0 Neue Erkenntnisse zu Alzheimer: Das soll der wahre Auslöser sein | connectiv.events
Seite auswählen

Neue Erkenntnisse zu Alzheimer: Das soll der wahre Auslöser sein

21. Oktober 2018 | Gesundheit | Ernährung | Medizin | Wissenschaft | Forschung | Sputnik

Die Hauptursache für die Entwicklung der Alzheimerkrankheit können laut der Genetikerin, Ruth Itzhaki, von der Oxford University in Großbritannien, nicht die Störungen beim Metabolismus im Gehirn oder Mutationen seiner DNA-Zellen sein, sondern die „Invasion“ des Herpes-Virus in sein Gewebe.

„Herpes kann am Auftauchen der Alzheimerkrankheit bei etwa einer Hälfte seiner Träger schuld sein. Wir nehmen an, dass das Eindringen des Virus in die Gehirnzellen zu einer übermäßigen Aktivierung des Gens APOE führt, was für die Träger seiner Mutanten-Versionen gefährlich ist. Infolgedessen akkumuliert sich in den Zellen der Eiweißmüll, was eben zur Entwicklung der Krankheit führt“, zitiert „Frontiers in Aging Neuroscience“ die Forscherin, deren Artikel in diesem Fachmagazin veröffentlicht wurde.

Im September 2015 hatten die britischen Mediziner bei der Erforschung des Gehirns der an „Rinderwahnsinn“ verstorbenen Menschen festgestellt, dass die Alzheimerkrankheit in Wirklichkeit von einem Menschen zum anderen durch eine „Infizierung“ ihres Nervengewebes mit fremdartigen Prionen übertragen werden könne. Prionen stellen „Knäuel“ von durcheinandergebrachten und falsch zusammengestellten Eiweißmolekülen dar, die sich in den Nervenzellen der kranken Menschen anhäufen und die, wie sich herausgestellt hat, imstande sind, die Plaques von Beta-Amyloiden in den Neuronen von gesunden Menschen beim Gelangen in ihr Blut und ihr Gehirn zu stimulieren.

 

 

Dies stellte die Mediziner zum ersten Mal vor die Tatsache, dass die Alzheimerkrankheit ansteckend sein kann. Überträger und Quellen der Prionen könnten, wie die Forscher vor zwei Jahren entdeckt hätten, einige pathogene Bakterien sein. Darüber hinaus hätten die Biologen festgestellt, dass die Prionen ein Teil des Immunsystems sein können, das die Zellen vor den Mikroben und anderen Pathogenen schützt.

Zuvor hatten Wissenschaftler von der Icahn School of Medicine at Mount Sinai (ISMMS) in New York City, New York, USA festgestellt, dass die Gehirnzellen vieler Träger der Alzheimerkrankheit von zwei konkreten Abarten des Herpesvirus – HHV-6A und HHV-7 — infiziert worden seien. Die folgenden Tests an den Mäusen sollen gezeigt haben, dass dieses Pathogen tatsächlich die Anhäufung von Beta-Amyloiden in den Neuronen beschleunigt und ihren Massentod fördert.

Itzhaki hatte dafür neue Beweise gefunden, indem sie die Ergebnisse einiger großangelegter Projekte zur Erforschung der Zusammenhänge zwischen den Viren und Gehirnerkrankungen analysierte, die in Taiwan in den letzten Jahren durchgeführt worden waren. An diesen Initiativen hatte sich laut der Genetikerin praktisch die ganze Inselbevölkerung beteiligt, die zurzeit 23 Millionen Menschen beträgt. Dies ermöglichte es, die Erklärungen der amerikanischen Fachleute zu prüfen und zu klären, wie der Kampf gegen die aggressiven Formen von Herpes und anderer Virus-Infektionen die Entwicklung der Altersdemenz in den älteren Lebensjahren beeinflusst habe.

 

 

Laut der Analyse dieser Angaben war die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Alzheimerkrankheit nicht nur bei den Trägern von Herpes, sondern auch bei den Trägern von einfachen Windpocken äußerst hoch gewesen. Dementsprechend soll das „Rausrauchen“ dieser Pathogene aus den Gehirnzellen und anderem Gewebe die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Problemen mit der Gedächtnisschärfe und anderen Symptomen der Altersdemenz bedeutend verringert haben.„Unter Berücksichtigung, dass etwa noch 150 Artikel darauf hinweisen, dass Herpes direkt mit der Alzheimerkrankheit zusammenhängt, besagen die Forschungen in Taiwan, dass es sich lohnt, Antivirus-Präparate sowohl gegen diese Krankheit als auch gegen andere einzusetzen. Zudem müssen wir maximale Anstrengungen zur Schaffung eines Vakzins gegen Herpes unternehmen“, schloss Itzhaki.

 

Anmerkung der Redaktion: Das Fazit, das die Genetikerin, Frau Ruth Itzhaki aus all ihren hochinteressanten Erkenntnissen zieht, ist leider wieder nur eine Impfung gegen Herpesviren. Dass Herpesviren praktisch überall vorhanden sind, bedeutet aber, dass es Menschen gibt, die aus irgendwelchen Gründen überhaupt nicht anfällig und anscheinend „von Natur aus immun“ gegen Herpes sind und andere, die diesen unangenehmen Herpes schon beim kleinsten Anlass bekommen. Es würde sich nach unserer Meinung eher lohnen, die Gründe für die vollkommene Immunität der meisten Menschen und die Anfälligkeit mancher Menschen zu erforschen, als das menschliche Immunsystem mit einer neuen Frontalattacke an Impfung zusätzlich empfindlich zu schwächen.

 

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://de.sputniknews.com/wissen/20181020322697163-biologen-bestaetigen-herpes-provoziert-alzheimerkrankheit/
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet RT Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sto. sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Body Effects Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z  Mikro Dosus

Quelle:

Sputnik

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This