0 Wer könnte eine Pandemie inszenieren und warum? Teil 2 | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von Vlad Min auf Pixabay

Wer könnte eine Pandemie inszenieren und warum? Teil 2

13. September 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Familie | Soziales | Geschichte | Gesundheit | Ernährung | Kriege | Revolutionen | Kultur | Kunst | Musik | Politik | Geo-Politik | Psychologie | Gesellschaft | Wirtschaft | Finanzen | connectiv.events

 

Gestern erschien der erste Teil des Beitrages in dem gezeigt wurde, warum eine „Pandemie“ inszeniert wurde und wie man eine solche Lüge aufrechterhalten konnte.

 

Wer könnte eine Pandemie inszenieren und warum? Teil 1

 

Welche Krise?

Seit mindestens 2008 hören wir von überall her, dass wir in unruhigen Zeiten leben, dass eine Krise bevorsteht.

Laut WEF-Gründer Klaus Schwab ist “ Der große Neuanfang“ erforderlich.

Die ganze Weltordnung nähert sich ihrem Ende, und eine neue und unheilvolle Ordnung kommt. Was genau diese Krise ist, bleibt unerklärlich.

Wie bereits in der Einleitung angemerkt, behaupten wir, dass die viel publizierte bevorstehende Krise einfach die Auflösung des europäischen Kolonialprojekts ist, das vor über 500 Jahren begann.

Während dieser Zeit führte die westeuropäische Zivilisation (einschließlich ihrer Erweiterungen, vor allem die USA) die Welt wirtschaftlich und militärisch an und beherrschte die Kunst, Wissenschaft und Ideologie der Welt.

Das Ergebnis dieser Krise wird der Verlust der führenden Stellung Europas und ein rapider Rückgang des Lebensstandards seiner Bevölkerung sein.

Die westliche Propaganda führt den materiellen Wohlstand des Westens natürlich auf Freiheit, Demokratie, freies Unternehmertum, freie Medien und Menschenrechte zurück.

Und nicht zuletzt auf den wichtigen Beitrag des Feminismus und der LGBTQ+-Rechte.

Obwohl heutzutage nur wenige Westler es wagen würden, dies offen auszusprechen, glauben die meisten, dass ihr Wohlstand auch ihrer überlegenen Arbeitsmoral und ihren geistigen Fähigkeiten zu verdanken ist.

Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall. Der Wohlstand des Westens beruht weitgehend auf militärischer Macht. Er beruht auf der systematischen Verletzung der grundlegendsten Freiheiten und Menschenrechte in den ausgebeuteten Ländern und auf der systematischen Einmischung in freie Märkte. Der Wohlstand des Westens steht in direktem Zusammenhang mit dem Elend des größten Teils der Welt.

US-Armeestützpunkte auf der ganzen Welt, ständige Kriege, Bombenangriffe und Drohnenangriffe sind für freien Handel und freie Märkte nicht erforderlich.

Es wäre naiv zu glauben, dass die US-Armee benutzt wird, um Freiheit und Menschenrechte für unwissende Eingeborene zu bringen.

Im Gegenteil, Armeen werden eingesetzt, um Ressourcen zu stehlen und eroberte Bevölkerungen als billige Arbeitskräfte auszubeuten.

Für unsere Zwecke können wir die Ära des Kolonialismus in drei Phasen einteilen: den direkten Kolonialismus, den Neokolonialismus und in jüngerer Zeit die Endphase des Neokolonialismus, die auf immer tieferen Verschuldungsstufen beruht.

 

https://sonarbody.com/practitioner-studienkurs

 

Der westliche Direkte Kolonialismus der Neuen Welt und das, was später als Dritte Welt bekannt wurde, begann vor mehr als 500 Jahren, aber diese Periode der direkten Herrschaft brach nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs allmählich zusammen.

Als der Krieg zwischen Nazi-Deutschland und der UdSSR entfacht wurde, sah es so aus, als sei die anglo-amerikanische Vorherrschaft in der Nachkriegswelt gesichert.

Unglücklicherweise führte der Zweite Weltkrieg für den Westen zum Aufstieg der Sowjetunion zu einer Weltmacht und zur Schaffung eines sozialistischen Chinas (dessen volle Auswirkungen erst in den letzten Jahrzehnten zu spüren waren).

Das amerikanische Establishment hoffte kurzzeitig, dass die Situation durch ihre neuen Atomwaffen gerettet werden könnte. Die 1949 getestete sowjetische Atombombe setzte jedoch ihren Träumen von einer ewigen Weltherrschaft ein jähes Ende.

Wirtschaftlich gesehen wurde jedoch ein voller Sieg errungen. Zu diesem Zeitpunkt erwirtschafteten die USA 50 Prozent der Weltwirtschaftsleistung.

Die meisten technisch hochentwickelten Produkte wurden nur in den USA hergestellt und daher zu Spitzenpreisen verkauft, da es fast keinen Wettbewerb gab. Ihre wichtigsten industriellen Rivalen, Deutschland und Japan, lagen in Trümmern.

Die USA planten, den Wiederaufbau dieser Industrien zu verhindern, um ihre wirtschaftliche Weltherrschaft auf unbestimmte Zeit aufrechtzuerhalten.

Der Morgenthau-Plan war ein Versuch, Deutschlands Fähigkeit, Krieg zu führen, durch die Abschaffung seiner Rüstungsindustrie und seine Wettbewerbsfähigkeit durch die Beschränkung anderer deutscher Schlüsselindustrien zu beseitigen.

Japan lag vor der amerikanischen Marine und den Besatzungstruppen völlig am Boden.

Mit der wirtschaftlichen und maritimen Weltherrschaft der USA begannen Briten, Franzosen und alle anderen Kolonien natürlich unter die De-facto-Kontrolle der USA zu fallen.

Um sie auszubeuten, war eine direkte koloniale Kontrolle im alten Stil nicht mehr erforderlich.

Daher der Dekolonisierungsprozess und der Übergang zum Neokolonialismus.

Bei der Errichtung der formalen Unabhängigkeit der ehemaligen Kolonien war sowjetische Hilfe nur von untergeordneter Bedeutung, außer in China, Korea und später Vietnam.

Militärisch und politisch geriet der Westen schon bald nach dem Zweiten Weltkrieg in einen Sumpf.

Die Sowjetunion wurde plötzlich zu einem starken militärischen Rivalen, der die Kontrolle über Osteuropa eroberte und unmittelbar danach China bei der Selbstbefreiung unterstützte.

Es gab starke kommunistische Parteien in Italien, Frankreich und Griechenland; China begann bald, Druck auf Asien auszuüben, vor allem in Korea und Vietnam.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

Um die Sowjetunion und China einzudämmen, brauchten die USA dringend Verbündete. Die einzige Lösung bestand darin, Deutschland und Japan den Wiederaufbau und die Entwicklung ihrer Industrien zu ermöglichen.

Wie sich später herausstellte, enthielt diese Lösung die Saat ihrer eigenen Zerstörung.

Im Laufe der Jahre wurden deutsche und japanische Hersteller schnell zu erfolgreichen Konkurrenten und untergruben allmählich die amerikanische Vormachtstellung.

Amerikas Behandlung Deutschlands und Japans wird uns oft als Inbegriff tugendhafter Großzügigkeit und des seligen Wunsches dargestellt, Demokratie und Wohlstand amerikanischer Prägung mit allen Nationen der Welt zu teilen.

Diese scheinbare Aufgeschlossenheit war jedoch eher die Ausnahme als die Regel. Hätte man diese Länder nicht als Bollwerke gebraucht, um die Ausbreitung des Kommunismus einzudämmen, wären sie deindustrialisiert, rückständig und ausgebeutet worden.

Zu den üblichen Taktiken der Neokolonialisten gehören die Bestechung der einheimischen Eliten, die Versorgung der dortigen Eliten mit Waffen, Krediten, Söldnern, die Ausbildung von Polizei und Sicherheitsdiensten, politische und mediale Unterstützung, Offshore-Häfen für gestohlene Gelder und die allgegenwärtige Bedrohung durch direkte militärische Interventionen.

Diese Methoden werden unter anderem von Chomsky und Perkins ausführlich beschrieben.

Nach dem Zerfall der Sowjetunion und den Reformen in China sah es wieder, wie schon im Zweiten Weltkrieg, so aus, als stünde eine Ära der US-Weltherrschaft bevor. Russland wurde stark geschwächt, sein Reichtum geplündert.

Politisch wurde es von den USA dominiert. China schien nichts weiter zu sein als ein grenzenloses Bangladesch, eine endlose Quelle billiger Arbeitskräfte, ein Kontrollverlust der Kommunistischen Partei nur eine Frage der Zeit.

Zwischen den USA und der totalen Weltherrschaft stand nur ein Hindernis – die russischen strategischen Atomstreitkräfte.

Es wurde jedoch erwartet, dass Russland sie nicht lange aufrechterhalten könnte. Die amerikanische Auslandsverschuldung, die während der Reagan-Ära durch die wachsenden Deutschen und die japanische Konkurrenz so schnell angestiegen war, hörte unter Clinton auf zu wachsen. Alles sah rosig aus. Selbst die Militärausgaben wurden unter Clinton etwas reduziert. Es war das „Ende der Geschichte“, proklamierten sie.

Und dann verwandelte sich der Sieg unerwartet in eine vernichtende Niederlage. Putin rang den westfreundlichen Oligarchen die Kontrolle über Russland ab und begann, seine Wirtschaft, seine Unabhängigkeit und seine Armee wiederherzustellen.

Es folgten unerwartete Siege über die von den Amerikanern unterstützten und bewaffneten georgischen Streitkräfte in Südossetien, dann auf der Krim, am Donbass und in Syrien. Russische Militärfirmen tauchten in Libyen und anderen afrikanischen Ländern auf.

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

China ist zu einem noch größeren Problem geworden. Die Chinesen haben den Westen in großem Stil ausgetrickst. Die Kommunistische Partei behielt die Kontrolle. Sie zogen westliche Firmen mit billigen Arbeitskräften, guter Organisation und Infrastruktur an.

Und dann schuf die Partei die Voraussetzungen dafür, zunächst westliche Technologien zu kopieren und zu beherrschen und später ihre eigenen fortschrittlichen Technologien zu entwickeln.

Anders als Bangladesch ließ sie nicht zu, dass hart verdiente Dollars für den Konsum der Oberschicht verschleudert wurden. Sie gaben sie für Bildung, Forschung, Infrastruktur und den Aufbau ihrer eigenen industriellen Macht aus.

Mit seiner wachsenden Wirtschaftskraft war China in der Lage, das zu tun, wozu die Sowjetunion nie in der Lage war – den Westen wirtschaftlich in der Dritten Welt, die den größten Teil Asiens, Afrikas und Lateinamerikas umfasste, zu verdrängen.

Mit dem Verlust seines herausragenden Platzes an der Spitze der globalen Wirtschaftspyramide nahm Amerikas Auslandsverschuldung wieder zu und hat nun wirklich unhaltbare Dimensionen erreicht.

Ähnliche Schuldenkrisen haben sich in Großbritannien, Spanien, Italien und anderen Ländern ereignet, die huckepack auf den amerikanischen Neokolonialismus aufgesprungen sind.

Diese Krise hängt nicht von der Inkompetenz von Trump oder der Cleverness von Putin oder Xi ab, sie ist völlig objektiv.

Nach den anfänglichen Rückschlägen setzte die US-Regierung noch eine Zeit lang ihre Hoffnung auf das Militär. Nach 2001 wuchs der Haushalt des Pentagons wieder an und begann neue Kriege in der ganzen Welt.

Diese Kriege brachten jedoch nicht den gewünschten wirtschaftlichen Nutzen. Ganz im Gegenteil. Allmählich begannen die amerikanischen Generäle die Grenzen der amerikanischen Militärmacht zu erkennen.

Sie erkannten, dass sie Russland und China nicht unter realistischen Szenarien bekämpfen können. Wir haben hier keinen Platz für eine detailliertere Analyse dieser interessanten und wichtigen Frage.

Wir haben nur eine Arbeit gefunden, die versucht, das „reale“ BIP der westlichen Länder zu quantifizieren – eine, die das massive Außenhandelsdefizit berücksichtigt. Die Awara-Studie über das reale BIP-Wachstum ohne Verschuldung kam zu diesem Schluss:

Das reale, schuldenbereinigte BIP-Wachstum der westlichen Länder liegt seit Jahren im negativen Bereich.

Nur durch die massive Aufladung mit Schulden konnten sie das wahre Bild verschleiern und den Beginn eines unvermeidlichen Zusammenbruchs ihrer jeweiligen Volkswirtschaften hinauszögern.

Die Studie zeigt, dass sich hinter dem realen BIP dieser Länder nach der Saldierung der Verschuldungszahlen erhebliche Verluste verbergen, was das Real-BIP-Schuldennetto ergibt.

 

 

Diese Studie behauptet, dass von 2009 bis 2013 das reale Bruttoinlandsprodukt (GDP-net-of-debt) in den USA und im Vereinigten Königreich um etwa 45% zurückging; in Spanien sank es um 55%, in Italien um 35%, in Frankreich um 30% und in Deutschland um 18%.

Obwohl wir diese Zahlen nicht für exakt halten, glauben wir, dass sie die Realität doch ziemlich genau widerspiegeln.

Auch wenn der Westen bereits eine Krise spürt, ist es für die Mehrheit der westlichen Bevölkerung immer noch sehr schwierig, die kommende Krise zu erkennen.

Vielleicht zögern sie, zuzugeben, dass sie jemals die Nutznießer des brutalen kolonialen Diebstahls waren oder dass die Trittbrettfahrerei ein Ende gefunden hat.

Kurzsichtig konzentrieren sie sich darauf, China die Schuld dafür zu geben, dass es ihnen ihre Industriearbeitsplätze weggenommen hat, ohne auch nur einen Augenblick an ihrem Recht auf billige chinesische Produkte zu zweifeln.

Sie begreifen immer noch nicht, dass die Waren, die derzeit in China von billigen Arbeitskräften hergestellt werden, für die meisten Europäer unerschwinglich werden, wenn westliche Arbeitsplätze zurückkehren.

 

https://goldgrammy.de

 

Warum sollten sie das tun?

Nehmen wir an, wie wir oben gezeigt haben, dass die herrschenden Plutokraten in der Lage sind, eine vorgetäuschte weltweite Pandemie zu organisieren. Warum sollten sie so etwas tun wollen? Wie würden sie davon profitieren? Lassen Sie uns mögliche Motive betrachten.

Nichts ist neu unter der Sonne, und das Regime in Washington hat in der Vergangenheit vorgetäuschte Krisen benutzt, um seine Ziele zu erreichen. Laut H.L. Mencken:

„Das ganze Ziel praktischer Politik ist es, die Bevölkerung alarmiert zu halten (und daher lautstark in Sicherheit zu führen), indem man sie mit einer endlosen Reihe von imaginären Schreckgespenstern bedroht.

Ein Grund für eine „Pandemie“ könnte darin bestehen, Nutzen aus der weit verbreiteten wirtschaftlichen Zerrüttung zu ziehen, die sich aus der Abschottung ergibt.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass die großen Unternehmen in der Lage sein werden, ihre kleineren Konkurrenten zu schlucken, die von den lokalen Behörden oft gezwungen wurden, ihre Betriebe zu schließen.

US-Administratoren und die der Europäischen Union kündigten riesige Covid19 -Hilfsmassnahmen im Umfang von vielen hundert Milliarden Dollar bzw. Euro an.

Wer wird von diesem Glücksfall profitieren? Höchstwahrscheinlich einige gut vernetzte große Akteure.

Das Magazin Business Insider berichtete im Juni 2020, dass „die amerikanischen Milliardäre heute fast 20% reicher sind als zu Beginn der Coronavirus-Pandemie, so ein neuer Bericht des Institute for Policy Studies“.

Die Pharmaunternehmen werden sicherlich an den Gewinnen aus Impfungen interessiert sein. Aber sind sie mächtig genug, um das Ganze durchzuziehen? Wahrscheinlich nicht.

Die Atomisierung der Gesellschaft, das Aufbrechen der gemeinschaftlichen Solidarität, die Untergrabung aller nicht-monetären Verbindungen zwischen den Menschen, die Zerstörung der Familienbeziehungen und die Schwächung der Blutsbande ist ein seit langem bestehendes plutokratisches Projekt.

Nun sind die Plutokraten mit dieser vorgetäuschten Pandemie sogar noch weiter gegangen, jetzt lehren sie uns, einander nicht als Freund, nicht als Bruder, nicht einmal als Profitquelle zu sehen, sondern vor allem als eine Quelle tödlicher Infektionen.

Diese Botschaft wird nicht nur verbal durch die Massenmedien vermittelt; wir sind physisch gezwungen, Abstand zu halten, wir schämen uns, unserem Nachbarn den Handschlag zu verweigern, und wir werden mit Geldstrafen bedroht, wenn wir ohne Maske gesehen werden.

Der physische Aspekt des Social Engineering ist wirksamer als eine einfache verbale Gehirnwäsche und macht die sozialen Veränderungen dauerhafter.

Körperliche Zurückhaltung schafft soziale Gewohnheiten, die in Zukunft schwer zu überwinden sein werden.

Während alle oben genannten Gründe gültig sein mögen, ist der Hauptgrund unserer Meinung nach die oben beschriebene drohende Krise des Westens.

Das Paradigma der westlichen Gesellschaft basiert auf einem ständig wachsenden Konsum. Die Menschen im Westen verstehen nicht, dass es möglich ist, mit weniger zu leben und glücklich zu sein.

Es ist zu erwarten, dass der bevorstehende drastische Rückgang des Konsums zu einem dauerhaften Zusammenbruch der westlichen Gesellschaft führen wird. Wir sehen bereits jetzt weit verbreitete Unruhen in amerikanischen Städten.

Mit der weithin akzeptierten Tarngeschichte der „globalen Pandemie“ wollen die herrschenden Plutokraten ihre früheren Misserfolge vertuschen und weiterhin unter einem künstlich geschaffenen Ausnahmezustand regieren.

 

https://vita-system8.de/?ref=132

 

Schlussfolgerung

Wir haben unsere Analyse der aktuellen „Covid-19-Pandemie“ vorgestellt. Wenn sie tatsächlich vorsätzlich geplant wurde, könnte sie als Verbrechen gegen die Menschlichkeit betrachtet werden.

Noch bedrohlicher ist, dass es Anzeichen dafür gibt, dass die globale Abriegelung nur der erste Vorgeschmack auf eine mögliche mittelfristige Ausnahmezustandsregelung ist.

Bill Gates selbst hat uns am 23. Juni in einem Video, das derzeit auf der Website der US-Handelskammerstiftung zu sehen ist, offen versprochen, dass es ein „nächstes Mal“ geben wird und das wird dieses Mal Aufmerksamkeit erregen“.

Eine der wichtigsten Überlegungen bei der Untersuchung eines vermuteten Verbrechens ist die Suche nach einem Motiv.

Cui bono – wer profitiert davon?

Wir haben ein mögliches Motiv für die Ereignisse beschrieben und gezeigt, dass die Verdächtigen über Instrumente verfügen, die die Herstellung einer globalen „Pandemie“ möglich machen.

 

https://connectiv.events/innovatives-konzept-ermoeglicht-endlich-legalen-cbd-anbau-mit-regelmaessig-bepflanzten-stellplatz/


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This