0 Sterne sind NICHT das, was du denkst, was sie sind! | connectiv.events
Seite auswählen

Sterne sind NICHT das, was du denkst, was sie sind!

1. Februar 2019 | Bewusstsein | Spiritualität | Grenzwissenschaften | Kultur | Kultur | Kunst | Musik | Natur | Umwelt | connectiv.events

 

Die Natur, die Schöpfung, ist voller Wunder, überall ist heilige Geometrie zu finden, Schwingungen erzeugen wundervolle Muster. Erhöht man die Frequenz langsam weiter, wird eine neue Stufe der Komplexität der Muster erreicht.
Und ja, Sterne können singen.

Mozart, David Bowie und zahlreiche Filmmusik-Komponisten wollten die Weiten des Alls in Musik fassen, zum Teil entstanden dabei Melodien für die Ewigkeit. Nun aber gibt es tatsächlichsogar einen neuen, wissenschaftlich fundierten Gesang der Sterne – und dieser könnte sogar die Astroforschung voranbringen. Forscher zeichnen dabei die Schwingungen von Sternen auf und machen sie hörbar. Aus den Klängen lernen sie viel über die Entstehung von Galaxien und über die Beschaffenheit der Sterne. Je nachdem, wie der klingende Hohlraum beschaffen ist, wird der Stern bei verschiedenen Frequenzen und mit unterschiedlichen Obertönen schwingen und dabei periodisch anschwellen und schrumpfen, während die akustischen Wellen sein Inneres durchlaufen, wie ein Musikinstrument auch. Sind Sterne – so gesehen – gigantische Musikinstrumente?

 

 

Wie klingt es, wenn Planeten sich begegnen? In der Sphärenmusik sind Mathematik und Kunst auf das Schönste verschwistert. Im Altertum sprachen die Menschen von geisterhaften Klängen, die entstünden, wenn Planeten einander begegnen. Die Musik, welche die Planeten erzeugten, sei ätherisch und – in ganz wörtlichem Sinn – nicht von dieser Welt, eben Sphärenmusik

Sphärenmusik faszinierte von jeher die Philosophen, Mathematiker und Musiker, die die Idee einer musica universalis im Laufe der Jahrhunderte untersucht, infrage gestellt und entwickelt haben. Diesen Gedanken vertraten nicht irgendwelche Wahrsager, sondern brillante Wissenschaftler und Mathematiker. Wahrscheinlich war es Pythagoras, der als Erster der Theorie nachging. Die Harmonie des Universums glaubte er mathematisch erklären zu können, nachdem er zufällig entdeckt hatte, dass die Höhe eines Tons von der Länge der Saite und deren Schwingungen abhängt. Dieser Gedanke pflanzte sich fort bis zu herausragenden deutschen Denkern wie Johannes Kepler. Sie waren überzeugt, dass diese Musik oder besser gesagt, diese „Engelsklänge“ – für uns Sterbliche nicht hörbar – messbar sind und dass die Musik dementsprechend eine mathematische Grundlage hat, eine Art astronomische Harmonie. Doch kann man ein so magisches, unerklärliches Phänomen wie die Musik rein durch Formeln erklären?

 

 

Ein Wissen und Ahnen darum, gab es schon immer. Nicht nur die Sterne machen Töne, so heißt es im Buch „Ursachen und Behandlung der Krankheiten“ von Hildegard von Bingen, einer Äbtissin, Heilerin, Wissenschaftlerin und Forscherin im Frühmittelalter. Bei seiner Umdrehung bringt das Firmament wunderbare Töne hervor, die wir aber wegen seiner allzu großen Höhe und Breite nicht hören, wie auch eine Mühle oder ein Wagen, wenn er sich dreht, seine Töne hat. Das Firmament besitzt aber deshalb eine solche Höhe und Ausdehnung um die Erde Herum, damit die Menschen und die Tiere auf der Erde nicht zugrunde gehen, eben weil es soweit von ihnen entfernt ist. Hildegard von Bingen schrieb wundervolle, mystische Gesänge Gesänge.

 

Mit SPIRIT ANTIQUA entführt die Sängerin Ute Kreidler in eine faszinierende und belebende Klangwelt, die die mittelalterlichen Gesänge der Hildegard von Bingen neu interpretiert.

 

______________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

_______________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Oliver Nevermind Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This