0 Neues von Nowitschok: Briten führen Julia Skripal vor (Video) | connectiv.events
Seite auswählen

Neues von Nowitschok: Briten führen Julia Skripal vor (Video)

30. Mai 2018 | Kriege | Revolutionen | Politik | Geo-Politik | SMOPO

Julia Skripal, die Tochter des britischen Doppelagenten Sergei Sripal, ist nach 11 Wochen Wochen wieder aufgetaucht.

Im Interview, das offenbar unter Zwang zustande kam, sagte Julia Skripal, sie wolle “auf längere Sicht” nach Russland zurückkehren, obwohl sie und ihr Vater Sergej von einem Nervengift angegriffen wurden, was sie als “lebensverändernd” bezeichnete.

Bei ihrem ersten Auftritt seit ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus sagte Julia, sie sei am 3. März nach London geflogen, um ihren Vater zu besuchen, was sie in der Vergangenheit regelmässig getan hatte. Die Skripals wurden einen Tag später in einem komatösen Zustand auf einer Parkbank im Zentrum von Salisbury gefunden, die sich nur einen Katzensprung entfernt von einer von den Briten und Amerikanern geführten militärischen Forschungsanstalt für chemische und biologische Kampfstoffe befindet.

“Nach 20 Tagen im Koma wachte ich auf und man sagte uns, dass wir beide vergiftet worden waren”, sagte sie. “Es fällt mir immer noch schwer zu verstehen, dass wir beide angegriffen wurden. Wir sind so glücklich, dass beide diesen Attentat überlebt haben. Unsere Genesung war langsam und extrem schmerzhaft. Die Tatsache, dass ein Nervenmittel dazu verwendet wurde, ist schockierend. Ich möchte die Details nicht beschreiben, aber die medizinische Behandlung war invasiv, schmerzhaft und deprimierend.”

Skripal wird an geheimen Ort in London festgehalten, wo sie unter der Bewachung des britischen Geheimdienstes und der Polizei steht. Sie wurde fünf Wochen nach der Vergiftung aus dem Bezirkskrankenhaus Salisbury entlassen und sie durfte keinen Kontakt zu Medienvertretern haben. Ihr Vater wurde angeblich letzte Woche entlassen.

Skripal sprach auf Russisch mit der Nachrichtenagentur Reuters. Sie gab eine Erklärung ab, von der sie behauptete, sie hätte sie auf Russisch und Englisch geschrieben. Die russische Version hatte mehrere Überschneidungen und Korrekturen und wurde offenbar nachträglich verändert. Ob sie unter Drogen stand ist nicht bekannt. Nachdem sie ihre Aussage vor der Kamera gelesen hatte, unterschrieb sie beide Dokumente. Zuvor hatte man ihr verboten Fragen zu beantworten. Der russische Text ihrer Erklärung soll zuvor auf Englisch verfasst worden sein.

Weiter lesen auf:

http://smopo.ch/briten-fuehren-julia-skripal-vor/
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Unsere Kur Unser Planet Thomas Röper Tagesdosis sternenlichterblog2 Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pravda TV Pierre Kranz Peter Andres Oliver Janich Niki Vogt NachdenkSeiten Martin Strübin Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger Dr. Reinhard Kobelt Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech ARTE Anna Maria August Airnergy

Quelle:

SMOPO

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This