0 Riesige Todeszone vor Oman entdeckt | connectiv.events
Seite auswählen

Riesige Todeszone vor Oman entdeckt

29. April 2018 | Natur | Umwelt | Wissenschaft | Forschung | Spektrum.de

von Daniel Lingenhöhl

Unsere Ozeane sind in Gefahr. Wenig verdeutlicht dies mehr als Todeszonen im Meer – sauerstofflose Gebiete, in denen fast nichts mehr überlebt.

Geahnt hatten Ozeanforscher schon lange, dass sich im Arabischen Meer vor der Küste des Oman eine Todeszone befindet. Piraterie und politische Spannungen in der Region verhinderten jedoch, dass dieses sauerstoff- und leblose Gebiet genauer untersucht werden. Mit Hilfe autonomer Tauchroboter konnten Bastien Queste von der University of East Anglia und sein Team erstmals konkrete Daten dazu sammeln – und diese übertreffen selbst noch die schlimmsten Befürchtungen der Wissenschaftler, wie sie in den »Geophysical Research Letters« schreiben. Die Todeszone dehnt sich mittlerweile auf einer Fläche der Größe Schottlands aus und ist in einer Tiefe von 200 bis 800 Metern praktisch völlig sauerstofflos. Queste und seine Kollegen hatten hier zumindest noch etwas gelösten Sauerstoff im Wasser erwartet.

»Das Arabische Meer hat gegenwärtig die größte und dickste Todeszone weltweit«, so Queste. Acht Monate lang waren seine Tauchroboter im Wasser unterwegs und übermittelten ihre Daten per Satellit an die Wissenschaftler. Eine derart ausführliche Bestandsaufnahme war hier wegen äußeren Umstände in den letzten 50 Jahren kaum möglich, so dass nur wenige Vergleichsdaten vorliegen. Diese lassen jedoch die Vermutung zu, dass sich das Problem verschärft. »Die Situation ist ernster als wir dachten«, sagt der Forscher in einer Mitteilung. Todeszonen entstehen, wenn es zu starken Algenblüten kommt, die anschließend absterben und bei deren Abbau der vorhandene Sauerstoff im Wasser aufgezehrt wird. Derartige Ereignisse häufen sich in den letzten Jahrzehnten, weil Nährstoffe vom Land und durch die Luft eingetragen werden – etwa durch landwirtschaftlichen Dünger oder die Stickstoffabgase des Verkehrs. Die Erderwärmung heizt zudem die Ozeane auf, doch wärmeres Wasser verliert auch mehr Sauerstoff, weil es sich darin schlechter lösen kann.

Todeszonen treten weltweit in wachsender Zahl und Größe vor Küsten auf; sie wurden in der Ostsee und im Schwarzen Meer ebenso beobachtet wie vor Westafrika oder der Mündung des Jangtsekiang in Ostasien. Eines der bekanntesten Beispiele tritt alljährlich im Golf von Mexiko vor der Küste des US-Bundesstaats Louisiana auf. 2017 reichte sie in ihren Ausläufern von Texas bis nach Florida und umfasst eine Fläche von rund 23 000 Quadratkilometern – das größte Ausmaß seit Beginn der Aufzeichnungen. Und doch lag sie damit nur bei einem Viertel der Todeszone vor dem Oman.

 

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

YouTube Unser Planet RT Qi-Technologies Niki Vogt Mara Josephine von Roden Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang Wodarg Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert waveguard Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Tagesdosis sto. Steve Watson sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Roland Rottenfußer Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Paul Joseph Watson Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Mara Josephine von Roden Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke Humans are free HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Body Effects Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z A.W. von Staufen  Mikro Dosus

Quelle:

Spektrum

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This