Warum autistische Kinder Antikörper gegen die menschliche DNS haben

„Dr. Theresa Deisher erhielt ihren Doktortitel in Molekularer und Zellulärer Physiologie von der Stanford University und war beruflich über 20 Jahre in der kommerziellen Biotechnologie tätig.

In ihrem Offenen Brief an den Gesetzgeber warnt sie davor, dass Impfstoffprodukte DNS-Fragmente aus fötalem Gewebe enthalten, die nicht herausgefiltert werden können. Die durchgeführten Untersuchungen legen nahe, dass die Verwendung fremder, menschlicher DNS-Fragmente unbeabsichtigte Folgen hat.