0 Wann werden Corona-Einschränkungen aufgehoben? Ein EU-Dokument gibt Antworten | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von Patrick Schwarz auf Pixabay

Wann werden Corona-Einschränkungen aufgehoben? Ein EU-Dokument gibt Antworten

16. April 2020 | Allgemein | Familie | Soziales | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | Wirtschaft | Finanzen | Anti Spiegel

von Thomas Röper 

Eine Frage, die die Medien immer mehr umtreibt, ist die Frage nach der Lockerung der Corona-Einschränkungen. Nun gibt es erste belastbare Aussagen aus Brüssel dazu, wie die Einschränkungen in der EU aufgehoben werden könnten.

Ein Hinweis vorweg: Viele Menschen zweifeln an dem Coronavirus oder an seiner Gefährlichkeit. Ich gehöre nicht zu diesen Menschen, aber jeder soll dazu seine Meinung haben. Das ist mir sogar sehr wichtig, auch wenn Menschen nicht meiner Meinung sind, denn mein höchstes Anliegen ist es, für Meinungsfreiheit und Meinungsvielfalt zu kämpfen. Und dazu gehört natürlich, dass wir nicht alle bei allen Themen einer Meinung sind.

Dieser Artikel beschäftigt sich nicht mit der Frage, ob es das Virus gibt oder wie gefährlich es ist. Unabhängig davon, ob Sie das Virus für ein Fake oder für relativ ungefährlich halten, oder ob Sie die Maßnahmen gerechtfertigt finden: Wir alle sind von den Einschränkungen betroffen, die beschlossen wurden. Und um nur diese Einschränkungen und die Frage, wann sie wieder aufgehoben werden, geht es in diesem Artikel.

Wenn man ein Wiederaufflammen einer Epidemie verhindern will, muss man in Regionen, in denen sich Menschen frei bewegen können, koordiniert vorgehen. Es nützt nichts, wenn beispielsweise eine Stadt strenge Maßnahmen verhängt, die Nachbarstadt aber nicht. Egal, für welche Art von Maßnahmen man sich ausspricht, wichtig ist, dass sie koordiniert erlassen und wieder aufgehoben werden.

Und das gilt nun einmal auch für die EU, in der sich die Menschen im Schengen-Raum frei zwischen den Ländern bewegen können. Zumindest konnten sie das vor der Coronakrise und wenn man den Verkündungen der Politiker glaubt, dass soll das irgendwann auch wieder so sein. Die Frage ist nur wann.

Viele haben es schon reichlich satt, zu Hause zu sitzen und warten auf eine Lockerung der Corona-Einschränkungen. Daher ist das Thema in den Medien omnipräsent, aber meist werden nur alle möglichen Studien diskutiert oder die Meinungen irgendwelcher Politiker diskutiert, die sich oft auch widersprechen. Daher gab es zu dem Thema bisher wenig wirklich Belastbares. Das hat sich nun geändert.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

Die EU-Kommission hat einen „europäischen Fahrplan“ auf dem „Weg zur gemeinsamen Aufhebung der Eindämmungsmaßnahmen“ vorgestellt und es spricht vieles dafür, dass dieser Fahrplan die Richtschnur für die EU-Staaten wird.

Vorweg sei gesagt, dass der Fahrplan keine konkreten Zeitpunkte nennt, wann was aufgehoben werden soll, er zeigt lediglich die Reihenfolge der Maßnahmen auf. Die Reihenfolge deckt sich mit den Aussagen von Politikern der EU-Staaten, daher halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass das, was die EU-Kommission veröffentlicht hat, auch mehr oder weniger das sein wird, was am Ende umgesetzt wird.

Nachdem der Fahrplan zu Anfang eine Menge „Bla-Bla“ über die europäischen Werte und ausführliche Selbstbeweihräucherung der EU-Kommission für ihre eigene Arbeit enthält, wird es am Ende dann konkret, wenn es um die „nächsten Schritte“ geht. Man kann dort lesen:

„Die Aufhebung sollte schrittweise erfolgen: Die Maßnahmen sollten schrittweise aufgehoben werden mit ausreichendem zeitlichem Abstand zwischen den einzelnen Schritten, damit deren Wirkung gemessen werden kann.“

Das hört man einhellig nicht nur aus der EU, sondern aus praktisch allen Ländern der Welt. Die Einschränkungen sollen nicht über Nacht wieder aufgehoben werden, sondern schrittweise. Welche Schritte in welcher Reihenfolge erfolgen, wird wohl jedes Land für sich selbst entscheiden. Wichtig ist die Formulierung über einen „ausreichenden zeitlichen Abstand zwischen den Schritten“.

Da das Virus nach allem, was man weiß, eine Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen hat, wurden die Einschränkungen in den am stärksten betroffenen Ländern wie Spanien oder Italien schrittweise verschärft, als man nach einer gewissen Zeit gesehen hat, das getroffene Maßnahmen nicht ausgereicht haben. So wird es auch bei der Aufhebung der Maßnahmen geschehen, denn man wird bis zu zwei Wochen (vielleicht sogar bis zu einen Monat) abwarten, ob die Aufhebung von Maßnahmen zu einem erneuten Anstieg der Infektionszahlen führt. Daran sehen wir schon, dass es ganz sicher nicht schnell gehen wird.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

Dann kommt die EU-Kommission zur Reisefreiheit:

„Die Kontrollen an den Binnengrenzen sollten in koordinierter Weise aufgehoben werden. Reisebeschränkungen und Grenzkontrollen sollten aufgehoben werden, sobald die epidemiologische Lage in den Grenzregionen hinlänglich vergleichbar ist.“

Das bedeutet im Klartext, dass sich die EU-Staaten wohl absprechen werden, wann sie die Grenzen innerhalb der EU wieder öffnen. Und das wird erst geschehen, wenn die Lockerungen in den einzelnen Ländern durchgeführt wurden und die Infektionszahlen nicht wieder in die Höhe geschnellt sind. Es kann also sehr lange dauern, bis die Grenzen innerhalb der EU wieder geöffnet werden, denn wahrscheinlich wird man sich dabei an den „langsamsten“ Ländern orientieren. Oder einige Grenzen werden wieder geöffnet, während andere geschlossen bleiben.

Und auch danach gilt es wieder einige Zeit abzuwarten, um zu sehen, ob die Infektionszahlen sich danach erhöhen. Einige Politiker haben schon geäußert, dass die Menschen besser keinen Sommerurlaub planen sollten. Dieser Fahrplan bestätigt das. Sollte er die Richtlinie sein, dann wird es ganz sicher nichts mit einem Sommerurlaub im Ausland, bestenfalls Nord- oder Ostsee dürften für die Deutschen im Sommer als Badeziele zur Verfügung stehen, sollten die Maßnahmen in Deutschland rechtzeitig so weit gelockert werden.

Ich lebe in Russland und natürlich beschäftigt mich und meine Freunde die Frage, wann wir denn mal wieder nach Deutschland fliegen oder Besuch aus Deutschland bekommen können. Dazu, also zu der Frage, wann wieder Reisen in Nicht-EU-Länder möglich sein werden, schreibt die EU-Kommission:

„Die Außengrenzen sollten in einer zweiten Phase wieder geöffnet werden, wobei die Verbreitung des Virus außerhalb der EU zu berücksichtigen ist.“

 

 

https://goldgrammy.de

 

Das ist also der letzte der vielen Schritte.

Nun wage ich eine Prognose. Die Erfahrungen aus China zeigen, dass die Quarantäne in Wuhan zweieinhalb Monate gedauert hat. Nehmen wir also mal an, dass auch in der EU dieses (wohl optimistische Szenario) eintritt. Die Beschränkungen wurden in den EU-Ländern im März eingeführt, die letzten Länder haben Ende März Einschränkungen beschlossen. Das würde bedeuten, dass es bis Mitte oder Ende Juni dauert, bis die Länder die Einschränkungen im Inland auf ein vertretbares Niveau heruntergefahren haben.

Wenn man dann noch den „ausreichenden zeitlichen Abstand“ einrechnet, dürften Reisen innerhalb der EU erst irgendwann im Juli wieder halbwegs problemlos möglich sein. Und wie gesagt, das ist das optimistische Szenario, das davon ausgeht, dass es in keinem Land zu einem „Rückfall“ kommt.

Wenn wir auch danach wieder „den ausreichenden zeitlichen Abstand“ berücksichtigen, dann dürfte die EU Reisen in Nicht-EU-Länder erst wieder irgendwann im August zulassen. Wobei: Wer reisen will, dem verbietet die EU das ja nicht, nur haben auch die meisten anderen Länder der Welt ihre Grenzen für Ausländer geschlossen. Es geht hier um die Frage, wann wieder ein mehr oder weniger regulärer Reiseverkehr möglich ist.

Wir können davon ausgehen, dass auch andere Länder ähnlich wie die EU vorgehen. Vor allem bei der Öffnung der Grenzen werden viele Länder vorsichtig sein und ihre Grenzen nur für Reisende aus den Ländern öffnen, in denen die Epidemie unter Kontrolle ist. Und wir dürfen nicht vergessen, dass die EU einer der Hotspots des Coronavirus ist, also von anderen Ländern sehr kritisch beobachtet wird.

Auch stellt sich die Frage, ob Länder zwar die Einreise erlauben, aber Einreisende erst einmal in einer 14-tägige Quarantäne müssen. Das würde einen Urlaub verhindern, wenn man 14-Tage in Quarantäne muss, bevor man an den Strand darf. Oder in meinem Fall, wenn ein Besucher aus Deutschland erst einmal 14 Tage in Quarantäne muss, bevor er mich tatsächlich besuchen darf.

Wie gesagt, das ist eine grobe Prognose, aber ich befürchte, dass es das ist, worauf wir uns alle einstellen müssen, egal, wie wir über das Coronavirus denken.

 

https://vita-system8.de/?ref=132


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


https://www.j-k-fischer-verlag.de/J-K-Fischer-Verlag/SPIEGLEIN-SPIEGLEIN-in-der-Hand-wer-luegt-am-meisten-im-ganzen-Land--9700.htmlEure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.anti-spiegel.ru/2020/wann-werden-corona-einschraenkungen-aufgehoben-ein-eu-dokument-gibt-antworten/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

Thomas Röper

Quelle:

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This