0 Unglaublich: BMW schädigt wissentlich seine Diesel-Kunden – BMW-Kat’s für sauberes Abgas gibt es eben doch längst! | connectiv.events
Seite auswählen

Unglaublich: BMW schädigt wissentlich seine Diesel-Kunden – BMW-Kat’s für sauberes Abgas gibt es eben doch längst!

7. Januar 2019 | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

 

Millionen Diesel-Pkw drohen Fahrverbote in immer mehr deutschen Städten. Davor könnte eine Hardware-Nachrüstung die betroffenen Autos schützen und sie sauber machen. Doch als einziger deutscher Automobilhersteller sperrt sich BMW dagegen.

 

___________________________________________________________

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.
Unterstützt uns bitte mit einer Spende unter
https://www.paypal.me/connectiv

DANKE!
________________________________________________________________

 

Laut BMW bräuchte die Entwicklung eines entsprechenden Katalysators drei Jahre und sei „nicht sinnvoll“, so der BMW Chef Krüger. Eine glatte Lüge. Die Katalysatoren für die verschiedenen BMW-Modelle gibt es bereits und sie sind im Ersatzteilkatalog aufgeführt. In den USA, wo schon seit langem strengere Abgasnormen gelten, werden die Diesel-BMWs schon serienmäßig mit diesen Katalysatoren verkauft, nur in Europa spart BMW sich das. Aber auch die deutschen BMW-Diesel haben im Unterboden schon die Aussparungen und Einrichtungen, in die man diese Katalysatoren passgenau einsetzen kann, wie dieser Film beweist: „Wie ein Legostein passen die Bauteile in die Aussparungen“.

 

 

In diesem Bericht wird nachgewiesen, dass mit so einem eingebauten Katalysator der Wagen den Abgastest problemlos besteht: Statt 846 Milligramm/Kilometer sinken nun die Stickoxidwerte auf 219 Milligramm/Kilometer und bleiben daher unter den Grenzwert von 270 Milligramm/Kilometer, den die Regierung als Grenzwert festgelegt hat. Über diesem Grenzwert ist das jeweilige Fahrzeug von einem Fahrverbot in den Umweltzonen der Städte betroffen.

Es ist also überhaupt kein Problem für BMW, seinen Kunden die Hardware zur Verfügung zu stellen, die es braucht, um die betroffenen BMW-Dieselfahrzeuge „umweltzonentauglich“ zu machen. Wohl wissend, dass mit der Weigerung, die Katalysatoren in Deutschland auf den Markt zu bringen, die Firma BMW ihre Dieselkunden in einer Höhe von wahrscheinlich Hunderten Millionen Euro schädigt und viele Familien in arge Not bringt, redet sich die Firmenleitung mit unsinnigen Schwurbelerklärungen weiter heraus. BMW will einfach nicht. Möglicherweise in der Annahme, dadurch mehr Neuwagen verkaufen zu können.

 

 

Dieses Kalkül könnte aber nach hinten losgehen. Es ist gut möglich, dass, wenn diese Information hier die Runde macht, BMW richtig Ärger bekommt und die Autokäufer sich von der Marke abwenden.

Bitte teilt diesen Beitrag, damit möglichst viele BMW-Kunden erreicht werden und auch solche Menschen, die sich einem Protest gegen diese rücksichtslosen Verhaltensweisen anschließen. Hier muss der vielgerühmte Verbraucher einmal seine Marktmacht zeigen! Betroffene BMW-Fahrer sollten eine Interessensgemeinschaft bilden und sich wehren!

 

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.
Unterstützt uns bitte mit einer Spende unter
https://www.paypal.me/connectiv

DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

____________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

YouTube Unser Planet Qi-Technologies Niki Vogt Guido Grandt Eva Maria Griese connectiv.event Anti Spiegel

Textredakteur:

Zentrum für neuroregenerative Medizin Zentrum der Gesundheit YouTube Yavuz Özoguz Wolfgang H. Meyer Wolfgang Eggert Walter Häge Uta Faerber Unsere Kur Unser Planet Tina Knabe Thomas Röper Tagesdosis sto. sternenlichterblog2 Selbstheilung Online Russia Beyond RT Rainer Taufertshöfer Qi Technologies Pressetext Pravda TV Pierre Kranz Peter Denk Peter Andres Orania Zentrum Oliver Nevermind Oliver Nevermid Oliver Janich Niki Vogt NADH NachdenkSeiten Mikro Dosus Martin Strübin Martin Auerswald Marc Friedrich & Matthias Weik Lebensfreude aktuell Kopp Jasinna Jakob Brand Impfen nein Danke HeilKräuterInfos Guido Grandt Gottfried Glöckner Giuseppe Nardi genesis pro life Freie Medien Eva Maria Griese Erich Hambach Eric Epenberger EMG Dr. Wolfram Fassbender Dr. Reinhard Kobelt Dr. Rath Dr. med. Maria Iliadou-Maubach Dr. Marcel Polte DAS HANFBLATT Daniel Prinz connectiv.events caltech Arthur Tränkle ARTE Anna Maria August Andreas Humbert  Andreas Beutel Ali Erhan Airnergy AE aus P in Z  Mikro Dosus

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This