0 Sabrina Bittencourt, die über Joao de Deus (John of God) auspackte, ist tot | connectiv.events
Seite auswählen

Sabrina Bittencourt ist sehr bald nach der Fernsehsendung, in der sie den Heiler Joao de Deus als Vergewaltiger, Mädchen- und Babyhändler entlarvte, verstorben. Es soll Selbstmord gewesen sein.

Sabrina Bittencourt, die über Joao de Deus (John of God) auspackte, ist tot

6. Februar 2019 | Bewusstsein | Spiritualität | Gesundheit | Ernährung | Grenzwissenschaften | Psychologie | Gesellschaft | connectiv.events

Sabrina Bittencourt , die Aktivistin, die den sexuellen Missbrauch von John of God und Guru Prem Baba in die Öffentlichkeit brachte, beging am Samstag 2 Selbstmord. Der Tod des 38-jährigen Bittencourt wurde von Maria do Carmo Santos, Präsident der NGO Victims United (vereinigte Opfer), in einer Mitteilung bestätigt:

„Die Gruppe Victims United berichtet mit Bedauern, dass Sabrina de Campos Bittencourt am Samstag, dem 2. Februar, um 21:00 Uhr in der Stadt Barcelona in Spanien, wo sie lebte, verstarb. Die mutige Aktivistin beging Selbstmord und hinterließ einen Abschiedsbrief, in dem sie die Gründe dafür angab. Wir fordern jeden auf, nicht mit Familienmitgliedern in Kontakt zu treten und Fragen zu stellen, die in dieser schwierigen Zeit schmerzhaft sind. Zwei von Sabrinas drei Kindern wissen noch immer nicht, was passiert ist, und ihr Vater, Rafael Velasco, versucht, sie zu schützen. Sabrinas Kampf wird niemals vergessen werden, und wir werden mit derselben Kraft auch weiterhin Minderheiten verteidigen, insbesondere Frauen, die täglich Opfer von Machismus sind.“

 

 

Bevor Bittencourt Selbstmord begangen hat, schrieb sie auf Facebook einen Abschieds-Post: „Marielle, ich komme zu Ihnen. Ich tat, was ich konnte, soweit ich konnte. Meine Liebe wird für alle ewig sein. Es tut mir leid, dass ich es nicht länger ertragen kann, meine Kinder.“

Felipe Neto, ein populärer Video-Blogger, bestätigte, vor ihrem Tod noch mit ihr telefoniert zu haben und erklärte, dass sie dem massiven Druck nicht mehr standhalten konnte. Er wollte sie unterstützen, doch „sie konnte einfach nicht mehr“. Die vielen Morddrohungen und die Macht der korrupten Politiker sollen ihr zu stark zugesetzt haben.

In eine mormonische Familie hineingeboren, wurde die Aktivistin seit ihrem vierten Lebensjahr von Mitgliedern der Familienkirche misshandelt. Mit 16 wurde sie von einem ihrer Vergewaltiger schwanger undmachte eine Abtreibung. Bittencourt widmete ihr Leben dem Kampf für Missbrauchsopfer und der Demaskierung religiöser Führer, darunter Prem Baba und John of God (wir berichteten).

 

 

Im vergangenen Dezember gab Sabrina Bittencourt Fred Melo Paiva, dem Herausgeber von CartaCapital, ein Interview, in dem sie ihre Lebensgeschichte erzählt und über ihre Rolle bei den Enthüllungen missbräuchlicher, religiöser Führer berichtete. Sie versprach, in diesem Jahr 13 weitere Führer des Missbrauchs zu überführen.

Über die Todesursache scheinen sich die Medien, die darüber berichtet haben, ziemlich einig zu sein. Auffällig ist, dass nur wenige Medien überhaupt darüber berichtet haben und dass keine weiteren Details angegeben wurden. Viele spekulieren, ob sie möglicherweise nur untergetaucht ist, um sich in Sicherheit zu bringen. Der erste Gedanke, der einem durch den Kopf geht, ist aber, dass sie wahrscheinlich wegen ihrer Enthüllungen über John of God (Joao de Deus) umgebracht wurde. Die Clintons, die eine Verbindung diesem Heiler haben sollen, sind bekanntermaßen eine der kriminellsten Familien Amerikas und haben offenbar eine lange Liste von unaufgeklärten Morden – insbesondere Morde an Belastungszeugen gegen sie – zurück. Ähnliches kennen wir auch aus dem Fall Dutroux, wo während der laufenden Ermittlungen 27 Zeugen, die im Prozess aussagen wollten, seltsamerweise verstarben. Der Staatsanwalt Hubert Massa, der dem Fall akribisch auf den Grund gehen wollte, soll im Juli 1999 Suizid begangen haben. Auch dieser Selbstmord ist bis heute sehr umstritten, so wie der angebliche Freitid des ermittelnden Kommissars im Fall Natascha Kampusch.

Der angebliche Selbstmord folgte der Entlarvung von Joao de Deus als Vergewaltiger, Belästiger, Babyhändler und Mädchenmörder überraschend schnell.

 

 

 

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

______________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.cartacapital.com.br/sociedade/sabrina-bittencourt-que-denunciou-joao-de-deus-comete-suicidio/
Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Andres Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This