0 SYSTEMERROR: Zinsen, der absichtliche Fehler im Finanzsystem! | connectiv.events
Seite auswählen

Sisyphos ist in der griechischen Mythologie wegen Frevels gegen den Totengott Thanathos dazu verurteilt worden, auf ewig einen schweren Felsbrocken eine steilen Berg hochzustemmen, der jedoch immer wieder herunter rollt. Die Bezeichnung Sisyphusarbeit beschreibt eine höchst mühsame, langwierige Aufgabe, deren Ende kaum abzusehen ist, ein eindrückliches Sinnbild für die Zinssklaverei: Bild: Flickr.com, Gerhard van de Leun, Bildlizenz: CC BY-NC-ND 2.0

SYSTEMERROR: Zinsen, der absichtliche Fehler im Finanzsystem!

15. März 2019 | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

Von Erich Hambach

Die Lage spitzt sich unverkennbar zu. Italienischen Medienberichten zufolge, planen die BIZ, die FED, die EZB sowie die Notenbanken Deutschlands, Englands und Frankreichs die heimliche „Rückkehr zum Goldstandard“ per 29.03.2019.[1]

Und selbst die BILD Zeitung, die für Verschwörungstheorien aus Sicht der Mainstreammedien ja eher unverdächtig ist, schreibt in der Ausgabe vom 8.03.2019 ganz offen über die Enteignungspläne deutscher Politiker zum Thema Immobilien. Etwa Juso-Chef Kevin Kühnert: „Mit welchem Recht hat jemand mehr als 20 Wohnungen?“ Und die Berliner Initiative „DEUTSCHE WOHNEN & CO. ENTEIGNEN“  will sogar einen Volksentscheid in dieser Richtung herbeiführen.

 

 

Diese beiden Beispiele zeigen eindeutig, dass ich mit meinen Videos und Vorträgen zum Thema: „Zwangshypotheken & Enteignungen. Was kommt und wie wir uns schützen können“ auf der richtigen Fährte bin [2]. Das einzige was hier vielleicht noch verwundert ist, dass die Vorträge hierzu (noch) keine Arenen oder Stadthallen füllen.

Nachdem ich in meinem letzten Artikel die tickenden Zeitbombe CAC ausführlich beleuchtet habe, mit der die komplette Enteignung der Altersversorgung der Menschen in der EU jederzeit durchgezogen werden kann, geht es heute um einen bewussten Konstruktionsfehler unseres Finanzsystems:

DIE ZINSEN!

Die Zinsen und Zinseszinsen sind ein weiterer betrügerischer Mechanismus im System.[3] Die bittere und unfassbare Erkenntnis lautet:
DIE GELDMENGE DIE FÜR ZINSZAHLUNGEN BENÖTIGT WIRD, EXISTIERT GAR NICHT!

Wie bitte, werden Sie sich zu recht fragen, wie kann das sein? Von welchem Geld bezahlen dann die vielen Schuldner die Zinsen für die vielen Darlehen? Nun da die Geldmenge für Zinszahlungen nicht existiert, bzw. beim heutigen Geldschöpfungsprozess nicht erschaffen wird [4], müssen die Schuldner ja einen Weg finden, sich die benötigte Liquidität zum Bezahlen ihrer Zinslasten zu beschaffen.

 

Und der Weg sich das nötige Geld zu besorgen nennt sich: „FREIER UND FAIRER WETTBEWERB“.

Ja, Sie lesen ganz richtig, der sogenannte freie und angeblich so faire Wettbewerb (oder die „freien“ Märkte). Die Schuldner müssen sich also in diesem Konkurrenz- bzw. Wettkampf gegenseitig Geld abjagen, um ihre Zinsen zahlen zu können. Denjenigen, denen dies gelingt, ächzen zwar gewaltig in diesem Hamsterrad, aber können vorläufig noch ihre Schulden bedienen. Alle anderen, welche dazu nicht in der Lage sind sich hier zu behaupten, gehen pleite.

Dies ist der Grund warum die Zahl der Insolvenzen in den letzten Jahrzehnten immer weiter steigt. So stieg die Zahl der Privatinsolvenzen im Jahre 2018 um sagenhafte 6% gegenüber 2017. Und in 2019 werden wir leider ein weiteres massives Ansteigen der Insolvenzen erleben, auf ein absolutes Weltrekordniveau. So können beispielsweise aktuell laut DWN (Deutsche Wirtschafts Nachrichten) Millionen amerikanischer Autobesitzer ihre Schulden nicht mehr bedienen. Gleiches gilt für Studentenkredite und Kreditkartenschulden.

An der Stelle passt ein Zitat aus dem Film „The International“ mit Clive Owen hervorragend: „Wer die Schulden kontrolliert, kontrolliert schlichtweg alles. Man will uns, egal ob als Individuen oder als Staaten, zu Sklaven der Schulden machen.“

So sagte es in diesen Film ein Politiker zu einem Interpolagenten (Clive Owen), kurz bevor dieser (Calvini, ein Industrieller und Politiker) einem Attentat zum Opfer fällt. Interessanterweise beruht dieser Film größtenteils auf Tatsachen und die Bank in diesem Film existiert wirklich, heißt nur ein wenig anders. Siehe die wahre ICBC-Bank.[5]

Nochmal zum Verständnis. Wir wissen heute von vielen Ökonomen (Prof. Sinn, Prof. Senf, Prof. Häring, Dirk Müller uvm.), dass die Summe allen (Geld-)Vermögens immer genau gleich viel (Geld-)Schulden gegenüber stehen. Denn Geld wird heute durch die Bilanzverlängerung der Bankbilanzen erschaffen. Die Bank hat nach Unterschrift eines Darlehensvertrages und dem Gutschreiben des Darlehensbetrages auf dem Konto des Schuldners gegen ein und denselben Schuldner sowohl eine Forderung als auch eine Verbindlichkeit (in gleicher Höhe, eben in Höhe des Darlehensbetrages).

Aber die eigentliche, noch erforderliche Geldmenge für die Zinszahlungen wird eben nicht miterschaffen! Deshalb fehlt es ja auch. Oder kennen Sie einen Darlehensnehmer der neben dem Darlehensbetrag noch zusätzlich die Summe der Zinsen auf seinem Konto gutgeschrieben bekam? Vielleicht waren Zinsen im frühen Christentum nicht ohne Grund verboten? Und in vielen Religionen ist dies auch heute noch so. Auch der Begriff der Zinsknechtschaft dürfte nicht zufällig entstanden sein.

Wie konnten wir uns nur so täuschen lassen?

_______________________________________________________________________________________

Erich Hambach: Bargeld Ade!
Scheiden tut weh …

Warum das geplante Bargeldverbot das Ende unserer persönlichen Freiheit bedeuten würde.

BARGELD ADE! Scheiden tut weh… (Bereits der Arbeitstitel „Bargeldlos zum gechipten Kontosklaven“) ließ nicht nur Insider bereits im Vorfeld der Veröffentlichung aufhorchen. In seinem Erstlingswerk legt Erich Hambach den Finger tief in die „Wunde“ und zeigt den bestehenden Plan zur Bargeldabschaffung, den aktuellen Stand und die dramatischen Konsequenzen für uns Menschen auf.

Schonungslos deckt er die Mächtigen im Hintergrund und deren Methoden auf. Mit klarem Blick erzählt dieses Buch wie das kommende Platzen der Staatsschuldenkrise unser heutiges Finanz- und Wirtschaftssystem in Luft auflösen wird. Klar strukturiert werden Lösungswege und Möglichkeiten in Bezug darauf aufgezeigt, was ein jeder für sich und alle gemeinsam JETZT TUN können und sollten. Von der Erhaltung des Bargeldes als Teil der persönlichen Freiheit, in die Übergangsphase in welcher die Menschheit die Möglichkeit erhält sich vom Zins- und Schuldgeldsystem endlich zu befreien, und wie sich durch ein völlig neues „Geld“-System in der Zukunft eine friedliche Gesellschaft entwickeln kann, in welcher für alle und jeden ein Leben in Fülle möglich ist.
Inklusive Exklusiv-Interview mit Prof. Franz Hörmann !

Gebunden, 304 Seiten
19,95 € (zuzgl. Versand)

Hier bestellen!

______________________________________________________________________________________

 

Die Geldmenge für die Zinsen existiert also gar nicht und der Clou dabei ist ja, dass bei einer Darlehensvergabe einer Bank an einen Kunden (hier bewusst nicht als Schuldner bezichnet), die Bank an den Kunden sowohl eine Forderung als auch eine Verbindlichkeit hat und zwar in genau gleicher Höhe (Bilanzverlängerung).  Es also gar keine Rückzahlungspflicht des Darlehens und auch keine Zinszahlungspflicht besteht. Es sei denn wir unterschreiben einen entsprechenden Kreditvertrag. Wer es nicht glauben mag, dem sei dieses video https://www.youtube.com/watch?v=nHMq_PFkrho  empfohlen (Justiz entlarvt: Giralgeldschöpfung unbekannt!). Wir werden also einfach betrogen. Wie kann das sein?

 

 

Nun Mark Twain hat es schon vor langer Zeit erkannt, Zitat: „Es ist leichter, ein Volk zu täuschen, als es davon zu überzeugen, dass es die ganze Zeit über getäuscht wurde.“

Wie wahr, wie wahr, sei hier ergänzt. Deutschland beweist dies täglich.

Was fangen wir also nun an mit dieser Erkenntnis? Nun, dass wir generell einer Reformierung unseres Finanzystems bedürfen und hier wohl alles neu denken müssen, beschreibe ich in meinem Buch Bargeld ade, scheiden tut weh, ausführlich. Darüberhinaus wird dies wohl niemand ernsthaft bestreiten können. Ja ich bin sogar davon überzeugt, dass wir als Zwischenschritt in eine freie und friedliche Welt ein ganz neues Geldsystem erdenken und erschaffen müssen. Eine solche Möglichkeit wird übrigens in wenigen Wochen hier bei connecitv.events vorgestellt. Bitte seht Euch dieses Interview, welches ich für connectivTalk mit einem spannenden Gast führe unbedingt an.

 

 

Wie in meinen Vorträgen und Videos immer wieder erläutert, werden es ja die steigenden Zinsen[6] sein, welche meiner Ansicht nach im Herbst 2019 den Beginn  des kommenden finalen Finanzkollaps markieren. Wer also kann, sollte sich so schnell wie möglich von seinen Schulden befreien. Wenn dies z.B. bei einer Immobilie nicht möglich ist, so wäre durchaus zu überlegen, die Immobilie zu verkaufen, die Schulden abzulösen und das verbleibende Kapital in sichere Häfen zu bringen. Um gut durch die kommende Krise zu gelangen. Den (private) Schulden werden sich beim kommenden Crash eben nicht in Luft auflösen, im Gegensatz zu Schulden der Banken und der Staaten. Private Schulden wiegen im Neustart nach dem Systemcrash in der Regel sogar mehr als vorher. Der Grund liegt in den sogenannten Schuldenaufwertungsgesetzen, welche in der Geschichte nach einem Systemkollaps bisher immer zur Anwendung gelangten.

Das Gebot der Stunde für mich lautet: Raus aus den Schulden und raus aus allen entsprechenden Geldwerten (siehe mein Artikel hier auf connectiv.events mit dem Titel „Deutsche Altersversorgung bereits enteignet“).

In meinem nächsten Artikel stelle ich Ihnen das Geldsystem der nächsten Zeit vor (damit meine ich übrigens nicht Kryptowährungen).
Bleiben Sie wachsam bis dahin und passen Sie gut auf sich, Ihr Umfeld und Ihr Vermögen auf.

Es grüßt Sie herzlichst

Ihr
Erich Hambach

 

Erich Hambach

 

____________________________________________

Anmerkungen:

[1] Siehe den Artikel hierzu auf Connectiv.Events .

[2] Infos in der Rubrik Termine auf meiner website: www.erich-hambach.de

[3] Siehe auch das Video von Dirk Müller, der Jesuspfennig: https://www.youtube.com/watch?v=zvG041Sbpbo

[4] Die „moderne“ Geldschöpfung, bzw. Geldherstellung erfolgt heute fast ausschließlich mit der Erschaffung von Buchgeld. Diesen Prozess bezeichnen Finanzökonomen mit entsprechender Sachkenntnis, wie z.B. Norbert Häring, deshalb korrekt als Bilanzverlängerung der jeweiligen Bankenbilanz.

[5] The real BCCI black bank aus dem Film „the International“, hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=gS_S5iXWfTI

Die geheime Skandalbank BCCI ist die Vorlage für die Bank im Film die ICBC. Die Recherche lohnt sich, die Realität der BCCI ist noch abgefahrener als die fiktive im Film.

[6] Weltweit, ausserhalb des Euro-Raumes, steigen die Zinsen bereits seit Jahren an.

 

 

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

______________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Wolfgang H. Meyer Unsere Kur Unser Planet Thomas Röper Tagesdosis sternenlichterblog2 Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pravda TV Pierre Kranz Peter Andres Oliver Janich Niki Vogt NachdenkSeiten Martin Strübin Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger Dr. Reinhard Kobelt Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech ARTE Anna Maria August Airnergy

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This