0 Prophezeiungen: Alles Hokuspokus oder ein Blick in die Zukunft | connectiv.events
Seite auswählen

(Foto: shutterstock)

Prophezeiungen: Alles Hokuspokus oder ein Blick in die Zukunft

14. November 2017 | Bewusstsein | Spiritualität | Psychologie | Gesellschaft | extremnews

Bereits in der Bibel sind Propheten und deren Prophezeiungen ein wichtiger Bestandteil. Sie kommen aber nicht nur dort vor. Es gibt auch in allen anderen Religionen Propheten, die im Auftrag eines Gottes oder vieler Götter Botschaften verkünden. Umgangssprachlich ist mit einer Prophezeiung meist eine Prognose von Ereignissen, die in der Zukunft liegen, gemeint. Doch was ist tatsächlich davon zu halten? ExtremNews befragte in der Sendung „Ihr Thema …“ den Experten und englischen Merlin Karma Singh, inwieweit Prophezeiungen glaubhaft sind und was es dabei zu beachten gibt.

Sehr oft erreichen die ExtremNews-Redaktion Zuschriften und Hinweise auf irgendwelche Prophezeiungen mit der Bitte diese zu veröffentlichen. Sehr selten ist hier jedoch ein positives Szenario beschrieben, sondern irgendwelche Hiobsbotschaften, die starke Angstzustände bei den Lesern auslösen könnten. Dies ist auch der Grund dafür, dass ExtremNews solche Hinweise, die auch vielfach online zu finden sind, nicht veröffentlicht, was daher nichts mit irgendeiner Form der Zensur zu tun hat oder, dass wir den Lesern Informationen vorenthalten würden. Grundsätzlich gehen wir in unserer Redaktion den Zuschriften und Informationen nach und überprüfen diese mit den dafür geeigneten Methoden auf einen möglichen Wahrheitsgehalt. Sollte sich dabei herausstellen, dass eine Veröffentlichung wichtig ist, tun wir dies selbstverständlich ergänzt mit unseren Rechercheergebnisse auch.

Wie Karma Singh, der uns in der Vergangenheit schon sehr oft mit seinen zutreffenden hellseherischen Fähigkeiten überrascht hat, zu Beginn des Interviews sagt, ist die Qualität der Prophezeiung von dem Propheten abhängig. Selbst wenn manche nur bei 12 Prozent liegen, wird es Menschen geben, die sich genau darauf konzentrieren und deshalb die Vorhersage als wahr ansehen. Singh nennt als Vergleich die Wettervorhersage: Je weiter diese in der Zukunft liegt, desto ungenauer und unterschiedlicher wird sie bei den einzelnen Instituten.

Meist wird die Vorhersage durch die eigene Interpretation aufgrund persönlicher Erlebnisse des Propheten verfälscht. Der Geistheiler Karma Singh nennt hierfür folgendes Beispiel: Es wurden ihm zwei Prophezeiungen von zwei unterschiedlichen Propheten zugeschickt, die sich auf die Geschehnisse in nächster Zukunft beziehen. Im ersten ging es darum, dass in Europa ein islamischer Kalifat entstehen wird und in der anderen, dass ein Bürgerkrieg zwischen den Westeuropäern und den Leuten aus dem Osten entsteht. Dies seien zwei ganz unterschiedliche Aussagen zu einem Ereignis. Karma Singh sieht den Grund darin, dass beide gesehen haben, dass ein großer Einfluss aus dem Nahen Osten auf Europa zukommt, jedoch jeder dieses nach seiner Ausrichtung schildert.

Weiter lesen auf:

https://www.extremnews.com/berichte/wissenschaft/a72f1681d27b748
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

ExtremNews

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This