0 Während wir uns in Quarantäne befinden, erobern Tiere die Welt zurück | connectiv.events
Seite auswählen

Photograph: Andrew Thomas/Facebook

Während wir uns in Quarantäne befinden, erobern Tiere die Welt zurück

29. April 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Familie | Soziales | Geschichte | Kultur | Kunst | Musik | Natur | Umwelt | connectiv.events

 

Während die Menschen zu Hause bleiben, kommen Ziegen, Rehe, Enten und Bären in die Städte.

Der Lockdown war nicht nur schlecht. Sicherlich ist es momentan beängstigend und klaustrophobisch, aber es gibt auch einige positive Auswirkungen der aktuellen Weltsituation. Denken wir an Zoom-Quiz, Instagram-Bake-a-longs, gemeinschaftliches Klatschen für unsere Mitarbeiter im Gesundheitswesen und herzerwärmende Geschichten von Gemeinschaften, die sich gegenseitig unterstützen. Oh, und all die Geschichten über Tiere, die den Rückgang der menschlichen Aktivität ausnutzen. Hier sind einige der Tiere, die sich überaus wohl fühlen, von den Ziegen in Llandudno bis zu den Bären in Yosemite.

Pelikane wandern im Zentrum Londons umher

So seltsam es scheint, Pelikane verbringen in der Nähe des Buckingham-Palastes im Zentrum Londons ihre Zeit – ein ungewöhnlicher Anblick. Die riesigen Vögel kamen erstmals 1664 als Geschenk des russischen Botschafters nach London und leben seither im St. James’s Park. Sie neigen dazu, sich eher dort auf der Grünfläche aufzuhalten, obwohl sie in letzter Zeit, da die Stadt ungewöhnlich ruhig ist, etwas kühner werden – hier sieht man sie entlang einer nahe gelegenen Straße namens Birdcage Walk schlendern.

 

In dieser walisischen Küstenstadt laufen Ziegen umher

Während Gemeinschaften auf der ganzen Welt versuchen, mit dem Leben in der Abgeschlossenheit zurechtzukommen, lieben Ziegen diese Situation. Diese Bergziegenherde ist in eine walisische Küstenstadt gelockt worden. Jetzt ist es hier ruhig und friedlich, weil die Bewohner eingesperrt sind. Normalerweise halten sich die Ziegen in den Hügeln oberhalb von Llandudno in Wales, Großbritannien, auf. Nun nutzen die Tiere die Gelegenheit, um in den leeren Straßen der Stadt herumzutoben.

 

Eine hungrige Schafherde hat einen leeren McDonald’s besucht

Sehnsucht nach einem Big Mac? Kaum zu glauben! Eine Schafherde ist auf einer Filiale von McDonald’s in Ebbw Vale, Südwales, herabgestiegen und hat sie besetzt. Das wurde von dem Einheimischen Andrew Thomas berichtet. McDonald’s schloß am 23. März landesweit die Filialen, sehr zum Ärger vieler Fast-Food-Fans. Aber immerhin hat das ruhige Drive-Through den Schafen ein friedliches neues Zuhause gegeben.

 

Photograph: Andrew Thomas/Facebook

 

Eine ganze Hirschherde hat eine leere Ecke im Osten Londons eingenommen

Eine tapfere Gruppe von Hirschen macht es sich auf den Straßen von Romford gemütlich. Ja, wirklich. Noch merkwürdiger ist, dass wir von keinem Geringeren als dem Liedermacher Billy Bragg darauf aufmerksam gemacht wurden, der diese Bilder von einer Horde Rehe schoss, die in Harold Hill im Osten Londons herum spazieren. Sie mögen wohl den Sonnenschein lieben, aber halten sie auch den 2 Meter Abstand ein? Oder haben sie das soziale Distanzierungsprogramm verpasst? Oh, oh liebe Rehe …

 

Wildschweine wandern in Barcelona umher

Nach nur wenigen Tagen, in denen die Bevölkerung der Stadt eingesperrt war, gab es Berichte über Wildschweine, die von den Bergen herunterkamen und sich im Zentrum von Barcelona, Spanien, aufhielten. Lokale Berichte deuten darauf hin, dass sie auf den Straßen der Stadt auf Nahrungssuche waren, haben sie sich definitiv nicht in die Supermarktwarteschlangen einreihten.

 

Enten und Vögel genießen ein leeres Paris

Die Straßen und Parks in Paris waren noch nie so menschenleer und die Tierwelt gewinnt in dieser städtischen Umgebung, aus der die Menschen verschwunden sind, allmählich ihre Rechte zurück. Wölfe stehen noch nicht vor den Toren der Hauptstadt, aber Kormorane, Enten, Amseln, Marder, Krähen und Füchse nutzen die ruhige Hauptstadt weidlich aus.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

Wale erforschen ganz neue Gebiete

Da sich die menschliche Aktivität in den letzten Wochen verlangsamt hat, hat die Aktivität der Tiere wieder zugenommen. Es gab Berichte über Wale, die fernab ihrer üblichen Routen und Lebensräume gesichtet wurden. In Vancouver wurden Wale gesehen, die in der Nähe der Stadt in Gebieten schwammen, die normalerweise mit Industrie und Bootsverkehr bevölkert sind. In Schottland, Großbritannien, wurde kürzlich in der Nähe von Thurso eine Familie von Orcas mit der Kamera eingefangen. Man findet sie normalerweise in der Nähe der viel ruhigeren Shetland-Inseln, aber Experten glauben, dass der Rückgang der Zahl der Boote auf dem Wasser sie ermutigt hat, neue Gewässer zu erkunden.

 

 

Bären feiern eine „Party“ im verlassenen Yosemite-Nationalpark

Während es Menschen nicht mehr erlaubt ist, den kalifornischen Yosemite-Nationalpark zu erkunden – der Raum ist wegen der aktuellen Krise geschlossen -, kann die ansässige Tierpopulation tun und lassen, was sie will. Und anscheinend gedeihen sie jetzt prächtiger, da alle Menschen verschwunden sind. Laut einem Ranger des Parks feierten die Bären praktisch eine „Party“, indem sie Gebiete erkunden, die normalerweise voller Besucher sind. Sie benutzen sogar die verlassenen Straßen, um dorthin zu gelangen, wohin sie wollen.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

Löwen schlafen auf der Straße in Südafrika

Es mag für uns Menschen eine Weile gedauert haben, bis wir uns an das Leben in der Abriegelung gewöhnt haben, aber diese Löwen in Südafrika haben sich ziemlich schnell der Situation angepasst. Normalerweise wird so ein Großkatzenrudel nicht in der Nähe von Touristenattraktionen gesichtet, aber ein Ranger machte vor kurzem diesen Schnappschuß, als sie wie ein Haufen zahmer Tabbies auf dem verkehrsfreien Asphalt in der Nähe eines bis vor kurzem belebten Camps für Safari-Besucher

 

Meerestiere auf Hawaii gedeihen

Seit die Bewohner des Bundesstaates zu Hause bleiben und der Tourismus zum Erliegen gekommen ist, bringt das Fehlen von Tauchern, Schnorchlern und Strandpennern neues Leben in die Korallenriffe um Oahu. Wir erhalten viele verschiedene anekdotische Berichte von, wie Sie wissen, Fischschwärmen und viel mehr anwesenden Fischen in Gebieten wie dem Molokini-Krater. Auch Berichte über Spinnerdelfine in Buchten im Westen Hawaiis, die einfach viel häufiger vorkommen, die nur andere Verhaltensweisen und Aktivitäten sehen, die wir seit Jahren nicht mehr gesehen haben.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

Eine Rekordzahl von Flamingos malt Mumbai rosa an

Flamingos sind kein brandneuer Anblick in Mumbai, Indien – sie ziehen jährlich dorthin – aber im Moment gibt es Rekordzahlen von rosa Vögeln rund um die Stadt. Es wird geschätzt, dass es seit dem letzten Jahr einen Anstieg von 25 Prozent gegeben hat, was auf geringere menschliche Aktivitäten und Bauarbeiten in der Gegend zurückzuführen ist. Dank der derzeitigen Abriegelung des Landes haben sie mehr Ruhe und Frieden gefunden, um sich niederzulassen.

 


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.timeout.com/things-to-do/animals-taking-back-human-spaces-while-the-world-is-in-lockdown
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This