0 Kindesmissbrauch: Polizei verhaftet 45 Menschen & rettet 92 Kinder | connectiv.events
Seite auswählen

Pädophilie Kinderschändung Angst Kind PX

Kindesmissbrauch: Polizei verhaftet 45 Menschen & rettet 92 Kinder

8. Mai 2020 | Allgemein | Familie | Soziales | Kriege | Revolutionen | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | connectiv.events

 

Wie gestern bekanntgegeben wurde, hat die Polizei, während sich Großbritannien in der Quarantäne befand, in den letzten vier Wochen 45 mutmaßliche Kinderschänder festgenommen und fast 100 Kinder befreit.

Die Metropolitan Police veröffentlichte am Dienstag eine Statistik, die zeigt, dass 92 missbrauchsgefährdete Kinder in London von Beamten geschützt wurden. Die Polizei warnte vor der zunehmenden Bedrohung durch Pädokriminelle. Die Menschen verbringen aufgrund der Abriegelungsmaßnahmen mehr Zeit online. In dem Monat ab dem 23. März, in dem die Abriegelung umgesetzt wurde, führte die Metropolitan Police 68 Haftbefehle aus, sagte Detective Superintendentin Helen Flanagan.

„Die Beamten arbeiten seit Beginn der Pandemie rund um die Uhr und wenden eine Vielzahl unterschiedlicher Vorgehensweisen und Hilfsmittel an, um vorausschauend Online-Täter zu identifizieren und zu verfolgen, um Kinder und Jugendliche zu schützen.

Jeder, der versucht, anstößige Bilder von Kindern online zu finden und/oder zu verbreiten, ist wegen der Abriegelung nicht weniger sichtbar! Es wird von der Polizei bemerkt werden und mit Verhaftung, Strafverfolgung, Vorstrafen und möglicher Gefängnisstrafe muß gerechnet werden!

„Online-Täter können sich für harmloser halten als reale Missbraucher, da sie sich hinter einem Bildschirm verstecken. Aber im Mittelpunkt jedes obzönen Bildes oder Videos steht ein verletzliches Kind. Durch das Betrachten und Verbreiten dieser Bilder und Videos wird der Missbrauch immer und immer wieder wiederholt.

Detective Superintendentin Flanagan betonte, dass die Zahl der Berichte, die Beamte über mutmaßlichen Kindesmissbrauch erhalten, nicht gestiegen sei.

 

https://connectiv.events/referent/arthur-traenkle/

 

Aber sie sagte, die Polizei erwarte in den kommenden Monaten einen Anstieg der Meldungen, wenn Menschen nach Monaten der Ausgangssperren auftauchen.

Sie sagte: „Das Internet kann ein großartiger Raum für junge Menschen sein, um sich zu verbinden, Kontakte zu knüpfen und zu lernen – aber es wird auch von Straftätern als ein Ort genutzt, um sich mit Kindern einzulassen und schwere Straftaten zu begehen – Grooming, Missbrauch und andere ernsthafte Schäden.

Die Einschränkungen haben zu einem enormen Wachstum der Internet-Nutzung geführt, auch durch Kinder, die Schularbeiten erledigen oder sich beschäftigen, während Eltern und Betreuer abgelenkt sind. Es gibt unweigerlich eine größere Anzahl von Sexualstraftätern im Internet, die junge Menschen ansprechen und missbrauchen wollen.

Die Truppe fordert Eltern auf, die Online-Aktivitäten ihrer Kinder zu überwachen. Seit die Schulen im März geschlossen wurden, haben 20 Millionen Schülerinnen und Schüler zu Hause Unterricht erhalten.

Die Kinder haben Online-Plattformen genutzt, um auf den Unterricht zuzugreifen und mit Gleichaltrigen in Kontakt zu bleiben.

Flanagan forderte die Eltern auf, mit ihren Kindern darüber zu sprechen, wie sie die Anzeichen von Missbrauch im Internet erkennen können.

Sie sagte: „Es ist immer von entscheidender Bedeutung zu verhindern, dass es zu Straftaten kommt. Jetzt mehr denn je, wenn es Massen von Online-Verkehr und eine potenziell erhöhte Bedrohungslage gibt.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

„Wenn Sie ein Elternteil sind, ist es nie zu früh, damit zu beginnen, Ihrem Kind beizubringen, wie es online sicher bleibt – sprechen Sie mit ihm über die Gefahren, machen Sie es zu Ihrer Aufgabe, herauszufinden, was es online tut, und scheuen Sie sich nicht, Fragen zu stellen oder Grenzen zu setzen.

„Seien Sie bei der Überprüfung und Einstellung von Sicherheitsmerkmalen auf Geräten zu Hause in vorausschauender elterlichen Kontrolle. Altersbeschränkungen und Überwachungsfunktionen, die Ihnen einen Überblick geben, können allesamt schnell wirksame Instrumente sein, um die Ihre Kinder zu schützen.

Eine Verhaltensänderung könnte ein Zeichen dafür sein, dass ein Kind online irgendeine Form von Missbrauch erlebt.

Die Kinderschutzorganisation Lucy Faithfull warnte vor einer Zunahme der Nutzung von Pornoseiten seit Beginn der Einschränkungen.

Der Geschäftsführer der Wohltätigkeitsorganisation, Donald Findlater, sagte, es sei bekannt, dass der Konsum von so explizitem Material Menschen dazu verleitet, Kinder zu missbrauchen.

Herr Findlater sagte: „Wir haben einen Anstieg der Nutzung pornographischer Seiten aufgrund von Isolationsmassnahmen erlebt, und wir wissen, dass dies für einige Männer mit Süchten ein Vorläufer dafür sein kann, dass sie sich illegales Kindesmissbrauchsmaterial beschaffen.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

 


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This