0 Ukrainer wollen die vorherige Regierung wieder | connectiv.events
Seite auswählen

Bild: Pixabay

Ukrainer wollen die vorherige Regierung wieder

16. Dezember 2017 | Kriege | Revolutionen | Politik | Geo-Politik | Wirtschaft | Finanzen | Alles Schall und Rauch

Die USA, EU und NATO sind Weltmeister in der Zerstörung von Ländern unter dem falschen Vorwand der Demokratie und Menschenrechte. Ein Beispiel von vielen gefällig? Die Ukraine! Ein „failed state“, wie man auf Englisch sagt, oder ein gescheiterter Staat, seitdem gewaltsamen Putsch den der Westen in Kiew im Februar 2014 inszenierte, wodurch die legitime demokratisch gewählte Regierung von Viktor Janukowitsch gestürzt und dafür das von Washington ausgesuchte Pornoschenko-Regime eingesetzt wurde. Was sagen die Ukrainer über ihre Lebensumstände und was wünschen sie sich heute? 92 Prozent der Zuschauer des ukrainischen Nachrichtensenders NewsOne haben bei einer Live-Umfrage die Rückkehr von Präsident Janukowitsch gefordert. Wenn das keine riesige Klatsche für alle „Ukraine gehört zum Westen“-Fans ist?

Die Umfrage wurde vergangenen Samstag-Abend durchgeführt. Die Zuschauer wurden gefragt:

Wenn sie eine Wahl jetzt hätten – würden sie die vergangene kriminelle Autorität wählen oder die aktuelle – wen würden sie wählen?

Während einer Stunde haben 46’686 Personen an der Umfrage teilgenommen. 92% sagten, sie unterstützen die vorhergehende Regierung und nur 8% das aktuelle Regime von Petro Pornoschenko.

Was für ein vernichtendes Urteil für das vom Westen eingesetzte Regime!

Schauen wir uns an, was der „Regimewechsel“ den Ukrainern in den VIER Jahren gebracht hat:

– Die ukrainische Währung ist nur noch 1/3 so viel wert wie vor dem Putsch, von 8 hryvna auf 27 pro Dollar gefallen.

– Der Durchschnittslohn ist von 400 Euro auf 180 Euro pro Monat gekürzt worden.

– Das gleiche gilt für den BIP der sich halbiert hat.

– Das Exportvolumen hat sich auch mehr als halbiert.

– Alle Stellen im High-Tech-Bereich sind verschwunden.

– Die Arbeitslosigkeit ist astronomisch.- Die Minimalrente beträgt 40 Euro pro Monat.

– Die Preise für Nahrungsmittel, Strom, Wasser und Heizung sind um bis zu 400% gestiegen.

– Für Kindergärten, Schulen, Strassen etc. gibt es kein Geld und sie sind in einem erbärmlichen Zustand.

– Investitionen aus dem Ausland sind auf weniger als 1/3 geschrumpft.

– Die Ironie ist, Russland ist immer noch der Hauptinvestor in der Ukraine.

– Es hat eine Massenflucht aus der Ukraine gegeben, von Menschen die ein besseres Leben suchen. Die meisten sind nach Russland geflüchtet.

– Und das Regime führt immer weiter einen blutigen und tödlichen Krieg gegen die eigene Bevölkerung im Osten des Landes.

So, diese Katastrophe hat der Westen angerichtet!!!

Darauf können „wir“ sehr stolz sein, wie „wir“ es immer wieder schaffen, funktionierende Staaten zu zerstören, weil ein „Bösewicht“ weg muss.

Unsere Politiker und Medien haben uns doch ständig vor vier Jahren erzählt, der Janukowitsch ist ein böses und korruptes Monster und muss deshalb weg.

Wer ist denn alles auf dem Maidan damals aufgetreten und hat sich unter den gekauften Statisten die Demonstranten gespielt haben gemischt?

Waren doch die üblichen US-Kriegsverbrecher, EU-Turbos und Globalisten dabei, einschliesslich Vertreter der deutschen Bundesregierung.

Und wie haben die westlichen Fake-News-Medien doch alles falsch dargestellt und Lügen über Lügen verbreitet?

Was hat man den Ukrainern alles versprochen, wenn sie mit Russland brechen und sich dem Westen zuwenden? Das Paradies auf Erden und westlichen Wohlstand für alle.

Und was sagen die Ukrainer jetzt dazu? 92 Prozent wollen Janukowitsch als Regierungschef wieder zurück haben!

Weiter lesen auf:

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/12/ukrainer-wollen-die-vorherige-regierung.html#ixzz51MnZ1zPO
Bildredakteur:

Niki Vogt

Textredakteur:

Niki Vogt

Quelle:

Alles Schall und Rauch

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This