0 Wie lange wollen Sie leben? Die Technologie könnte Menschen potenziell helfen, ewig zu leben – Ist das der richtige Weg? | connectiv.events
Seite auswählen

Bild von Comfreak auf Pixabay

Wie lange wollen Sie leben? Die Technologie könnte Menschen potenziell helfen, ewig zu leben – Ist das der richtige Weg?

20. September 2020 | Allgemein | Autarkie | Freies Leben | Bewusstsein | Spiritualität | Familie | Soziales | Gesundheit | Ernährung | Medizin | Psychologie | Gesellschaft | Wirtschaft | Finanzen | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

 

Im Folgenden lesen Sie einen Artikel, der eins zu eins übersetzt wurde. Ich finde ihn recht lesenswert, denn er zeigt deutlich wohin sich die Menschheit entwickeln soll. Es ist eine bunte Mischung aus unseren Ängsten vor dem Tod, der Sehnsucht nach mehr, einen längeren Leben gepaart mit technischen Fortschritt der uns eine neue Welt eröffnen soll.
Die Szenerie ist nicht neu, ein Haufen Filme behandelt genau diese Thematik bereits seit vielen Jahren. Kurz zusammengefasst besagt sein Inhalt; nur weil der physische Körper sterben muss, müssen wir noch lange nicht auch sterben. Spätestens 2050 können wir unseren Geist in humanoide Körper uploaden und nach Belieben 200, 500 oder gar 1.000 Jahre lang leben.
Betrachtet man die Welt aus einer mechanisch- materiellen Perspektive ohne tieferen Sinn verwundern solche Gedankengänge auch nicht, sie können sogar recht faszinierend wirken. Der Transhumanismus wird uns auf diese Weise ja schon seit Jahrzehnten schmackhaft gemacht.

In meiner Wahrnehmung klingt dies jedoch recht befremdlich und spiegelt nur den Zeitgeist unserer kranken Welt wieder.
Zum einen ist es erschreckend, wie unglaublich viel Geld in solche Projekte gesteckt wird. Während die Welt mit dem zunehmenden Fortschritt in der Forschung und Medizin statt gesünder immer kranker wird. Die folgenden Fragen sind meiner Meinung nach berechtigt: Wie viele Jahre würden wir länger leben können wenn unsere Luft, das Wasser, die Ernährung nicht denaturalisiert und bis zum geht nicht mehr vergiftet und entfremdet wäre? Wie viele Jahre würden wir länger leben können wenn es keine Lobbys gebe und wir mit krankmachenden Medikamenten und „Prophylaktischen Mitteln“ behandelt werden müssten? Wie viele Jahre wurden wir länger leben könne wenn all die verschwundenen Erkenntnisse und Patente das Tageslicht erreichen könnten und wir mit der bereits existierenden neuen Medizin behandelt werden würden? In der Medizin und Forschung gibt es teilweise schon seit einem Jahrhundert Erkenntnisse und Wissen, die vor uns verborgen werden. Für die Menschen ihr Leben verloren haben, einfach nur weil sie die bisherige nur für paar wenige profitable Weltordnung erschüttern und ein neues freies Paradigma für alle zur Folge hätten.
Ich glaube schon alleine das würde einen riesigen Unterschied ausmachen. Ohne all die Gifte die uns auf so vielen Ebenen tagtäglich begegnen, die Strahlung. Das geistige Gefängnis die unnatürliche Lebensweise, ausgerichtet auf Konsum und Raubbau der Erde und von uns selbst auf allen Ebenen, könnten wir um einiges älter werden.

 

https://sonarbody.com/practitioner-studienkurs

 

Denn ich weiß nicht wie es ihnen geht. Aber denke ich an die 80-ger Jahre zurück so kann ich mich nicht an so viele kranke Menschen erinnern wie ich sie heutzutage schon im jüngsten Alter erlebe. Ist es nicht seltsam, dass die Welt trotz der ganzen Fortschritte in der Medizin und Forschung immer kaputter und kränker wird?

Der Upload des Geistes in ein humanoides Gefäß ist außerdem auch nichts was sich eine Sperrkassierererin erlauben kann. Dies wird nur den Reichen vorbehalten bleiben, die dann über Jahrhunderte dem Pöbel beim geboren werden und sterben zusehen während sie ihre Imperien ins Grenzenlose erweitern.

Zum anderen spiegelt der Fokus auf diese Technologie unübersehbar den von sich selbst getrennten Geist unserer Gesellschaft wieder. Wie ich schon in mehreren meiner Videos gesagt habe, die Meschen identifizieren sich beinahe ausschließlich mit ihren Verstand, Kopf, Geist. Sie beachten dabei kaum, dass wir auch einen Körper haben, der ebenfalls sein eigenes Bewusstsein hat, dass an diesen Körper auch unser Gefühl gekoppelt ist und erst die Symphonie aus Körper, Geist und Seele unsere Ganzheitlichkeit widerspiegelt, die uns in die Lage versetzt harmonisch mit uns, unseren Mitmenschen und dem Umfeld umzugehen. Das ist der Innbegriff des Mensch-Sein. Nicht der Fokus auf einen dieser Aspekte und das Verleugnen der anderen oder ihrer Symphonie in der Ganzheitlichkeit. Meiner Wahrnehmung nach können wir nur in Harmonie mit uns selbst den einen, unseren richtigen Platz in der Welt einnehmen und zu unserem Wohle und gleichzeitig zum Wohle aller handeln.

Die satanische Agenda diktiert jedoch seit Jahren ein anderes Narrativ bedient sich dabei der Ängste, Traumata und Sehnsüchte der Menschen und bezeichnet Trennung von sich selbst, Angst vor dem Leben und Sein als erstrebenswerten Fortschritt.
Im Folgenden lesen Sie den Original-Artikel zum Thema, der mich zu dem Vorwort veranlasste und im Anschluss daran füge ich noch mein Video zum Thema Aufwachen an, welches genau auf diese Thematik eingeht.

Anna Maria August

 

https://connectiv.events/referent/arthur-traenkle/

 

Die Vorstellung vom Sterben könnte in den nächsten 40-100 Jahren der Vergangenheit angehören.

Letzten Endes hat der Mensch nur ein Leben auf diesem Planeten. Mehr noch, wir sind ziemlich zerbrechlich, anfällig für Krankheiten, zerstörerisch und ein bisschen dickköpfig. Seit Anbeginn der Zeit sehnen sich die Menschen nach „ewigem Leben“ – nach der Fähigkeit, ihr Leben und ihre Jugend weit über ihre gegenwärtigen Grenzen hinaus zu verlängern. Nichtsdestotrotz muss man dem Menschen die Möglichkeit geben, die Lebenserwartung seiner Spezies in den letzten 200 Jahren auf breiter Front zu erhöhen.

Für Uneingeweihte ist die Lebenserwartung die voraussichtliche Anzahl der in einem bestimmten Alter verbleibenden Lebensjahre. Doch, wie Sie sich wahrscheinlich schon fragen, wie lange kann der Mensch leben? Gemäß Our World in Data beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung 72,6 Jahre. Dennoch gibt es ausgewählte Gruppen von Menschen auf der ganzen Welt, insbesondere in wohlhabenderen Nationen, die diese Zahl weit überschreiten. Einige Menschen haben ein Leben von über 100 Jahren und sogar darüber hinaus erreicht, z.B. Jeane Calment aus Frankreich mit 122 Jahren und 164 Tagen.

Aber können Menschen noch länger leben? Wenn man das könnte, wie lange würde man dann leben wollen? 200 Jahre? 500 Jahre? Vielleicht ein ganzes Jahrtausend? Auch wenn dies ein bisschen wie Science-Fiction erscheinen mag, könnte die Technologie so weit voranschreiten, dass Menschen ewig leben könnten. Tatsächlich argumentieren einige Futuristen, dass man, wenn man es bis 2050 schafft, wahrscheinlich nicht mehr sterben muss. Bleiben Sie also bitte mindestens solange hier…

 

https://genesis-pro-life.idevaffiliate.com/81.html

 

Wollen Sie ewig leben?

Der Futurist Dr. Ian Pearson argumentiert weiter, dass die Menschheit durch die Nutzung der Macht der Technologie in der Lage sein könnte, ihren Geist mit Maschinen zu verschmelzen und ihren Körper überflüssig zu machen. Man könnte am Ende an seinem eigenen „Körperbegräbnis“ teilnehmen. Pearson zeichnet das Bild dieser Zukunft und stellt fest: „Eines Tages stirbt Ihr Körper, und mit ihm stoppt Ihr Gehirn. Aber das ist kein großes Problem, denn 99% Ihres Verstandes ist noch in Ordnung und läuft glücklich auf IT, in der Cloud. Angenommen, Sie haben genug gespart und sich gut vorbereitet, dann schließen Sie sich an einen Androiden an, den Sie von nun an als Ihren Körper benutzen können. Sie nehmen an Ihrer Beerdigung teil und machen dann weiter wie bisher, immer noch Sie, nur mit einem jüngeren, hochmodernen Körper.

Und dies ist erst der Anfang, über 2050 hinaus könnte es viele verschiedene Möglichkeiten geben, wie Sie Ihren Verstand und Ihr Bewusstsein bewahren können. Die Menschen könnten nach einer gewissen Zeit einfach auf andere humanoide Körper umsteigen, genauso wie Sie ein neues Auto mit neuen Funktionen kaufen könnten. Oder dank Projekten wie Neuralink ist Ihr Verstand vielleicht nur ein paar einfache Klicks davon entfernt, sich selbst in einen Computer oder Roboterkörper herunterzuladen. Vielleicht wird in Tausenden von Jahren die gesamte Menschheit entscheiden, dass es für den Menschen besser ist, in einer riesigen Megastruktur zu leben, die praktisch unsere eigene Realität erzeugt.

Genau das werden wir heute erforschen. Es gibt eine Fülle von Technologien, die möglicherweise die gesamte Menschheit verändern könnten, was die Frage aufwirft: Werden die Menschen schließlich in der Lage sein, ewig zu leben?

Sie könnten in einem brandneuen Androidenkörper leben.

Wie die meisten Dinge auf dieser Liste klingt dies wie etwas aus einem Science-Fiction-Film. Doch Leute wie Theodore Berger von der University of Southern California, Michail Lebedew von der Duke University und Alexander Kaplan von der Moskauer Universität glauben alle, dass es möglich ist. Es gibt bereits Unternehmen, die an Möglichkeiten arbeiten, unseren Verstand mit Maschinen zu verbinden. Im Moment bestehen dafür eher praktische Gründe, wie z.B. Menschen mit Mobilitätseinschränkungen die Möglichkeit zu geben, ein normaleres und erfüllteres Leben zu führen.

Es kann jedoch noch weiter gehen. „Der Verstand wird sich in der Cloud befinden und in der Lage sein, jeden Androiden zu benutzen, den man in der realen Welt gerne hätte“, sagt Pearson. Es könnte so weit kommen, dass man einen Androidenkörper für einen Tag mieten kann. Anstatt nach Jamaika zu reisen, laden Sie Ihr Gehirn einfach auf einen Androiden hoch, der in Jamaika stationiert ist. Oder vielleicht gibt es ein großartiges Konzert, das Sie sehen wollen, aber die Band ist in einer anderen Stadt, Tausende von Meilen entfernt. Vielleicht können Sie sich einfach selbst hochladen, um die Show zu erleben. Das Ergebnis davon ist, dass Menschen vielleicht nie wieder einen fleischigen Körper brauchen.

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

3D-Druck von Gliedmaßen und Organen

Der 3D-Druck hat einen weit fortgeschrittenen Weg zurückgelegt und praktisch alle wichtigen Industriezweige auf der ganzen Welt beeinflusst, einschließlich des Gesundheitswesens. Erst in den letzten paar Jahren haben Forscher aus verschiedenen Organisationen und privaten Einrichtungen Wege gefunden, Organe in 3D zu drucken. Ein Forscherteam der Universität Tel Aviv in Israel hat erst letztes Jahr ein 3D-gedrucktes Herz mit menschlichem Gewebe und Gefäßen enthüllt.

Unternehmen wie Skorpio Medical sind so weit gegangen, dass sie mit der Forschung im Bereich des 3D-Drucks von Gliedmaßen begonnen haben. In naher Zukunft können Sie vielleicht einfach ein Körperteil erneuern, wenn es beschädigt wird. Ihr Körper wird mit zunehmendem Alter immer mehr eingeschränkt. Fortschritte in den Biotechnologien könnten dem ein Ende setzen. Mehr noch, die Gentechnik könnte schließlich die Alterung von Zellen verhindern oder ganz umkehren. Haben Sie einen Finger verloren? Einfach einen neuen drucken? Brauchen Sie einen neuen Arm? Rufen Sie einen Arzt und lassen Sie sich einen neuen Arm einsetzen.

 

Kryogenes Einfrieren

Das kryogene Einfrieren hat seinen fairen Anteil an Skeptikern, aber im Laufe der Jahre hat die wissenschaftliche Gemeinschaft die Idee langsam angenommen. Nun können Sie sich noch nicht selbst einfrieren und aufwachen, aber es könnte eine Zukunft geben, in der Sie Ihren Körper einfach für längere Zeit auf Eis legen, um an einem bestimmten Datum oder zu einer bestimmten Zeit wieder aufgeweckt zu werden.

Dies könnte sich bei Reisen zu fernen Planeten, die Hunderte von Lichtjahren entfernt sind, als nützlich erweisen. Nichtsdestotrotz ist das kryogene Einfrieren einfach eine Option für Menschen, die ihren Körper beim Sterben einfrieren wollen. Ziel ist es, den Körper zu einem späteren Zeitpunkt zurückzubringen, an dem die Wissenschaft die Möglichkeit zur Wiederbelebung bietet. Es gibt jedoch einige Forschungsarbeiten, die sich auf die Nutzung der Kryonik zur Verlangsamung der Gewebealterung konzentrieren.

 

https://aquarius-prolife.com/de/

 

Erstellen einer virtuellen Welt

Sie haben es wahrscheinlich schon einmal gehört, aber wir leben wahrscheinlich in einer virtuellen Welt, zumindest glauben das die Leute, die sich in die Simulationstheorie einkaufen. Im kommenden Zeitalter der elektronischen Unsterblichkeit könnte das Leben in der virtuellen Welt jedoch eine Alternative zum Leben in der gegenwärtigen Welt werden. Stellen Sie es sich wie die Episode von San Junipero aus der beliebten Netflix-Serie Black Mirror vor. Vielleicht sind Androiden in der Zukunft extrem teuer, aber die billigere Alternative ist es, einige Menschen in ein Cloud-basiertes Virtual-Reality-System hochladen zu lassen. Ein Ort, an dem Sie die ganze Ewigkeit in Frieden mit einem Avatar Ihrer Wahl leben könnten. Die meisten Menschen „leben bereits im Internet“, so dass es in den meisten Fällen nur eine Frage der Zeit ist?

Unsere gesamte Spezies könnte auf dieses Computersystem hochgeladen werden, das in der Lage ist, die Realität zu simulieren und das Universum, wie wir es kennen, neu zu gestalten. Auch wenn diese Idee weit von der Realität entfernt zu sein scheint, erschien die Idee, den Verstand auf einen Computer hochzuladen, irgendwann wie eine ferne Fantasie.

 

Menschen können sich zu Cyborgs entwickeln

Eines der weniger bekannten Projekte, an denen Elon Musk arbeitet, dreht sich um das Start-up Neuralink. Das Unternehmen hat ehrgeizige Pläne, Gehirne und Computer mit Hilfe eines einfachen, nicht invasiven Geräts, das wir in unsere Gehirne einbauen können, direkt miteinander zu verbinden. Die gegenwärtige Faszination für Gehirn-Computer-Schnittstellen konzentriert sich darauf, Menschen mit neurologischen Mobilitätsproblemen zu helfen. Das Projekt von Musk geht jedoch weit darüber hinaus. Das letztendliche Ziel ist die Schaffung einer „digitalen Superintelligenz-Schicht“, um Menschen mit künstlicher Intelligenz zu verbinden. In der Präsentation von Neuralink in San Francisco hieß es: „Letztendlich können wir eine vollständige Hirn-Maschine-Schnittstelle schaffen, bei der wir eine Art Symbiose mit der künstlichen Intelligenz erreichen können“.

Aber warum dort aufhören? Die Entwicklungen in der Robotik und Prothetik könnten die Tore zu Mensch-Roboter-Hybriden öffnen. Möglicherweise können Sie einfach eine Prozedur durchführen lassen, um bionische Augen, einen Roboterarm, neue Beine usw. zu erhalten – alles mit Funktionen, die Ihren Bedürfnissen und kühnsten Träumen entsprechen. Genau wie bei einem Werkzeugkasten könnten Sie verschiedene Arme, Finger und Beine für verschiedene Aktivitäten austauschen.

Nun das oben erwähnte Video: 

 

https://connectiv.events/innovatives-konzept-ermoeglicht-endlich-legalen-cbd-anbau-mit-regelmaessig-bepflanzten-stellplatz/


Anzeige

Das könnte Sie interessieren: 

Wir haben noch kein besseres Preis / Leistungsverhältnis gefunden und auch nicht so eine Vielfalt, wie beim folgendem CBD ÖL 
.

 

Unter anderem gilt es als:

https://connectiv.naturavitalis.de/Nahrungsergaenzung/Cannabis-Produkte

Für die Produktübersicht bitte auf das Bild klicken

– Antibakteriell
– Hindert das Wachstum von Krebszellen
– Neuroprotektiv
– Unterstützt das Knochenwachstum
– Reduziert den Blutzuckerspiegel
– Unterstützt die Funktion des Immunsystems
– Entzündungshemmend
– Schmerzlindernd
– Hilft bei Angstzuständen
– Gegen Übelkeit und Erbrechen
– Wirkt beruhigend
– Mentale und körperliche Schmerzen werden gelindert
– Die Schlafqualität wird verbesser
– Die Leistungsfähigkeit wird in jeder Hinsicht erhöht
– Die Zellerneuerung wird gefördert
– Das enthaltende Vitamin E ist für die hervorragende Anti-Aging-Wirkung bekannt
– Ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe uns Chlorophyll und Carotinoide werden zugeführt
– Das Immunsystem wird gestärkt
– Bringt Sportlern mehr Leistung bei weniger Muskelkater und besserem Muskelwachstum
– Dämpft Heißhunder auf ungesunde Lebensmittel
– Altersbedingter Muskelabbau wird reduziert
– Der Blutzuckerspiegel wird reguliert; beugt Diabetes vor
– Stress wird reduziert
– Kann zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden


Eure Spenden helfen mir, Euch noch bessere Artikel zu bieten, sie sind wichtig, damit ich Autoren, Graphiker, Cutter u.v.m. bezahlen kann. Ich habe keine Sponsoren oder Investoren. 

via Überweisung:

Konto Inhaber: CONNECTIV EVENTS S.L.
IBAN: ES95 001901 82564 01001 4565
BIC: DEUTESBBXXX

Bitte immer Spende als Zweck angeben!
DANKE!

________________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

________________________________________________________________________

Weiter lesen auf:

https://interestingengineering.com/how-long-do-you-want-to-live-this-technology-could-potentially-help-people-live-forever
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

No items found

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This