0 USA: Normalisierung der Pädophilie hat den Mainstream erreicht. Kinderschänder werden nun als „von Minderjährigen angezogene Personen“ bezeichnet | connectiv.events
Seite auswählen

Kindesmissbrauch pixabay

USA: Normalisierung der Pädophilie hat den Mainstream erreicht. Kinderschänder werden nun als „von Minderjährigen angezogene Personen“ bezeichnet

9. Juni 2019 | Familie | Soziales | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | connectiv.events

In der Hoffnung als ein Teil der LGBT-Community akzeptiert zu werden, bestehen Pädophile darauf  als „Minor Attract Persons“ (von Minderjährigen angezogene Personen) bezeichnet zu werden und der Mainstream macht das mit.

Auf einer Website namens „The Prevention Project“ mit dem Slogan „Jeder verdient Unterstützung“ spielen sich seltsame Dinge ab. Zum einen soll Pädophilie differenziert betrachtet werden, indem für verschiedene Altersgruppen von Kindern unterschiedliche Klassen von „Pädophilen“ definiert werden. Das Hauptaugenmerk liegt auch auf dem Verständnis für und der Akzeptanz für die jeweilige sexuelle Präferenz. Zum anderen erwartet man Anerkennung & Lob, wenn Pädophile ihre Phantasien noch nicht real ausgelebt haben.

Das Präventionsprojekt definiert einen „Pädophilen“ als einen Erwachsenen, der sich von vorpubertierenden Kindern angezogen fühlt, und behauptet, dass es je nach Alter des Kindes verschiedene Klassen von „Pädophilen“ gibt, darunter Säuglinge (Pädophile, die nur von Säuglingen angezogen werden), Hebephile (Pädophile, die von pubertierenden Kindern angezogen werden) und Ephebophile (Pädophile, die von nachpubertierenden Kindern angezogen werden).

Auf der Website steht zum Beispiel folgendes: im Falle der fiktiven Figur „John“ seine sexuelle Anziehungskraft bei Kindern im Alter von 6-12 Jahren gerechtfertigt sei, weil er einem Kind noch nicht geschadet habe und jeder, der glaubte, dass John im Unrecht sei, wäre einfach von „religiösen Überzeugungen“ beeinflusst worden.

 

https://misterwater.eu

 

Das Präventionsprojekt erklärte:

„Zuerst, um das klarzustellen. „John“ ist eigentlich kein Kinderschänder und auch kein Sexualstraftäter. Der Begriff „Sexualstraftäter“ ist ein Rechtskonstrukt, das man als Ergebnis seiner Schuldzuweisung und Verurteilung durch die Strafjustiz wegen sexuellen Missbrauchs erhält. Stattdessen fühlt sich „John“ “lediglich“ von Kindern angezogen und er will nur sichergehen, dass er trotzdem in der Gesellschaft sicher aufgehoben sei.

„Er setzt sich auch dafür ein, sexuellen Kindesmissbrauch zu verhindern, indem er sich dagegen ausspricht und seine Unterstützung für globale Programme zur Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch auf seinen sozialen Medien zeigt. Warum sollte „John“ keine Unterstützung durch eine Therapie verdienen? Schließlich erhöhen Isolation und Depression das Risiko, etwas zu tun, was er bereuen könnte.“

Das Präventionsprojekt begann ein Gespräch über NOMAPs oder „Nicht-verletzende von Minderjährigen angezogene Personen“ und argumentierte, dass sich Einzelpersonen sicher fühlen sollten, ihre sexuelle Präferenz für Kinder mitteilen zu können, ohne sich Sorgen machen zu müssen, deswegen gesellschaftlichen Schaden oder Diskriminierung zu erfahren. Denn „die Forschung zeigt auch, dass jemand von einem Kind angezogen werden kann, ohne es zwangsläufig sexuell zu missbrauchen zu müssen“.

Obwohl die Website diese „Forschung“, die sie angeblich zitiert, nicht zitiert, die Quelle hierfür fehlt nämlich, kann man über einen Link zum Blog eines Mannes finden, der unter dem Namen „Ender Wiggins“ schreibt und behauptet, er sei ein „nicht verletzender, kontaktloser Pädophiler“.

Er argumentiert, dass Pädophile genauso behandelt werden sollten wie Mitglieder der LGBT-Community und dass Pädophilie als zusätzliche sexuelle Orientierung akzeptiert werden sollte.

„Die meisten Menschen sind heutzutage sehr empathisch mit jungen homosexuellen Teenagern, und zum Glück erhalten sie viel Akzeptanz und Unterstützung, die sie brauchen, und sie haben viele Vorbilder, die in früheren Zeiten den Weg dafür geebnet haben. Das ist jedoch bei kleinen Jungen und Mädchen kaum der Fall, die – typischerweise mit Entsetzen – entdecken, dass sie sich sexuell zu jüngeren Kindern hingezogen fühlen“, schrieb Wiggins.

Er behauptete, dass viele Pädophile ihre sexuellen Wünsche erkennen, wenn sie Kinder sind, und dass „der Prozess der Entdeckung so ziemlich derselbe ist wie bei jeder anderen sexuellen Orientierung – einschließlich Heterosexualität“.

Die eine Sache, die weder vom Präventionsprojekt noch von diesem Autor angesprochen wird, der behauptet, ein „nicht-offizieller“ Pädophiler zu sein, ist die Frage nach der Zustimmung.

Wenn ein Junge durch die Pubertät geht und merkt, dass er sich sexuell zu Mädchen hingezogen fühlt, ist für ihn immer noch die Zustimmung erforderlich, um jede Art von sexuellem Kontakt einzuleiten. Das Gleiche gilt für Jungen, die sich sexuell zu Jungen hingezogen fühlen, oder Mädchen, die sich sexuell zu Mädchen hingezogen fühlen.

Wenn sich ein Erwachsener jedoch sexuell von einem Säugling oder einem Kind angezogen fühlt, lässt er oder sie die Anziehungskraft einer Person auf sich zu, die nicht in der Lage ist, zuzustimmen – das wäre auch ein wichtiger Grund warum Pädophilie in der Gesellschaft als falsch angesehen wird. Wenn ein Kind belästigt oder vergewaltigt wird, führt dies darüber hinaus zu langfristigen körperlichen, emotionalen und geistigen Problemen, die einen immensen Schaden anrichten und die das Kind für den Rest seines Lebens begleiten werden.

In einer Recherche für The Independent stellte ein Therapeut fest, dass „viele Pädophile nicht akzeptieren, dass es etwas falsches am Sex mit einem Sechsjährigen gibt“.

Selbst wenn sie die Aussagen von Opfern/Überlebenden lesen oder hören, die „den Terror, die ständige Angst, die Jahre des Bettnässens, die Selbstmordversuche, die Unfähigkeit, Erwachsenen zu vertrauen und intime Beziehungen zu haben“ detailliert beschreiben, waren sie „ungerührt“ und rechtfertigten weiterhin ihre schrecklichen Handlungen.

 

Die Normalisierung der Pädophilie in Hollywood

 

 

Dies sind nur einige der Schlagzeilen, die Sie online und auf Mainstream-Medien-Websites finden werden:

http://humansarefree.com/2018/09/normalization-of-pedophilia-goes.html

 

 

Die Vorstellung, dass Personen mit der sexuellen Präferenz für Kinder je von der Gesellschaft akzeptiert werden, mag absurd klingen. Schließlich geht es hier um Personen die sich von Kleinkindern sexuell angezogen fühlen, dem folgen und die in der Folge das Leben von Kindern um der vorübergehenden Befriedigung Willen ruinieren und nichts Falsches an ihrem Handeln finden. Dennoch ist dies heutzutage nicht mehr unwahrscheinlich. Der Prozeß der Desensibilisierung beginnt mit dem Versuch Pädophilie, was konkret, Vergewaltigung von Kindern bedeutet, als eine sexuelle Orientierung zu akzeptieren und den Fokus auf die Akzeptanz, Unterstützung und das Verständnis für Täter zu lenken.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events   319817318

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

http://humansarefree.com/2018/09/normalization-of-pedophilia-goes.html
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

No items found

Quelle:

connectiv.events

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This