0 US Mind-Control Patent 6506148 B2: Menschen können durch Monitore manipuliert werden | connectiv.events
Seite auswählen

US Mind-Control Patent 6506148 B2: Menschen können durch Monitore manipuliert werden

12. Juni 2018 | Bewusstsein | Spiritualität | Grenzwissenschaften | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

Die Theorie, mit Mind Control Menschen lenken zu können, war eine Weile ein Hip-Thema in den Medien, aber es war bis vor kurzem noch nicht möglich, das menschliche Gehirn in dem Ausmaß zu beeinflussen und zu lenken, wie es damals in den Beiträgen als düstere Warnung beschrieben wurde. Es ist aber nun ein Bericht aufgetaucht, der belegen soll, dass nicht nur das heute möglich ist, sondern dass sogar komplette Körperfunktionen kontrolliert werden können, wie das US-Patent 6506148 B2 und der dazugehörige Forschungsbericht „Manipulation des Nervensystems durch elektromagnetische Felder von Monitoren“ herausgefunden haben will.

Die Quintessenz des Berichtes lautet:

Bei einem Menschen wurden physiologische Effekte als Reaktion auf die Stimulation der Haut mit schwachen elektromagnetischen Feldern beobachtet, die mit bestimmten Frequenzen nahe ½ Hz oder 2,4 Hz gepulst werden, um beispielsweise eine sensorische Resonanz anzuregen.
Viele Computermonitore und TV-Röhren geben bei der Darstellung der Bilder gepulste elektromagnetische Felder mit  Amplituden ab, die ausreichenden, so eine Anregung hervorzurufen. Es ist folglich möglich, das Nervensystem eines Probanden durch pulsierende Bilder auf einem nahegelegenen Computerbildschirm oder Fernseher zu manipulieren.
Für letzteres kann die Bildpulsierung in die Themen des Programms eingebettet oder durch Modulation eines Videostroms, entweder als HF-Signal oder als Videosignal, überlagert werden. Das auf einem Computerbildschirm angezeigte Bild kann durch ein einfaches Computerprogramm effektiv gepulst werden. Für bestimmte Monitore können gepulste elektromagnetische Felder erzeugt werden, die in der Lage sind, sensorische Resonanzen in der Nähe zu erzeugen, selbst wenn die angezeigten Bilder mit unterschwelliger Intensität gepulst werden.“

Mk Ultra United States Project Mkultra

Mind Control ist möglich und wird vielleicht auch schon angewendet

Um das etwas weniger wissenschaftlich auszudrücken: Jedes Körpersystem kann durch Magnetfelder, die von Monitoren emittiert werden, beeinflusst und manipuliert werden. Falls dies wirklich so effektiv ist, wie es der Bericht behauptet, dann gibt es mit ziemlicher Sicherheit weltweit zahlreiche Institutionen und Regierungen, die genau das auch ausgearbeitet und verfeinert haben, um sich damit ein Mittel zur Fern-Kontrolle und Fern-Beeinflussung der Menschenzu verschaffen –  und damit ihre Pläne durchzusetzen, ohnbe dass die Menschen davon etwas ahnen.

Wir wissen ja schon aus den Enthüllungen von WikiLeaks Tresor 7, dass die CIA „Smart TVs“ eingesetzt hat, um Menschen auszuspionieren, und dass  viele andere Geheimdienste, Regierungen und Interessengruppen das beunruhigenderweise ganz genauso können. Die Vermutung, diese Leute könnten ebenfalls auch dazu in der Lage sein, Menschen über ihre Fernseher fernzusteuern und sie auszuspionieren ist nicht allzu weit hergeholt.

Eines ist klar: Falls die Behörden, Dienste und Regierungen der Welt diese Technologie zum eigenen Gebrauch an sich gebrtacht haben, wird sie auch sehr sicher eingesetzt. In kleinem Rahmen könnten sie damit sehr bequem Oppositionelle, Dissidenten oder Terroristen überwachen oder gefährliche Kriminelle aufspüren und „neutralisieren“. Geht das zu weit? Und könnte es noch weiter gehen und die normale Bevölkerung könnte mit dieser Technologie in hirnlose Drohnen verwandelt werden, die blind akzeptieren, was die Regierung ihnen sagt? Das wäre ein beängstigender Gedanke.

Schon die Nazis untersuchten Möglichkeiten zur „Mind Control“ und während des Kalten Krieges haben sowohl die USA als auch die Sowjetunion Forschungen in diese Richtung betrieben. Doch bis vor kurzer Zeit galt die volle Mind Control als unmöglich. Weniger invasive Arten von Mind Control in einzelnen Fällen sind allerdings gut dokumentiert. Es gibt auch Drogen, die die Menschen empfänglicher und anfälliger für Mind Control machen. Ihre geistigen Kapazitäten werden dadurch aber stark reduziert und sie arbeiten auf einem wesentlich niedrigeren intellektuellen Level als normalerweise.

Es gibt schon lange sehr viele Erfahrungen auf dem Gebiet der Denk-Konditionierung, etwa im Bereich der Propaganda. Es gibt Marketing-Netzwerke, die schon verschiedene Methoden ausgetestet haben, um das Denken und Fühlen der Leute beeinflussen zu können … um ihre Produkte zu verkaufen. Im Laufe der Jahre zeigte sich dabei, dass der Erfolg stark schwankte.

 

Pin It on Pinterest

Share This