0 Warum niemand USB-Ladestationen an Flughäfen nutzen sollten | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von mhoppsy auf Pixabay

Warum niemand USB-Ladestationen an Flughäfen nutzen sollten

9. Oktober 2019 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Psychologie | Gesellschaft | YouTube

 

Reisende waren schon immer anfällig. Vor Jahrhunderten wurden sie von Piraten angegriffen, aber heutzutage finden die meisten Diebstähle auf der digitalen Ebene statt. Im Jahr 2019 wurde der Verkehr zur zweiten Priorität für Cyberkriminelle, gleich nach Geldinstituten. USB-Ladegeräte sind vielleicht praktisch für Reisen und als Annehmlichkeit an öffentlichen Plätzen installiert, aber sie sind nicht unbedingt sicher. IBM-Sicherheitsexperten behaupten, dass Cyberkriminelle USB-Anschlüsse an Flughäfen, Bahnhöfen und anderen öffentlichen Plätzen nutzen, um persönliche Daten von unseren Geräten zu stehlen. Es ist ein Leichtes für sie, USB-Anschlüsse abzuändern, indem sie eine spezielle Software darauf installieren, die die persönlichen Daten des Besitzers stiehlt, einschließlich seiner Bankinformationen.

 

ZUSAMMENFASSUNG:

– Wenn du das Kabel in eine beeinträchtigte Steckdose steckst, verbindest du dein Smartphone oder Tablet mit einem externen Laufwerk, das beginnt, deine Daten zu kopieren oder einen Virus zu installieren.

– Diese Technologie wird Juice Jacking genannt. Eine andere Methode, um deine Daten zu stehlen, ist Video Jacking, was ebenfalls auf der Verwendung von abgeänderten USB-Anschlüssen beruht.

– Manchmal stellen sie nicht einmal etwas mit dem Anschluss selbst an, sie hinterlassen einfach ein angestecktes Kabel.

– Nachdem Smartphone-Hersteller vom Juice Jacking erfuhren, fügten sie ihren Geräten zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen hinzu. Nun verlangen iOS- und Android-Handys eine Einwilligung, um mit einem externen Gerät zu verbinden

– Es gibt auch noch andere Risiken. Wenn du ein Android-Handy mit einem älteren Betriebssystem hast oder der USB-Fehlersuchmodus deaktiviert ist, wird es kein Problem sein, einen Virus draufzuspielen.

– Es gibt eine Funktion auf den neuesten Apple-Geräten, die sich „USB Restricted Mode“ (zu Deutsch: „eingeschränkter USB-Modus“) nennt

– dies ist ein innovativer Abwehrmechanismus, der Datenaustausch während des Ladens über einen USB-Anschluss verhindert – Wenn du ein Gerät mit der neuesten Version des Betriebssystems verwendest, sollte theoretisch keine große Gefahr bestehen. Aber trotzdem, wenn du es dringend an einem öffentlichen Platz aufladen musst, dann verwende nicht einen öffentlichen USB-Anschluss

– Nimm ein gewöhnliches Ladegerät mit und stecke es in eine gewöhnliche Steckdose. Das ist weniger praktisch, da es davon nicht so viele an Flughäfen gibt, aber es ist definitiv sicher.

– Eine andere Möglichkeit ist, eine Powerbank über einen USB-Anschluss aufzuladen und dann das Smartphone damit aufzuladen. – Und wenn das nicht ausreicht, kannst du ein spezielles USB-Kabel kaufen, das dein Gerät auflädt, aber den Datenaustausch verhindert.

– Es besteht auch eine ganz andere Gefahr, wenn du dein Smartphone über ein USB-Kabel auflädst: das Gerät kann durch einen Spannungsanstieg einfach anfangen zu brennen.

– Erstelle 12-Zeichen-Passwörter. Es sollte nicht der Mädchenname deiner Mutter, die letzten 4 Nummern deiner Passnummer, dein Geburtstag oder deine Adresse sein.

– Poste nicht jedes einzelne, letzte Detail, das du machst, auf Social Media. Denk dran, dass, wenn du das tust, du es den echten Dieben leichter machst, deine Strecke nachzuverfolgen und dein Haus auszurauben, während du auf Geschäftsreise oder im Urlaub bist.

– Wenn du noch immer das Gefühl hast, dass erst dann Urlaubsstimmung aufkommt, wenn du ein Traditionsfoto von deinem Reisepass mit einer Bordkarte gemacht hast, dann lösche die Ticketnummer, Buchungsreferenz und jegliche Daten über deinen Flug aus dem Foto, bevor du es postest.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/74.html

 

Eure Spenden helfen uns, Euch noch bessere Artikel zu bieten.

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://www.youtube.com/watch?v=hpTUeCTebBA
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

YouTube

Quelle:

YouTube

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This