0 Russische Wissenschaftler haben 2012 erfolgreich eine 32.000 Jahre alte arktische Blume wiederbelebt | connectiv.events
Seite auswählen

Russische Wissenschaftler haben 2012 erfolgreich eine 32.000 Jahre alte arktische Blume wiederbelebt

16. Juli 2020 | Allgemein | Geschichte | Natur | Umwelt | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

Einer Gruppe von Wissenschaftlern gelang es bereits 2012, eine 32.000 Jahre alte Pflanze aus ihren Früchten wiederzubeleben, die im sibirischen Permafrost begraben lagen. Dieses Team des Instituts für Zellbiophysik und des Instituts für physikalisch-chemische und biologische Probleme in der Bodenkunde der Russischen Akademie der Wissenschaften veröffentlichte in den Proceedings of the National Academy of Sciences eine Studie, in der sie erläuterten, wie die Fruchtgewebe von Silene stenophylla aus dem späten Pleistozän zur Regeneration der alten Pflanze verwendet wurden. Klonale Mikrovermehrungstechniken und In-vitro-Gewebekultur waren die Techniken, die für diesen Zweck verwendet wurden.

Diese 32.000 Jahre alte Pflanze, die gemeinhin als Schmalblättrige Lichtnelke bezeichnet wird, ist eine überlebende Art der Familie der Caryophyllaceae.

Vollständig von Eis umgeben, wurden sowohl die reifen als auch die unreifen Samen aus einer Tiefe von etwa 38 Metern (124 Fuß) unter dem Permafrostboden ausgegraben. Zu den Schichten, die die Samen umgaben, gehörten Mammut-, Bison- und sogar wollene Nashornknochen. Die Samen wurden aus den fossilen Höhlen einer arktischen Art von Erdhörnchen entdeckt. Die Radiokarbondatierung ergab, dass die Samen genau 31.800 Jahre alt sind.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

Das Plazentagewebe von drei unreifen, unverletzten Früchten von S. stenophylla wurde verwendet, um 36 dieser alten Pflanzen wachsen zu lassen.

Die Wissenschaftler testeten diese nachgewachsenen Pflanzen dann auf ihre Fruchtbarkeit:

„Es ist zu beachten, dass die Pflanze S. stenophylla allogen ist und eine Kreuzbefruchtung erfordert, damit eine Fortpflanzung stattfinden kann. Die Blüten der alten Pflanzen wurden mit dem Pollen anderer alter Pflanzen künstlich bestäubt, die Bestäubung der überlebenden Pflanzen erfolgte auf ähnliche Weise. Die Zeit von der künstlichen Bestäubung der Blüten bis zur Reifung der ersten Samen dauerte 8-9 Wochen. Die Laborkeimung der Samen von regenerierten alten Pflanzen betrug 100 %“.

Die botanische Identifizierung half, sowohl die alten als auch die überlebenden Pflanzen als unterschiedliche Phänotypen von S. stenophylla zu identifizieren.

Nach Ansicht der Wissenschaftler sind die 32.000 Jahre alten Pflanzen, die jetzt regeneriert werden, die derzeit ältesten, mehrzelligen Lebewesen. Die nächste in der Reihe ist eine Dattelpalme, die aus einem 2000 Jahre alten Samen wiederbelebt wurde, der in der alten Festung von Masada, Israel, gefunden wurde.

https://gesund-auf-den-punkt.de/


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://truththeory.com/2020/07/01/in-2012-russian-scientists-successfully-revived-a-32000-year-old-arctic-flower/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This