0 Pressekonferenz: Kindesabnahmen durch Jugendamt 25.09.2019 in Salzburg | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von Lorraine Cormier auf Pixabay

Pressekonferenz: Kindesabnahmen durch Jugendamt 25.09.2019 in Salzburg

24. September 2019 | Familie | Soziales | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

Der gemeinnützige Verein „Victims Mission“ lädt alle Interessierten sowie Vertreter und Vertreterinnen der Medien zur oben genannten Pressekonferenz ein.

Datum:
– Mittwoch, 25. September 2019, 11 bis 15 Uhr

Ort:
– Hotel IMLAUER & Bräu, Saal München (Erdgeschoss)
– Rainerstraße 12-14, 5020 Salzburg/Österreich
– http://www.imlauer.com
– https://imlauer.com/hotel-imlauer-salzburg/kontakt-anreise/

Den Anstoß zu dieser Konferenz gaben Medienberichte aus dem Ausland über einen aufgeflogenen Kinderhändler-Ring in Italien. Bei diesem Kinderhandel waren Behörden und Ämter wesentlich beteiligt. Österreichische Mainstream-Medien haben darüber nicht berichtet.

„Über Jahre sollen Sozialdienste, Psychotherapeuten und Mitarbeiter des Kinderschutzes … Eltern, die in wirtschaftliche Not gerieten, ihre meist kleinen Kinder weggenommen haben“, schreibt die Schweizer Zeitung BLICK. „Das Kind lebe ‚in einem Zustand der Verwahrlosung‘, notierten die Sozialarbeiter. Abgenickt von Psychologen, unterschrieben von der Kommunalverwaltung, wurde das Mädchen deshalb bei seinen Eltern abgeholt und zu Pflegeeltern verbracht“, schreibt der SPIEGEL. Solche und ähnliche Parallelen zu Kindesabnahmen in Österreich werden aufgezeigt.

In Österreich leben 13.325 Kinder, davon 2.065 unter 6-Jährige, nicht in ihrer Familie (2). Sie wachsen in Krisenzentren, Heimen, Wohngemeinschaften, Kinderpsychiatrien oder bei sogenannten Pflegeeltern auf, nachdem Jugendämter bzw Gerichte entschieden haben, dass die Fremdunterbringung dem „Wohle des Kindes“ diene.

Anhand der Berichte über erfolgte Kindesabnahmen bei zwei Familien werden folgende Punkte veranschaulicht:

– Was ist bei Kindesabnahmen unter „Gefahr-in-Verzug“ zu verstehen?
– Wie konstruieren Ämter „Gefahr-in-Verzug-Meldungen“, aufgrund derer sie die Kinder holen?
– Wie erzwingen Jugendämter die Herausgabe der Kinder?
– Warum müssen Eltern bei Gericht um die Rückkehr ihrer Kinder kämpfen?
– Gibt es Seilschaften zwischen Jugendämtern, Gerichten und Gutachtern?
– Inwieweit beeinflussen psych. Gutachten gerichtliche Obsorgebeschlüsse?
– Warum stützen Gerichte ihre Entscheidung nur auf die von ihnen bestimmten Gutachter?
– Kann ein mangelhaftes Gutachten dem Wunsch des Gerichts entsprechen?
– Kann die Wahl eines Gutachters dem Wunsch des Jugendamtes entsprechen?
– Warum dauern Obsorgeverfahren oft viele Jahre?
– Warum wird die Entfremdung zwischen leiblichen Eltern und Kindern derart massiv betrieben?
– Dienen „Datenschutz – Amtsverschwiegenheit – Ausschluss der Öffentlichkeit“ dem Kindeswohl?
– Warum verlieren Grundrechte wie das Recht auf Familie ihre Gültigkeit bei Kindesabnahmen?
– Welcher politischen Agenda folgt die Justiz im Familienrecht?
– Warum „kippen“ Anwälte oft ab einem bestimmten Zeitpunkt im Verfahren?
– Ist das Geschäft mit der Fremdunterbringung von Kindern ein Milliardenmarkt?
– Was haben Kindesabnahmen durch Jugendämter mit Kinderhandel zu tun?
– Warum werden betroffene leibliche Eltern von Behörden, Psychiatrie und Justiz oft diskreditiert?
– Wem nützt die hohe Zahl an Familien, die durch Kindesabnahmen zerrüttet werden?
– Erwirkt eine bestimmte politische Partei mehr Kindesabnahmen als andere Parteien?
– Warum werden viele Kinder in der Fremdunterbringung mit Psychopharmaka zwangsbehandelt?
– Werden Eltern von gesundheitlichen Problemen ihrer fremduntergebrachten Kinder informiert?
– Warum werden Rückführungen von Kindern in die eigene Familie erschwert bzw verhindert?
– Warum werden kleine Kinder durch eine abrupte Fremdunterbringung gezielt traumatisiert? (3)

Podium:
– Sissi Kammerlander (Verein „Victims Mission“)
– Dr. Peter Kolba (Leiter Team Bürgerrechte JETZT)
– Angelika Niedermüller (betroffene Mutter)
– DI Markus Paul (betroffener Vater)
– Prof. Mag. Dr. Vera M. Weld (Rechtsanwältin)

Datum:
– Mittwoch, 25. September 2019, 11 bis 15 Uhr

Ort:
– Hotel IMLAUER & Bräu, Saal München (Erdgeschoß)
– Rainerstraße 12-14, 5020 Salzburg, Österreich
– http://www.imlauer.com
– https://imlauer.com/hotel-imlauer-salzburg/kontakt-anreise/

Quellen:

– https://www.blick.ch/news/ausland/sozialdienste-psychologen-kinderschutz-steckten-unter-einer-decke-kinderhaendler-ring-schockt-italien-id15437421.html
– https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/italien-kinderhandel-in-bibbiano-lieber-papa-ich-warte-mit-ganzem-herzen-auf-dich-a-1279336.html
– https://www.suedtirolnews.it/italien/erschuetternd-kindern-ihren-eltern-entrissen-und-gegen-geld-freunden-anvertraut-video
– https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/wie-im-italienischen-bibbiano-jahrelang-mit-kindern-gehandelt-wurde-16294845.html
– https://twnews.ch/ch-news/operation-engel-und-damonen-gehirngewaschene-kinder-sagten-gegen-eltern-aus
– https://connectiv.events/italienische-polizei-verhaftet-buergermeister-aerzte-sozialarbeiter-wegen-gehirnwaesche-des-verkaufs-von-kindern/
– https://www.die-tagespost.de/politik/pl/Schmutzige-Geschaefte-mit-Kindern;art315,199913
– https://friedliche-loesungen.org/feeds/italienische-polizei-geht-gegen-elite-netzwerk-vor-kinder-einer-gehirnwasche-unterzieht-und-0
– https://corrieredibologna.corriere.it/bologna/cronaca/19_giugno_28/bimbi-manipolati-tolti-genitoriinchiesta-choc-arresti-indagati-70c3496e-996c-11e9-a693-8e512f207a9e.shtml?refresh_ce-cp
– https://www.theguardian.com/world/2019/jun/27/italian-police-arrest-18-for-allegedly-brainwashing-and-selling-children
– https://www.youtube.com/watch?v=nVKTcaE3I8k
– http://kind24.co.at/profiles/blogs/wenn-sozialdemokraten-musst-um-deine-kinder-angst-haben
– https://teampago.wordpress.com/2019/08/07/25-07-2019-faz-kinderhandel-in-italien-eine-fast-unheimliche-parallele-zu-haensel-und-gretel/

– https://www.statistik.at/web_de/statistiken/menschen_und_gesellschaft/soziales/sozialleistungen_auf_landesebene/kinder_und_jugendhilfe/110532.html

– https://europeanfathers.wordpress.com/2015/11/06/kontaktabbruch-zu-den-leiblichen-eltern-durch-trennung-macht-kinder-krank-metastudy-prinz-gresser-2015/?blogsub=confirming#blog_subscription-3

Rückfragen & Kontakt:

Sissi Kammerlander
E-Mail: elisabeth.kammerlander@gmx.at
Tel.: +43 676 7807229

Klaus Oberndorfer
E-Mail: klausoberndorfer@gmail.com
Tel.: +43 677 62027752

 

https://goldgrammy.de

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.pressetext.com/news/20190920007
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This