0 Matthias Walter | connectiv.events
Seite auswählen

Matthias Walter

 

Bewusstsein | Spiritualität, Natur | Umwelt, Psychologie | Gesellschaft

 

peacetree.earth

 

Familienvater von zwei Jungs und glücklich verheiratet, Mitbegründer der Friedensbaum Stiftung und deren Vorstand seit Gründung am 10.10.2011, Friedensbotschafter,  Unternehmensentwickler, Visionär, Mentor bei initiatorischen und transformatorischen Prozessen, Visionssuche- und Ritualleiter, international prämierter Filmemacher, u. a. Star of Peace Awards und des Filmmaker Peace Awards,

Träger des Steins der Weisen, Key Note Speaker für Frieden, Mutter Erde und die künftigen Generationen, Leitung in der Friedensforschung bei Companys for Peace, Initiator und Dozent der Peacetree University, Dozent bei Earthkeepers.

Matthias Walter, Jahrgang 1972, hat schon in seiner Kindheit eine außergewöhnliche Wahrnehmungsfähigkeit sowie eine sehr intensive Verbindung mit der Natur. Sein darin begründetes Interesse an Naturvölkern und deren nachhaltigen Lebensweisen stillt er zunächst mit viel Literatur.

Im Alter von 14 Jahren bekommt er das Buch der Hopi geschenkt. Die Prophezeiungen der Hopi-Indianer erzeugen eine große Resonanz in ihm.Bei der folgenden Sequenz wird ihm seine Lebensaufgabe zum ersten Mal bewusst:

„Wenn die Erde krank ist und die wilden Tiere sterben,ein neuer Stamm von Menschenwird erscheinen, aus vielen Farben, Klassen und Nationen und dieser Stamm wirdmit ganzer Kraft und Energie, mit ihren Taten, die Erde wieder natürlich und grün machen.Dieser Stamm wird als der Stamm der Regenbogenkrieger bekannt sein.“

Schon damals brennt in seinem Herzen der große Wunsch, einmal direkt von indigenen Völkern lernen zu dürfen. Doch zunächst führt ihn sein Weg auf eine sportliche Laufbahn.Acht Jahre später spielt Matthias Walter als semiprofessioneller Footballspieler beieinem der Top-Teams in Europa, den Hamburg Blue Devils.  Körperlich völlig aus- und schon übertrainiert sitzt er immer noch auf der Ersatzbank, als er das Buch von Dan Millman „Der Weg des friedvollen Kriegers“ in die Hand bekommt.

Darin trifft ein ehemaliger Profisportler, der nach einem schweren Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist seinen spirituellen Lehrer. Mit dessen Vermittlung geistiger Gesetzmässigkeiten schafft er es nicht nur wieder zu laufen sondern sogar zurück in den Spitzensport.

Dadurch wird bei Matthias der Wunsch nach einem Mentor noch größer. Schon kurz darauf trifft er seinen ersten spirituellen Lehrer, der ihn mit einem befreundeten indianischen Häuptling und Medizinmann in Kontakt bringt.

1994 nimmt er dann zum ersten Mal an einer indianischen Schwitzhütte teil. Dort machter so eine tiefgreifende spirituelle Erfahrung welche sein Leben völlig auf den Kopf stellt. Seither widmet er sein Leben Mutter Erde, den kommenden Generationen und dem Frieden.

Mit Hilfe seiner Lehrer durchläuft er viele weitere Initiationen und sprengt damit bisherigegeistige Grenzen, so dass er es auch in seinem Sport bis in die Spitze schafft und sogar für die Nationalmannschaft nominiert wird.

Um seinem geliebten Sport etwas zurück zu geben,  macht er mit 26 Jahren als Deutschlands jüngster Football Manager zunächst bei den Franken Knights und dann bei den Stuttgart Scorpions Karriere. Mit 32 Jahren ist er dann auch der jüngste Manager mit Seeleninfarkt – auch Burn-Out genannt.

In dieser dunklen depressiven Phase lädt ihn sein indianischer Lehrer nach 11 Jahren Lehrzeit zu dem heiligsten Ritual der Prärieindianer ein – dem Sonnentanz.

Dort erhält er die Visionen, die mit seiner Seelenaufgabe synchron sind und auch die Kraft diese auf die Erde zu bringen. Eine der Visionen war es eine Friedensbewegung ins Leben zu rufen.Mit wenigen finanziellen Mitteln aber ganz viel Herzblut gründete er 2011 mit seiner Frau Isabella die Friedensbaum Stiftung.

Die Friedensbaum Stiftung ist nun der zentrale Dreh- und Angelpunkt seiner Tätigkeit, derenAufgabe es ist das Friedensbewusstsein in möglichst viele gesellschaftliche Bereich zurückzu bringen.

Sein Schwerpunkt innerhalb der Stiftung ist neben der Gesamtkoordination, Frieden in die Wirtschaftswelt zu bringen. Nach dem er in den letzten Jahren als Unternehmensentwickler tätig war, forscht er in dem Projekt „Companies for Peace“ an Wissen und Faktoren, die dafür nötig sind.

 

Weitere Links:

www.lightfire.de

 



Adresse:

Friedensbaum Stiftung

Hohlenstein 2, 88693 Deggenhausertal-Lellwangen


Social Media:

Promotion Video:

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This