0 Wann war der Mensch in Arabien? 120.000 Jahre alte Fußabdrücke entdeckt | connectiv.events
Seite auswählen

Screenshot Youtube

Wann war der Mensch in Arabien? 120.000 Jahre alte Fußabdrücke entdeckt

28. Oktober 2020 | Allgemein | Familie | Soziales | Geschichte | Natur | Umwelt | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

 

Wissenschaftler, Archäologen und Historiker wissen, dass der Mensch vor Hunderttausenden von Jahren auf dem afrikanischen Kontinent existierte – vor etwa 300.000 Jahren, um genau zu sein.

Aber wann der Mensch von Afrika nach Arabien wanderte, ist weniger vollständig erforscht worden, was zum Teil darauf zurückzuführen ist, dass die Fossilienfunde in der letztgenannten Region nur sehr lückenhaft sind.

Jetzt jedoch könnten jüngste Entdeckungen in einem Seebett auf der arabischen Halbinsel neue Hinweise auf die Ankunft des Menschen und seinen Weg in den Nahen Osten und nach Eurasien liefern.

Ein Forscherteam untersucht diese Wanderung seit mehr als einem Jahrzehnt, und jetzt sagt Teamleiter Michael Petraglia, ein Archäologe am Max-Planck-Institut für die Wissenschaft der Menschheitsgeschichte, dass neue Erkenntnisse die Anwesenheit des Menschen früher als bisher angenommen belegen.

Dies sind, so Petraglia kürzlich, „die ersten echten Fußabdrücke in Arabien“, eine bedeutsame Entdeckung, wenn die Abdrücke ein genaues Abbild dessen sind, wer und was vor Tausenden von Jahren in diesem Gebiet gelebt hat, und zwar viel früher, als Experten bisher glaubten.

Ein Kollege von Petraglia, der Paläoanthropologe Kevin Hatala von der Chatham-Universität in Pittsburgh, bemerkte, dass „diese Fußabdrücke uns eine einzigartige Momentaufnahme der Menschen geben, die in diesem Gebiet zur gleichen Zeit wie die Tiere lebten. Diese enge Verbindung ist das, was für mich so aufregend ist“.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

Hunderte von Abdrücken wurden im Seeboden gefunden. Bei den meisten handelte es sich um Tiere – Wildesel, Kamele, Elefanten und andere, die zu dieser Zeit in der Region vorherrschten – aber sieben gehörten zu Menschen, wahrscheinlich Homo sapiens, nicht Neandertaler.

Experten wissen seit langem, dass der Mensch Afrika verließ und nach Südgriechenland und in ein Gebiet zog, das wir heute als Israel kennen. Von dort aus reiste der Mensch wahrscheinlich über die Sinai-Halbinsel, die einzige Land-„Brücke“, die Afrika mit anderen Teilen der Welt verband. Dann reiste der Mensch nach Norden in die Regionen des Mittelmeers.

Weniger klar war bisher, wann der Mensch den Sinai überquerte und nach Süden ging, bis er in das Gebiet kam, das wir heute als Saudi-Arabien kennen.

Frühere fossile Aufzeichnungen zeigen, dass der Mensch vor etwa 85.000 Jahren in diese Region kam. Aber diese neueren Entdeckungen von Fußabdrücken deuten darauf hin, dass es viel früher war. Experten sagen, dass die Zeit vor etwa 120.000 Jahren eine exaktere Schätzung ist.

Die Nefud-Wüste liegt etwa 500 Kilometer südöstlich der Sinai-Halbinsel. Und obwohl sich die Wüste für jeden, der sie zu durchqueren versucht, als unüberwindbares Problem erweisen würde, war sie einst nicht nur eine Sanddecke. Einst, vor Tausenden von Jahren, war das Gebiet grasbewachsen und verfügte über Süßwasserquellen – Flüsse und Seen.

Damals hätte der frühe Mensch dieses Gelände leichter und problemloser durchqueren können. Das Gebiet hatte sogar eine beträchtliche Niederschlagsmenge, viel mehr als heute.

Die Wissenschaftler, Archäologen und andere Experten räumen ein, dass es schwierig ist, mit absoluter Sicherheit festzustellen, welche Spezies von Menschen diese Fußabdrücke hinterlassen hat. Aber sie bestehen darauf, dass es mit ziemlicher Sicherheit der Homo sapiens war, da es ihn auch anderswo in der Gegend gab.

Das Team glaubt auch, dass die Tierspuren auf die Anwesenheit von Menschen im Seeboden hinweisen. Sie geben jedoch bereitwillig zu, dass sie darüber, warum der Mensch aus der Region verschwand, nur spekulieren können. Ist der Mensch einfach ausgestorben?

 

http://www.idealsound.de

 

Ist er in gastfreundlichere Gegenden weitergezogen, als sich das Wetter zu ändern und zu verschlechtern begann? Niemand kann diese Fragen absolut beantworten – noch nicht.

Aber wenn man die Forschung in der Region fortsetzt und davon ausgeht, dass es noch mehr Fossilienfunde zu entdecken gibt, werden sich früher oder später all diese Fragen darüber, wo – und wann genau – der Mensch in diesem Gebiet des Nahen Ostens auftauchte, eines Tages beantworten lassen.


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This