0 Ölpreisverfall gefährdet US-Frackingindustrie und macht US-Regierung nervös | connectiv.events
Seite auswählen

Ölpreisverfall gefährdet US-Frackingindustrie und macht US-Regierung nervös

21. März 2020 | Allgemein | Geschichte | Kriege | Revolutionen | Politik | Geo-Politik | Wirtschaft | Finanzen | Anti Spiegel

von Thomas Röper

Der Verfall des Ölpreises gefährdet die US-Frackingindustrie. Fracking ist sehr teuer und nur bei einem Ölpreis von über 50 Dollar rentabel. Die USA machen nun Druck auf Saudi-Arabien und Russland.

Der Coronavirus hat dazu geführt, dass die Ölpreise am 9. März innerhalb eines Tages von 50 auf 30 Dollar eingebrochen sind, weil die weltweite Nachfrage zurückgegangen ist. Die OPEC-Plus bestehend aus den OPEC-Ländern und Russland hatte in den letzten Jahren durch Absprachen bei der Fördermenge dafür gesorgt, dass der Ölpreis stabil geblieben ist. Am 6. März konnte sich die OPEC-Plus nicht mehr auf ein gemeinsames Vorgehen einigen, woraufhin Saudi-Arabien die Fördermengen massiv erhöht hat.

Das haben vor allem die USA als „Kriegserklärung“ aufgefasst, denn Russland, Saudi-Arabien und die OPEC insgesamt haben in den letzten Jahren aufgrund der freiwilligen Förderbeschränkungen Marktanteile an die US-Frackingindustrie verloren, die sich diesen Beschränkungen nicht unterworfen hatte. Da die US-Frackingindustrie ohnehin schon finanzielle Probleme hat, trifft sie der Verfall der Ölpreise zur Unzeit und bringt die gesamte Branche in Gefahr, weil sie bei den aktuellen Preisen ihr Öl mit Verlust verkaufen muss.

Das hat nun US-Senatoren auf den Plan gerufen, die zu drastischen Maßnahmen aufrufen, um die US-Frackingindustrie zu schützen. Darüber hat das russische Fernsehen einen Artikel veröffentlicht, den ich hier übersetzt habe.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

Beginn der Übersetzung:

US-Senatoren wollen den Druck auf Saudi-Arabien und Russland erhöhen, um den Preiskampf auf dem Ölmarkt vor dem Hintergrund fallender Rohstoffpreise zu stoppen, berichtet Reuters.

US-Politiker haben bereits eine Reihe von Gesprächen mit Washingtons Vertreter in Saudi-Arabien geführt und Präsident Donald Trump aufgefordert, ein Embargo für Öllieferungen aus den beiden Ländern zu verhängen.

Die Ölpreise fielen am 18. März auf ein 18-Jahres-Tief, als die Regierungen weltweit restriktive Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie, die die Ölnachfrage negativ beeinflusst, verschärft haben.

Der Krieg um Marktanteile auf dem Rohölmarkt zwischen den Ölproduzenten Russland und Saudi-Arabien, der nach dem gescheiterten Versuch der OPEC-Plus-Mitglieder, sich auf eine Verlängerung des Abkommens zu einigen, ausgebrochen ist, hat bereits zu einem Rückgang der Ölpreise geführt.

Einige US-Abgeordnete werfen den Ländern vor, dass der Preiskrieg zwischen Russland und Saudi-Arabien in erster Linie gegen US-Frackingölproduzenten gerichtet ist, die höhere Förderkosten haben.

„Leider ist diese Taktik der Einschüchterung durch Russland zur Norm geworden, aber die Handlungen unseres engen strategischen Partners Saudi-Arabien sind besonders besorgniserregend“, schrieb Senator Kevin Kramer aus dem ölreichen North Dakota in einem Brief an seinen republikanischen Kollegen Trump. (Anm. d. Übers.: Die US-Propaganda ist frech, denn es war nie Russland, das mit niedrigen Preisen „gedroht“ hat, Russland hat sich immer für stabile Preise eingesetzt. Und es war Saudi-Arabien und nicht Russland, dass nun die Fördermengen erhöht und den Ölpreis in einen weiteren Sturzflug getrieben hat. Aber für US-Politiker ist Russland anscheinend immer schuld, auch wenn nachprüfbar das Gegenteil der Fall ist)

Kramer, der Teil von Trumps Präsidentschaftswahlkampf 2016 war, forderte den Präsidenten in dem Reuters vorliegenden Brief auf, ein Ölembargo gegen Russland, Saudi-Arabien und „andere OPEC-Länder wie den Irak“ zu verhängen.

Kramer und neun weitere republikanische Senatoren, darunter John Hoeven und Dan Sullivan, führten Telefongespräche mit dem Botschafter Saudi-Arabiens in den Vereinigten Staaten in der Hoffnung, das Königreich davon zu überzeugen, die Überschwemmung der weltweiten Ölmärkte mit billigem Öl zu stoppen.

„Wir brauchen Stabilität auf den Ölmärkten während dieser COVID-19-Herausforderung, um sicherzustellen, dass wir in dieser kritischen Branche keine langfristigen Chancen verlieren“, sagte ein Senator in einer Erklärung.

 

https://qi-technologies.com

 

Kramer und Sullivan hatten vorher einen Brief an den saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman geschrieben, den 13 Senatoren unterzeichnet haben. Darin haben sie den de facto Staatschef daran erinnert, dass die USA „seit Jahrzehnten ein starker und verlässlicher Partner“ seinen, aber nun stelle die Erhöhung der Fördermenge die Rolle des Königreichs als Befürworter der Stabilität auf dem Ölmarkt in Frage.

Trump, der bei den US-Präsidentschaftswahlen im November antreten wird, begrüßte zunächst die niedrigen Treibstoffpreise: „Das ist gut für die Verbraucher, die Benzinpreise fallen!“, twitterte Trump vergangene Woche.

Er war lange ein starker Befürworter einer Politik der Energiedominanz, die auch den Export von US-Erdgas als Alternative zu russischen Erdgasexporten nach Europa enthält.

Die Trump-Administration verhängte kürzlich Sanktionen gegen die russische Gaspipeline Nord Stream 2 nach Deutschland und gegen eine Abteilung des staatlichen Ölkonzerns Rosneft, weil er venezolanisches Öl verkauft hat.

Am Freitag forderte Trump das Energieministerium auf, 77 Millionen Barrel Öl für die strategische Ölreserve zu kaufen, um die heimischen Ölproduzenten zu unterstützen.

Ende der Übersetzung

 


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


https://www.j-k-fischer-verlag.de/J-K-Fischer-Verlag/SPIEGLEIN-SPIEGLEIN-in-der-Hand-wer-luegt-am-meisten-im-ganzen-Land--9700.htmlEure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.anti-spiegel.ru/2020/oelpreisverfall-gefaehrdet-us-frackingindustrie-und-macht-us-regierung-nervoes/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

Thomas Röper

Quelle:

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This