0 Untersuchung: Kirche von England vergab 390 verurteilten Pädophilen und erlaubte ihnen, weiter mit Kindern zu arbeiten | connectiv.events
Seite auswählen

Untersuchung: Kirche von England vergab 390 verurteilten Pädophilen und erlaubte ihnen, weiter mit Kindern zu arbeiten

20. Oktober 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Familie | Soziales | Geschichte | Kriege | Revolutionen | Kultur | Kunst | Musik | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | connectiv.events

 

Eine schockierende neue Untersuchung hat ergeben, dass die Church of England nicht nur rund 400 Pädophilen verziehen hat, sondern es ihnen auch erlaubt hat, weiterhin mit Kindern zu arbeiten.

Die Independent Inquiry into Child Sexual Abuse (IICSA) fand heraus, dass zwischen 1940 und 2018 etwa 390 Personen, die von der Kirche als Geistliche oder in vertrauenswürdigen Positionen beschäftigt waren, wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt wurden.

Die Kirche „vergab“ ihnen ihre Verbrechen und gestattete ihnen die Fortsetzung ihrer Pflichten, oft in unmittelbarer Nähe von Kindern, wie die IICSA feststellte.

„Die Kultur der Church of England erleichterte es ihr, zu einem Ort zu werden, an dem sich die Missbrauchstäter verstecken konnten“, heißt es im Bericht.

Die Untersuchung ergab, dass die Kirche es wiederholt versäumt hat, konsequent auf Opfer und Überlebende von Missbrauch zu reagieren, was ihr Trauma über einen Zeitraum von Jahrzehnten noch verschlimmert hat.

Allein im Jahr 2018 wurden rund 2.504 Beschwerden über den möglichen Missbrauch von Kindern oder gefährdeten Erwachsenen laut, darunter 449 Behauptungen über kürzlich stattgefundenen sexuellen Missbrauch.

„Über viele Jahrzehnte hinweg hat es die Church of England versäumt, Kinder und Jugendliche vor sexuellen Missbrauchstätern zu schützen. Stattdessen förderte sie eine Kultur, in der sich die Täter verstecken konnten und die Opfer auf Hürden bei der Aufdeckung stießen, die viele nicht überwinden konnten“, sagte der Vorsitzende der Untersuchung, Professor Alexis Jay.

Die IICSA kritisierte die Kirche dafür, dass sie Vergebung „als die angemessene Antwort auf jedes Eingeständnis eines Fehlverhaltens“ betrachtete.

 

https://connectiv.events/referent/arthur-traenkle/

 

Ein solcher Fall, der hervorgehoben wurde, ist der von Timothy Storey, einem Mann, dem gestattet wurde, weiterhin mit Kindern zu arbeiten, nachdem er sich „für alles, was er falsch gemacht hatte“, entschuldigt hatte.

Storey verbüßt derzeit eine 15-jährige Gefängnisstrafe wegen mehrfacher Vergehen gegen junge Mädchen, einschließlich Vergewaltigung.

Als Teil der Ergebnisse, die am Dienstag in dem vernichtenden Bericht bekannt gegeben wurden, stellte das Gremium fest, dass es „fast keine Aufzeichnungen über Missbrauchsvorwürfe“ gebe.

Das Gremium beanstandete die Bereitschaft der Kirche, den Lauf der Rechtsprechung zu pervertieren, indem sie ihre eigene „Vergebung“ ausspricht und Sexualstraftäter von der Verantwortung für ihre Verbrechen ausschließt und daran nicht hindert, erneut straffällig zu werden.

Die Kirche wurde auch wegen ihres Umgangs mit dem Skandal um Reverend Ian Hughes angeprangert, in dem er 2014 verurteilt wurde, weil er 8.000 Kinderpornobilder heruntergeladen hatte, darunter 800 in der schwerwiegendsten Kategorie.

Damals behauptete Bischof Peter Forster, Hughes sei „zum Ansehen von Kinderpornografie verleitet worden“.

Der Bericht verurteilte ferner das, was er als „Stammesdenken“ innerhalb der Kirche bezeichnete, das die Loyalität zu den Seinen über die Sicherheit und das Wohlergehen der Kinder stellte.

Er zitierte eine „Kultur der Angst und Verschwiegenheit innerhalb der Kirche über Sexualität“, die dann ein Klima des sexuellen Missbrauchs fördere.

Die Kirche entschuldigte sich und drückte Scham aus, nachdem die Ergebnisse der Untersuchung veröffentlicht worden waren.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

„Der Bericht liest sich schockierend, und obwohl Entschuldigungen niemals die Auswirkungen des Missbrauchs auf Opfer und Überlebende beseitigen werden, wollen wir heute unsere Scham über die Ereignisse zum Ausdruck bringen, die diese Entschuldigungen notwendig gemacht haben“, sagte der Bischof von Huddersfield, Jonathan Gibbs.

„Die ganze Kirche muss aus dieser Untersuchung Lehren ziehen“, sagte der Bischof von Huddersfield, Jonathan Gibbs. Unser Hauptaugenmerk als Reaktion darauf muss die Anerkennung des Leids sein, das den Opfern und Überlebenden durch die Versäumnisse der Kirche entstanden ist“, fügte Gibbs hinzu.

Im Rahmen der Untersuchung fanden im Juli 2019 öffentliche Anhörungen statt, die zum Teil zu den Ergebnissen des Berichts führten.

Das Gremium gab acht Empfehlungen ab, darunter ein verbessertes Beschwerdeverfahren für Missbrauchsopfer, die Wiedereinführung des sofortigen Ausschlusses aus der Kirche für jeden, der wegen Sexualstraftaten an Kindern verurteilt wurde, sowie eine verbesserte Finanzierung und Unterstützung für Opfer und Überlebende.


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This