0 Unheimlicher Fund: Die Chupacabras Mumie | connectiv.events
Seite auswählen
Featured Video Play Icon

Unheimlicher Fund: Die Chupacabras Mumie

13. November 2017 | Grenzwissenschaften | Exopolitik | YouTube

Sie kommen bei Nacht, saugen Ziegen und Schafen das Blut aus dem Körper und lassen sie sterbend zurück: Immer öfter berichtet die südamerikanische Presse über die „Chupacabras“, zu deutsch: „Ziegensauger“ – vampirähnliche, haarlose Vierbeiner mit langen Krallen. Anfang der 1990er Jahre tauchten die ersten Berichte über leergesaugte Tiere auf. Alsbald kristallisierten sich die ersten „sicheren“ Anzeichen eines Chupacabras-Angriffs heraus: Zwei Einstichlöcher im Nacken, durch die das Ungeheuer das Blut sauge. Es gibt nur ein Problem: Eine solche blutsaugende Art ist unter Experten unbekannt. Den Cupacabras dürfte es überhaupt nicht geben. Der Berliner Hans-Jörg Vogel ist Kryptozoologe und Herausgeber des Kryptozoologie Report. Seine Mission ist es, an Hand von Zeugenberichten und Überlieferungen dem Wahrheitsgehalt solcher Schilderungen auf den Grund zu gehen. Vor einiger Zeit gelang es Vogel, sich ein scheinbar mumifiziertes Exemplar eines Chupacabras aus Südamerika zu beschaffen. Gemeinsam mit Experten führte er umfangreiche Untersuchungen daran durch – mit überraschendem Ergebnis!

Anschauen auf:

https://www.youtube.com/watch?v=6p6ZBu8tn9
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

YouTube

Quelle:

Kein Eintrag gefunden.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This