0 Polizei verzeichnet Bewerberrekord in den Ländern | connectiv.events
Seite auswählen

(foto: JouWatch)

Polizei verzeichnet Bewerberrekord in den Ländern

7. Oktober 2017 | Politik | Geo-Politik | Journalistenwatch | YouTube

Berlin  – Endlich mehr Sicherheit? Die Polizei verzeichnet bundesweit einen Ansturm auf freie Stellen. Von Schleswig-Holstein bis Bayern wurden in diesem Jahr mehr als 87.000 Bewerbungen auf rund 12.600 neue oder geplante Einstellungen registriert, so viel wie seit vier Jahren nicht mehr, berichtet die „Rheinische Post“ (Samstagsausgabe) nach einer Abfrage bei den Ländern. 2014 wurden nur gut 7.500 Polizisten in den Ländern eingestellt, damals gingen bundesweit noch knapp 77.700 Bewerbungen ein.

In Berlin gab es in diesem Jahr mit Abstand die meisten Bewerbungen: Mehr als 18.000 Schreiben wurden für die rund 1.300 freien Stellen gezählt. Danach folgt Bayern mit etwa 10.500 Bewerbungen auf 1.500 Stellen. Aus Baden-Württemberg lagen noch keine Daten vor, wo auch rund 1.400 Einstellungen geplant sind.

Jedoch besetzte zuletzt kein Land so viele Stellen wie NRW. 2.300 Polizisten wurden an Rhein und Ruhr 2017 eingestellt, 9.373 Bewerbungen gingen dafür ein. Angesichts dieser Lage betonten alle Länder, bei den Bewerbungen aus dem Vollen schöpfen zu können. Ungeachtet dessen warnt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) vor Missständen.

 

Weiter lesen auf:

http://www.journalistenwatch.com/2017/10/07/polizei-verzeichnet-bewerberrekord-in-den-laendern/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

Kein Eintrag gefunden.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This