein passendes Bild für den momentanen Zustand hier: es brennt bereits unterirdisch im deutschen Gemüt, und wehe dem, wenn die Flammen hochschlagen.
https://www.epochtimes.de/umwelt/waldbraende-feuerwehr-hat-einiges-zu-tun-a2929874.html

Dann möchte ich euch alle ernsthaft bitten, genügend Vorräte, Getreide und Saatgut zu lagern. Ich sehe es zwar nicht ganz so drastisch wie in diesem Hartgeld-Update beschrieben – aber allein schon ein Finanzcrash würde dazu führen, daß ein Hauen und Stechen um Lebensmittel einsetzt, und damit ist jederzeit zu rechnen. Wenn man sich nur die Überschriften in der DWN ansieht, sollte klar sein, daß das Finanzsystem kaum noch gehalten werden kann.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/
Eher abartig sehe ich die Art und Weise, wie über die ‚Fridays-for-Future‘-Generation gehetzt wird. Natürlich wurden die jungen Leute einer Bildungs-Gehirnwäsche unterzogen – wie auch die Erwachsenen durch die Medien – aber auch sie haben es ja wohl verdient, davon befreit zu werden und dazuzulernen.
http://213.145.233.31/media/pdf/2019/Art_2019-387_Retter-kommen.pdf

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/74.html

 

Wenn diese Transformationsphase einsetzt – und sie dürfte in den nächsten Monaten kommen – dann sind wir gezwungen zu lernen, uns abzugrenzen. Das jahrelange Hinnehmen dieser Zustände wird nun in eine echte Konfrontation münden, eben weil es versäumt wurde, rechtzeitig Grenzen zu setzen. Meine langjährigen Leser wissen, daß ich seit Jahren gewarnt habe, und nun fallen all diese Versäumnisse auf uns zurück.

Wenn dies alles so geplant war – die Mediengehirnwäsche, der Grünen-Hype, die unfähigsten Politiker aller Zeiten, der kommende Crash – dann muß ich sagen, ist dies kein genialer, son- dern ein höchst perfider Plan, weil die Planer sich anmaßen, sie dürften für ihr Ziel haufenweise Menschenleben opfern. Frei nach dem Motto, der Zweck heilige die Mittel… aber es ist ihre Konsequenz von miesem Karma, die sie sich aufladen.

Währenddessen treiben Putin, Trump und Xi ihre eigene Politik voran, in der das alte Europa im Grunde nichts mehr zu sagen hat, solange es sich dem Tiefen Staat andient. Die Ausnahmen sind Ungarn und Italien, die als Freunde behandelt werden, auch Österreich ist da auf gutem Weg, solange es nicht von Intrigen abgehalten wird. So spielt sich die größte Farce nun bei der Wahl des EU-Kommissionspräsidenten ab, wo im Grunde schon klar ist, daß die EU bald abgetakelt wird. Mit Frau von der Leyen wird praktisch ein Insolvenzverwalter vorinstalliert, und es ist fraglich, ob sie von diesem Job etwas weiß. Das einzig Gute daran wäre, daß es einen neuen Verteidigungsminister für uns gäbe, der hoffentlich gut ausgewählt wird. Was in Europa geschieht, beleuchtet Diogenes Lampe hervorragend in seinem neuen ausführlichen Artikel:
http://sternenlichter2.blogspot.com/2019/07/das-groe-scheitern-macrons-und-merkels.html

SP = Spiegelpunkt

 

Diese Finsternis hat für uns das Grundthema: Durchsetzung (AC im Widder)! Auf zu neuen Ufern heißt es, sich vehement emotional ausdrücken, aber auch erfinderisch-kreativ Mög- lichkeiten unserer Befreiung finden (Mars H1 in 5). Wer jedoch den Helden spielen will, könnte auch stolpern, denn es geht nicht darum, sein Ego durchzusetzen, sondern sich für alle einzusetzen (Mars Qu. Uranus am 11., wirkt ab 9.07.). Somit ist um den 9. erhöhte Unfallgefahr gegeben. Aber manchmal ist es so, daß ein ‚Held‘ genügt, um Prozesse in Bewegung zu bringen. „One person can make a difference“, sagte einst JFK. Und auch Frodo war die eine Lichtgestalt, die die wesentliche Entscheidung brachte. Aber dazu braucht es ein reines Motiv des Herzens – dies an alle Helden.

Die MoFi verwirklicht dieses Thema auf der Achse 5-11, da geht es um freien Ausdruckund Kreativität, wie um Befreiung, während die Knotenachse sich in den Häusern 4-10 befindet, was das Volk, die Heimat und Familie betrifft, im Spannungsfeld zur Regierung.

Schauen wir zunächst auf den Südknoten: wir befinden uns in einer Phase der Transformation, wo es nun gilt, daß alte und uralte Themen nun gelöst und geklärt werden (Saturn am Mondsüdknoten, Pluto am Saturnsüdknoten). Dies sind sehr seltene Konstellationen, allein die letzte Saturn-Pluto Konjunktion im Steinbock liegt genau 500 Jahre zurück – dazu in einem späteren Artikel mehr. Aber es macht deutlich, daß hiermit eine recht einmalige Chance besteht, alte Themen loszulassen, vor allem jene die mit Fremdbestimmung zu tun haben. Und natürlich wird dies ein längerer Prozeß sein, der uns noch die nächsten Jahre begleiten wird. Der Mond als Teil der MoFi steht für unser Volk, und zeigt somit an, daß wir uns in einer sehr schwierigen Position befinden, zudem auch frustriert und teils verängstigt (Mond H4 Konj. Pluto-Saturn). Aber unsere Sehnsucht geht in Richtung Befreiung (Mond in 11).

Doch unsere Aufgabe ist, die Liebe für unser Volk, für unsere Heimat hochzuhalten (Venus am Mondnordknoten in 4), ebenso mit Liebe daran zu arbeiten, die Familien als Träger der Gesellschaft zu stärken. Die Sonne zeigt an, daß wir emotional lebendig werden, und gedeihende Bedingungen für die Kinder erschaffen sollen, die auf traditionellen Strukturen aufbauen – nämlich jene, die sich gut bewährt haben (Sonne H6 am Saturnnordknoten in 5). Innerhalb dieses Spannungsfeldes werden also nun klärende Prozesse freigesetzt, die jetzt angestoßen werden können, aber auch ein übergeordnetes Thema für das nächste Halbjahr sind.

 

http://www.goldgrammy.de

 

Es ergeben sich jedoch weitere Probleme: die Lage des Finanzsystems ist zunehmend prekär, und wenn die EZB den Leitzins nicht auf Null gesetzt und jede Menge Geld gedruckt hätte, wäre es längst zusammengebrochen. Dieses unkontrollierte Management geht schon seit Lehman 2008/09, seitdem werden wir nach Strich und Faden belogen. Auch der Goldpreis, der in normalen Zeiten ein warnendes Barometer wäre, versagt wegen permanenter Drückungen. Insgesamt ein unhaltbarer Zustand, der im Grunde nur noch durch unser Vertrauen in den Euro aufrecht erhalten wird. Nun aber bahnt sich eine recht kritische Situation an, denn es könnten große Abwertungen und auch Verluste eintreten (Venus H2 Opp. Saturn am 17.07., Opp. Pluto am 21. 07.). Diese Situation wird noch verschärft, indem sich auch unsere Lebensbedingungen drastisch verändern könnten, und zwar in Richtung Einschränkung und Zwänge (Sonne Opp. Saturn am 09., Opp. Pluto am 14.07.). Zudem können auch Konsequenzen für die Regierung folgen, wenn herauskommt, daß es für den Fall einer wie auch immer Notlage keine ausreichende Notversorgung für die Bürger mehr gibt (Saturn H10 in 10 am Südknoten). Wie gesagt, es kann jetzt eintreten, doch kann auch erst im Laufe des Halbjahres passieren.

Dann gibt es noch die ewig Sorglosen, die mit dem Klimahype abgelenkt werden, und glauben, alles bleibt gut. Aber das wird es nicht und kann auch nicht, weil all die Lügen zusammenbrechen müssen. Und dann wird jeder auf sich selbst angewiesen sein, wie auf gute Nachbarn. Es bedeutet, daß sich der große Crash hier bereits andeutet, der jetzt oder in den kommenden Monaten kommen dürfte. Und wenn, wird er riesig ausfallen, in nie gekannter Größenordnung (Jupiter SP Saturn + Pluto, SP-Opp. Venus H2, Qu. Neptun).

Aber dies muß geschehen, sowie eine große Säuberungsaktion, erst danach kann wieder neu aufgebaut werden. Die Saturn-Pluto-Konjunktion im Januar 2020 läutet das Ende der alten Ära (der letzten 500 Jahre) ein, wie auch eine neue Ära, in der wir sehr reduziert werden auf das Nötigste, und die Spaßgesellschaft ist dann vorbei. Also schauen wir, was das wirklich Wesentliche ist, und kultivieren die wahren Werte.

Die Wahrheit ist noch versunken (Neptun in Fische eingeschlossen in 12), und steht im Widerspruch zu dem, was wir glauben sollen (Jupiter in 9 Qu. Neptun in 12). Aber einen Helden könnte es geben, der plötzlich die ganze Situation verändert (Mars Qu. Uranus in 1). Das heißt, jemand muß den Ring der Macht entsorgen – bildlich gesehen. Und dann wird uns mit einem Mal die Wahrheit präsent sein (Uranus H12 holt Neptun nach 1). Wir aber drücken weiter unser Wissen aus (Merkur H3 Konj. Varuna in 5), und proklamieren dazu die kosmischen Gesetze. Nicht spaltend wie Luther, sondern in Gnade empfangen wie Moses. Es sind sowieso die einzigen Gesetze, die ewige Gültigkeit besitzen.

http://sternenlichter2.blogspot.com/2019/07/die-mondfinsternis-am-16-juli-2019.html
♡ Unterstütze mit Herz ♡
IBAN: DE83 2135 2240 0103 0889 02
BIC: NOLADE21HOL
https://baden.jungbrunnen.tips

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

__________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

http://sternenlichter2.blogspot.com/2019/07/die-mondfinsternis-am-16-juli-2019.html
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

sternenlichterblog2

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This