„Wisse, Wage, Schweige!“ – Das wahre Geheimnis der Freimaurerei enthüllt! (Teil 2)

Verschwiegenheit. Im  Freimaurervokabular „Deckung“ genannt, ist eine der größten Tugenden in der „Diskreten Gesellschaft“. Sie soll den Charakter stärken und die Persönlichkeit fördern. So darf in Freimaurerlogen in Washington Insiderwissen nur von „Mund zu Ohr“ weitergegeben werden. Nichts darf nach außen dringen. Auch nicht die Ritualtexte und die geheimen Erkennungszeichen, wie Wort, Griff und Zeichen. Geheim gehalten soll die Zugehörigkeit zum Freimaurerbund.