0 Nürnberg: Obdachloser landet im Müllwagen – wie konnte das passieren? | connectiv.events
Seite auswählen

Nürnberg: Obdachloser landet im Müllwagen – wie konnte das passieren?

8. Dezember 2017 | Psychologie | Gesellschaft | web.de

Es klingt wie eine Szene aus einem Gruselfilm, was einem Obdachlosen frühmorgens in Nürnberg widerfuhr: Der Mann legt sich zum Schlafen in einen Altpapiercontainer – und landet in einem Wagen der Müllabfuhr. Der Fall wirft Fragen auf.

In der Nacht ist es lausig kalt – der Wetterdienst misst Temperaturen um die null Grad. Ein frierender Obdachloser hält einen Altpapiercontainer für einen geeigneten Schlafplatz und legt sich hinein. Als frühmorgens die Müllabfuhr anrückt, nimmt das Unglück seinen Lauf: Die Mitarbeiter der Nürnberger Abfallwirtschaft leeren den Container – ohne zu wissen, dass darin ein Mensch schläft. Der Mann wird samt Papierunrat ins Innere des Mülllasters gekippt.

Als der Wagen losfährt, hört ein Müllwerker auf dem Trittbrett plötzlich Hilferufe aus dem Laderaum. Sofort lässt er den Lastwagen und das Schubwerk stoppen, das den Papiermüll im Innern zusammenschiebt.

Zunächst finden die Arbeiter niemanden. Erst, nachdem sie Altpapier beiseite geschoben haben, entdecken sie den Mann im Laderaum.

Schwere innere Verletzungen befürchtet

Wie ein Sprecher der Nürnberger Polizei am Freitag berichtete, erlitt der 41-Jährige womöglich schwere innere Verletzungen. Er schwebt in Lebensgefahr. Der Fall wirft ein Schlaglicht auf ein Problem, das sich in Deutschland zusehends verschärft.

2016 waren rund 860.000 Menschen …

Weiter lesen auf:

https://web.de/magazine/panorama/nuernberg-obdachloser-landet-muellwagen-passieren-32690816
Bildredakteur:

Niki Vogt

Textredakteur:

Niki Vogt

Quelle:

web.de

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This