0 USA fordern von Großbritannien die Auslieferung von Prinz Andrew, damit er wegen seiner Verbindung zu Jeffrey Epstein vor Gericht erscheinen kann | connectiv.events
Seite auswählen

USA fordern von Großbritannien die Auslieferung von Prinz Andrew, damit er wegen seiner Verbindung zu Jeffrey Epstein vor Gericht erscheinen kann

10. Juni 2020 | Allgemein | Geschichte | Kriege | Revolutionen | Kultur | Kunst | Musik | Politik | Geo-Politik | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

 

Das US-Justizministerium hat sich an das Innenministerium gewandt und darum gebeten, dass Prinz Andrew, der Herzog von York, Fragen über seine Verbindungen zum Pädophilen Jeffrey Epstein beantwortet.

Amerikanische Ermittler, die den Fall von Prinz Andrews pädophilen Freund Jeffrey Epstein untersuchen, haben formell die Auslieferung des Duke of York als Zeugen beantragt.

Das US-Justizministerium hat beim GB-Innenministerium unter Umgehung des Buckingham-Palastes ein formelles „Rechtshilfeersuchen“ (Mutual Legal Assistance, MLA) gestellt.

Die MLA erlaubt die Zusammenarbeit zwischen den USA und dem Vereinigten Königreich, wenn in einer Strafverfolgung oder bei der Untersuchung von Straftaten Beweise gesammelt werden müssen.

Wenn das Innenministerium dem zustimmt, kann das FBI verlangen, dass Andrew, 60, gezwungen wird, vor ein britisches Gericht zu gehen und unter Eid als Zeuge auszusagen, wenn er sich weigert zu kooperieren.

 

https://goldgrammy.de

 

Es wäre Sache des Richters im Vereinigten Königreich, zu entscheiden, ob die Anhörung in öffentlicher Sitzung stattfindet.

Wenn US-Staatsanwälte Andrew an die Vereinigten Staaten ausliefern lassen wollten, müssten sie einen Haftbefehl oder eine Anklageschrift der Grand Jury erwirken, um einen Antrag an das Vereinigte Königreich zu stellen.

Allerdings ist ein solcher Schritt kompliziert geworden, nachdem das amerikanische Außenministerium einen Auslieferungsantrag für die ehemalige CIA-Spionin Anne Sacoolas abgelehnt hatte, die unter Nutzung diplomatischer Immunität aus Großbritannien geflohen war, nachdem sie beschuldigt worden war, den jugendlichen Motorradfahrer Harry Dunn getötet zu haben.

Bisher hat Andrew sich angeblich geweigert, sich von New Yorker Staatsanwälten und Anwälten, die Epstein-Opfer vertreten, befragen zu lassen, auch wenn er jegliches Fehlverhalten vehement bestreitet.

Er wurde von der ehemaligen Teenager-„Sexsklavin“ Virginia Giuffre des verstorbenen Pädophilen beschuldigt, dreimal mit ihr geschlafen zu haben, als sie 17 Jahre alt war, was er zurückweist.

Obwohl Andrew Zeit mit Epstein verbrachte, der im August letzten Jahres „Selbstmord“ beging, während er auf den Prozess wegen Sexhandels mit Minderjährigen wartete, hat er auch bestritten, Zeuge irgendeines verdächtigen Verhaltens von Epstein gewesen zu sein.

 

https://connectiv.naturavitalis.de/Magnesium-Citrat.html

 

Gestern Abend wurde behauptet, es sei noch keine Entscheidung über den Antrag der Amerikaner gefallen, der im vergangenen Monat eingereicht wurde.

Sollte dem Antrag stattgegeben werden, würde der Herzog entweder aufgefordert, freiwillig an einer Befragung teilzunehmen und eine unterzeichnete Erklärung abzugeben, obwohl er nicht unter Eid steht, oder er würde bei Richtern in London erscheinen, um unter Eid mündlich oder schriftlich auszusagen.

Lehnt der Herzog dies ab, könnte er durch eine Vorladung gezwungen werden, persönlich anwesend zu sein, wo ihm dann US-Anwälte Fragen stellen könnten.

Im Gegensatz zur Königin genießt Andrew, der Vater von zwei Kindern keine souveräne Immunität vor Strafverfolgung.

Das Innenministerium teilte dies dem Mirror mit: „Aufgrund unserer langjährigen Politik und Praxis können wir das Bestehen von Rechtshilfeersuchen weder bestätigen noch dementieren.

Im Januar behauptete der Leiter der laufenden strafrechtlichen Ermittlungen gegen Epstein und seinem Ermittler, der US-Staatsanwalt Geoffrey Berman, dass Andrew sich geweigert habe, bei einer FBI-Untersuchung mitzuwirken.

In einem heftigen Angriff, sagte er: „Es ist fair, dass die Menschen wissen, ob Prinz Andrew seine öffentliche Verpflichtung eingehalten hat.

„Bisher hat Prinz Andrew keinerlei Kooperation angeboten.“

 

https://www.youtube.com/watch?v=Zw3AmmFFA1k

 

Einige Tage später wurde berichtet, der Herzog sei „wütend und verwirrt“ über die Behauptungen der US-Behörden.

Wegen seiner Verbindungen zu Epstein beschmutze Andrew das Ansehen der königlichen Familie.

Nach einer jahrzehntelangen Freundschaft wurden die beiden Männer 2010 im Central Park, New York beim Spaziergang abgelichtet. Dies geschah nur wenige Monate nachdem der Pädophile aus dem Gefängnis entlassen worden war, weil er eine Minderjährige zur Prostitution vermittelt hatte.

Später stellte sich heraus, dass der Herzog im Privatjet des verurteilten Sexualstraftäters geflogen war, während er gleichzeitig die üppige Gastfreundschaft des Wall Street-Finanzierers in den Häusern des Amerikaners auf der ganzen Welt genoss.

Nach Epsteins Tod warnte der US-Generalstaatsanwalt William Barr seine mutmaßlichen Mitverschwörer, dass sie nicht „ruhig schlafen dürften“.

Er versprach, dass die Helfer des Milliardärs im Mittelpunkt der strafrechtlichen Ermittlungen stehen und trotz Epsteins Selbstmord vor Gericht gestellt würden.

Er hat ein Gelübde abgelegt: „Lassen Sie mich Ihnen versichern, dass dieser Fall gegen jeden, der sich mit Epstein verschworen hat, weitergeführt wird. Alle Mitverschwörer werden keine Ruhe finden.

„Die Opfer haben Gerechtigkeit verdient, und sie werden sie bekommen.“

 

https://provithor.com/wp/?wpam_id=48

 

Als Folge der Kontroverse trat Andrew im vergangenen Jahr von seinen königlichen Pflichten zurück.

Gestern Abend lehnte der Anwalt von Prinz Andrew’s eine Stellungnahme ab.

Aber eine Quelle, die dem Anwaltsteam des Herzogs nahe steht, sagte dem Mirror: „Rechtsdiskussionen mit dem DOJ unterliegen strengen Vertraulichkeitsregeln, die in deren eigenen Richtlinien festgelegt sind.

„Wir haben uns entschieden, uns sowohl an den Wortlaut als auch an den Sinn dieser Regeln zu halten, weshalb wir uns im Laufe dieses Jahres zu nichts, was das DOJ betrifft, geäußert haben. Wir glauben daran, einen ehrlichen Standpunkt einzunehmen.“


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/breaking-demands-uk-hands-over-22153995?fbclid=IwAR0iReDXrXPhhcuIdB7XcgTjJGvm1DjXXwof7iXPYMFg04z8XYgxuiAJ-yw
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This