0 Papst Franziskus fordert, dass überstaatliche Gremien wie die Vereinten Nationen mehr Autorität zur Kontrolle der Welt erhalten | connectiv.events
Seite auswählen

Papst Franziskus fordert, dass überstaatliche Gremien wie die Vereinten Nationen mehr Autorität zur Kontrolle der Welt erhalten

8. Oktober 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Bewusstsein | Spiritualität | Familie | Soziales | Kultur | Kunst | Musik | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | connectiv.events

 

Papst Franziskus argumentiert in seinem neuen Lehrbrief für den Multilateralismus und fordert mehr Autorität für supranationale Organisationen wie die Vereinten Nationen.

Ich will Papst Franziskus eines zugutehalten, und zwar, dass er mir immer wieder Recht gibt, wenn ich die Verbindung zwischen dem Vatikan und Offenbarung 17 und 18 herstelle.

Was sehen wir, wenn wir diese Abschnitte unserer King James-Bibeln lesen?

Wir sehen ein mehrköpfiges Tier, auf dem eine Frau reitet, die Kirche der „heiligen Mutter“, und es ist sowohl ein religiöses Kontrollsystem als auch ein politisches Kontrollsystem.

Und wir sehen einen Mann, der für beides verantwortlich ist. Jorge Bergoglio regiert als Papst Franziskus über die römisch-katholische Kirche, und er ist der König über den Heiligen Stuhl, die rechtlich anerkannte Regierung des Vatikans.

„Und die Könige auf Erden, die mit ihr Unzucht getrieben und köstlich mit ihr gelebt haben, werden sie beweinen und um sie klagen, wenn sie den Rauch ihrer Verbrennung sehen werden, aus Furcht vor ihrer Qual von ferne stehen und sagen: Weh, weh, diese große Stadt Babylon, diese mächtige Stadt! Denn in einer Stunde ist dein Gericht gekommen. Offenbarung 18:9,10 (KJB)

Papst Franziskus hasst freie und offene Gesellschaften, die auf dem freien und fairen Austausch von Waren und Dienstleistungen beruhen, die vom privaten Sektor geschaffen wurden, was wir Kapitalismus nennen.

Die AP berichtet, dass „Papst Franziskus sagt, die Coronavirus-Pandemie habe bewiesen, dass die „magischen Theorien“ des Marktkapitalismus versagt haben und dass die Welt eine neue Art von Politik braucht, die Dialog und Solidarität fördert und Krieg um jeden Preis ablehnt“.

Ja, und durch was ersetzen? Sozialismus? Kommunismus? Welches System würde der Jesuiten-Sozialist aus Argentinien bevorzugen? Hmm… (…)

Papst Franziskus ruft dazu auf, der Organisation der Vereinten Nationen „echte Zähne“ zu geben, um die ganze Welt zu kontrollieren

 

https://sonarbody.com/practitioner-studienkurs

 

VON BREITBART NEWS:

“ Im 21. Jahrhundert kommt es zu einer Schwächung der Macht der Nationalstaaten. Das liegt vor allem daran, dass die Wirtschafts- und Finanzsektoren, da sie grenzüberschreitend sind, dazu neigen, das Politische überwiegen zu lassen“, schreibt der Papst in der Enzyklika Fratelli Tutti (Alle Brüder), die am Sonntag veröffentlicht wurde.

„Angesichts dieser Situation ist es unerlässlich, stärkere und effizienter organisierte internationale Institutionen zu schaffen, mit Funktionären, die fair und einvernehmlich von den nationalen Regierungen ernannt werden und befugt sind, Sanktionen zu verhängen“, rät der Papst in dem 43.000 Worte umfassenden Text.

„Wenn wir über die Möglichkeit einer gesetzlich geregelten Weltautorität sprechen, müssen wir nicht unbedingt an eine persönliche Autorität denken“, behauptet der Papst.

„Dennoch sollte eine solche Autorität zumindest effektivere Weltorganisationen fördern, die mit der Macht ausgestattet sind, für das globale Gemeinwohl, die Beseitigung von Hunger und Armut und die sichere Verteidigung der grundlegenden Menschenrechte zu sorgen.

Unter den möglichen Kandidaten für eine solche Rolle wendet der Papst seine Aufmerksamkeit auf die Organisation der Vereinten Nationen, zu der er enge Beziehungen unterhält.

„In diesem Zusammenhang möchte ich auch auf die Notwendigkeit einer Reform der Organisation der Vereinten Nationen hinweisen, ebenso wie auf die Notwendigkeit einer Reform der Wirtschaftsinstitutionen und der internationalen Finanzen, damit das Konzept der Familie der Nationen wirklich Biss bekommt“, erklärt Franziskus und zitiert einen Text seines Vorgängers, Papst Benedikt XVI.

„Unnötig zu erwähnen, dass dies klare rechtliche Grenzen erfordert, um zu verhindern, dass die Macht nur von einigen wenigen Ländern kooptiert wird, und um kulturelle Auferlegungen oder eine Einschränkung der Grundfreiheiten schwächerer Nationen auf der Grundlage ideologischer Unterschiede zu verhindern“, schreibt er.

Die Arbeit der Vereinten Nationen, so betont der Papst, „kann als die Entwicklung und Förderung der Rechtsstaatlichkeit angesehen werden, die auf der Erkenntnis beruht, dass Gerechtigkeit eine wesentliche Voraussetzung für die Verwirklichung des Ideals der universalen Brüderlichkeit ist“.

„Es muss verhindert werden, dass diese Organisation delegitimiert wird, da ihre Probleme und Unzulänglichkeiten gemeinsam angegangen und gelöst werden können“, fügt er hinzu.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

„Die fünfundsiebzig Jahre seit der Gründung der Vereinten Nationen und die Erfahrung der ersten zwanzig Jahre dieses Jahrtausends haben gezeigt, dass sich die vollständige Anwendung internationaler Normen als wirklich wirksam erweist und dass ihre Nichteinhaltung nachteilig ist“, stellt Francis fest.

Die Charta der Vereinten Nationen ist „ein obligatorischer Bezugspunkt der Gerechtigkeit und ein Kanal des Friedens“, erklärt er, und daher „kann es keinen Raum geben, falsche Absichten zu verschleiern oder die parteiischen Interessen eines Landes oder einer Gruppe über das globale Gemeinwohl zu stellen“.

Unter den normativen Instrumenten zur friedlichen Beilegung von Kontroversen „sollte multilateralen Abkommen zwischen Staaten der Vorzug gegeben werden, weil sie mehr als bilaterale Abkommen die Förderung eines wirklich universellen Gemeinwohls und den Schutz schwächerer Staaten garantieren“, erklärt er.

Gleichzeitig stellt Papst Franziskus gewisse „Mängel“ der internationalen Gemeinschaft fest, darunter „ihre mangelnde Koordination in komplexen Situationen, ihre mangelnde Aufmerksamkeit für die grundlegenden Menschenrechte und für die kritischen Bedürfnisse bestimmter Gruppen“.

siehe auch: 

Infiltriert von Satanisten! Katholiken empört: Vatikan vermeidet, das Wort „Gott“ in offiziellen Dokumenten

Papst Franziskus stellt sich auf die Seite von Bill Gates: COVID-Impfstoff müsse „universell und für alle Menschen“ sein

Papst Franziskus und die Teufelshörner

Ist Papst Franziskus nicht mehr „Stellvertreter Christi“? – Über die Hintergründe

Der Unheilige Stuhl – der unersättliche sexuelle Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche

Von der Kirche unterdrücktes Wissen: Altes Manuskript besagt, Menschen haben “übernatürliche Kräfte”


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

 

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This