0 Wissenschaftler kommunizieren erfolgreich mit luziden Träumern während sie schlafen | connectiv.events
Seite auswählen
https://www.collective-evolution.com/2021/03/14/scientists-have-successfully-communicated-with-lucid-dreamers-while-they-are-dreaming/

derektung-16601328/pixabay

Wissenschaftler kommunizieren erfolgreich mit luziden Träumern während sie schlafen

11. April 2021 | Bewusstsein | Spiritualität | Grenzwissenschaften | Wissenschaft | Forschung | connectiv.events

Eine kürzlich in Current Biology veröffentlichte Studie mit dem Titel „Echtzeit-Dialog zwischen Versuchsleitern und Träumern während des REM-Schlafs“ hat herausgefunden, dass Personen, die schlafen und einen luziden Traum erleben, d.h. einen Traum, bei dem die Person weiß, dass sie sich inmitten eines Traums befindet, „Fragen eines Versuchsleiters wahrnehmen und Antworten unter Verwendung elektrophysiologischer Signale geben können“. Diese Antworten werden gegeben, während sie träumen.

Die Studie weist darauf hin:

Wir haben unsere Verfahren zur Zwei-Wege-Kommunikation während des polysomnographisch verifizierten Rapid-Eye-Movement (REM)-Schlafs bei 36 Personen durchgeführt. Einige hatten minimale Vorerfahrungen mit luzidem Träumen, andere waren häufige luzide Träumer, und einer war ein Patient mit Narkolepsie, der häufig luzide Träume hatte. Während des REM-Schlafs zeigten diese Personen verschiedene Fähigkeiten, einschließlich der Durchführung einer wahrheitsgetreuen Wahrnehmungsanalyse neuartiger Informationen, der Beibehaltung von Informationen im Arbeitsgedächtnis, der Berechnung einfacher Antworten und dem Ausdrücken willentlicher Antworten. Ihre Antworten beinhalteten ausgeprägte Augenbewegungen und selektive Gesichtsmuskelkontraktionen, die bei 29 Gelegenheiten bei 6 der getesteten Individuen korrekt beantwortete Fragen darstellten. Diese wiederholten Beobachtungen des interaktiven Träumens, die von vier unabhängigen Laborgruppen dokumentiert wurden, zeigen, dass phänomenologische und kognitive Merkmale des Träumens in Echtzeit abgefragt werden können.

Luzide Träumer waren in der Lage, Anweisungen zur Berechnung mathematischer Operationen zu befolgen, Ja-oder-Nein-Fragen zu beantworten oder Stimuli in den visuellen, taktilen und auditiven Modalitäten zu unterscheiden. Sie waren in der Lage, durch volitionale Kontrolle der Blickrichtung oder verschiedener Gesichtsmuskeln zu reagieren. Es gab drei verschiedene Teilnehmerkategorien.

Ziemlich bemerkenswert, oder? Die Tatsache, dass luzide Träumer in der Lage waren, mit den Forschern zu kommunizieren, die wach waren, ist ziemlich bewusstseinsverändernd.

 

http://hvtraenkle.com/

 

Die Forscher benutzten gesprochene Worte, Pieptöne, blinkende Lichter und andere taktische Stimuli wie das Berühren der Hand des Träumers und „Klopfen“, um mit den Träumern zu kommunizieren. Die „Botschaften“ und Fragen, die die Träumer „empfingen“, wurden von den Träumern in Form von Augenbewegungen, Gesichtskontraktionen etc. beantwortet und bestätigt.

Die in der Studie verwendeten Träumer geben nach dem Aufwachen einige Beschreibungen dessen, was sie in Echtzeit erlebten, als die Forscher den Stimulationsprozess begannen

Ich war auf einer Party mit Freunden. Ihre Stimme kam von außen, wie ein Erzähler in einem Film… Ich entschied mich, mit ‚Nein‘ zu antworten (mit Gesichtsmuskelkontraktionen).

Als die Lichter anfingen zu flackern. Ich erkannte dies als ein (Morse-codiertes) Signal von außen und zählte **** *** ***** und meldete die Antwort ‚4‘ mit Augenzeichen.

Während des Fingertippens kämpfte ich gegen Kobolde. Ich erinnere mich, dass ich überrascht war, dass ich in der Lage war, viele Dinge zur gleichen Zeit wie die Aufgabe zu tun.

Nachdem ich dies gelesen hatte, erinnerte es mich an den Film Inception, in dem die Träumer durch äußere Reize „getriggert“ wurden, um den „Aufwachprozess“ zu beginnen, was sich als eine Art Erfahrung in ihrem Traum manifestieren würde, die ihr Erwachen auslösen würde. Der einzige Unterschied ist, dass die Stimuli diesmal nicht dazu dienten, die Träumer zu wecken, sondern einfach mit ihnen zu kommunizieren, während sie träumten.

Wie in der Studie erwähnt, kam eines der Beispiele von einem 35-jährigen deutschen Teilnehmer. Dieser war ein erfahrener luzider Träumer, und während er träumte und ihm von den Forschern ein visueller Stimulus mit abwechselnden Farben und ein Morsecode-Matheproblem präsentiert wurde, das 4 minus 0 lautete, gab der Teilnehmer die richtige Antwort durch Augenbewegungen. Der Teilnehmer beschrieb, wie er seine Antwort nach dem Erwachen aus dem Traum gab. „In seiner Beschreibung des Traumes behauptete er, dass er die Nachricht „4 plus 0″ gehört und entsprechend geantwortet habe.“ Dieses Beispiel stammt aus dem zweiten Zitat oben.

Ein 20-jähriger französischer Teilnehmer mit Narkolepsie und bemerkenswerten Fähigkeiten zum luziden Träumen wurde ebenfalls eingesetzt. Aufgrund seiner Narkolepsie erreichte er den REM-Schlaf schnell, etwa 1 Minute nach Beginn eines 20-minütigen Tagesschlafs, und er signalisierte 5 Minuten später Luzidität. Die Forscher stellten ihm verbal Ja/Nein-Fragen und er antwortete korrekt durch Kontraktionen der Gesichtsmuskeln (Jochbeinmuskel für Ja, Corrugatormuskel für Nein). In einer separaten Analyse der Gesichtskontraktionen während des luziden Träumens beobachteten die Forscher nie eine Antwort in Abwesenheit der Stimulation. Dieses Beispiel stammt aus dem ersten Zitat oben, wo er dies in seinem Traum als eine tatsächliche Stimme erlebte, die ihm eine Ja- oder Nein-Frage stellte.

 

https://aquarius-prolife.com/de/?wt_mc=AQ05&utm_source=Display&utm_medium=cpv&utm_term=&utm_campaign=Display-Connectiv

 

„Es gibt Studien über luzide Träumer, die aus Träumen heraus kommunizieren und sich auch daran erinnern, Aufgaben zu erledigen. Aber es gibt eine ziemlich begrenzte Menge an Forschung über die Stimuli in luziden Träumen. Eine Sache, die uns überrascht hat, ist, dass man einfach einen Satz zu jemandem sagen kann, und er kann ihn genauso verstehen, wie er tatsächlich ist….Es ist erstaunlich, im Labor zu sitzen und einen Haufen Fragen zu stellen, und dann könnte jemand tatsächlich eine beantworten. Es ist so eine sofort lohnende Art von Experiment zu machen. Man muss nicht warten, um die Daten zu analysieren oder so etwas. Man kann es direkt sehen, während sie noch schlafen.“  – Karen Konkoly, eine Doktorandin an der Northwestern University und Erstautorin der Studie.

Das ist sehr interessant, denn es zeigt einen Grad an „Wachsamkeit“ gegenüber der „realen Welt“, der in der Traumwelt noch vorhanden ist. Die Teilnehmer sind in der Lage, beide Welten zu erleben.

Eine Studie aus dem Jahr 2009 zeigte, dass luzides Träumen einen „hybriden Bewusstseinszustand mit definierbaren und messbaren Unterschieden zum Wachen und zum REM-Schlaf darstellt, insbesondere in frontalen Bereichen.“  Diese Studie zeigte, dass luzide Träumer mit Gamma-Gehirnwellen arbeiten, die die höchste Frequenz aufweisen. Sie reichen von 40 bis 100 Hz, die schnellsten dokumentierten Gehirnwellenfrequenzen, die dem Menschen bekannt sind, und deuten darauf hin, dass einige luzide Träumer mehr von ihrem Gehirn benutzen und dass das Gehirn auf einem höheren Niveau arbeitet, als im normalen „Wachzustand“.

Wenn es um Gehirnwellen geht, können die Gehirnwellen von luziden Träumern mit den Gehirnwellen von meditierenden Mönchen verglichen werden.

Vor nicht allzu langer Zeit haben Forscher unter der Leitung von Richard Davidson, einem Neurowissenschaftler am W.M. Keck Laboratory for Functional Brain Imaging and Behavior, mit einer Reihe von Mönchen und Freiwilligen zusammengearbeitet. Der Dalai Lama schickte sogar acht seiner fähigsten Praktizierenden in Davidsons Labor, um sie für EEG-Tests und Gehirnscans anschließen zu lassen. Diese Mönche kommen aus Traditionen, in denen sie schätzungsweise 10.000 bis 50.000 Stunden lang meditiert haben, über Zeiträume von 15 bis 40 Jahren.

Die Mönche wurden mit einem Netz von 256 elektrischen Sensoren ausgestattet und gebeten, für kurze Zeit zu meditieren. Davidson interessierte sich besonders für die Messung von Gamma-Wellen, den höchstfrequenten und wichtigsten bekannten elektrischen Gehirnimpulsen. Die Ergebnisse zeigten, dass die Elektroden bei den Mönchen eine viel stärkere Aktivierung der sich schnell bewegenden und meist starken Gamma-Wellen aufnahmen (3). Die Bewegung der Wellen durch das Gehirn war viel besser organisiert und koordiniert. (Quelle)

 

https://cannergrow.com/r/B2NVQK

 

Traum-Telepathie?

Mitte der 1960er Jahre begann Dr. Montague Ullman am Maimonides Medical Center in Brooklyn, New York, eine Reihe von Experimenten, um die Hypothese zu testen, dass Menschen dazu gebracht werden können, von zufällig ausgewähltem Material zu träumen. Mit anderen Worten, sie konnten vor dem Einschlafen wählen, wovon sie träumen wollten, und das konnte alles Mögliche sein, von Kunstwerken über Filme bis hin zu Fotos und mehr. Kurz nachdem diese Experimente begannen, wurde Ullman von Stanley Krippner (oben zitiert) unterstützt, einem Wissenschaftler mit einem beeindruckenden Hintergrund in Psychologie, Parapsychologie und Träumen.

Die Experimente, die sie durchführten, erstreckten sich über einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren und „erbrachten statistisch signifikante Ergebnisse.“

Während der Experimente gab es meistens einen „telepathischen Sender“ und einen „telepathischen Empfänger“. Sie trafen sich für eine kurze Zeit im Labor, bevor sie kurz vor dem Schlaf in völlig getrennte Räume gebracht wurden. Der telepathische Sender hatte einen Umschlag, der in dem Raum, in dem sie schlafen würden, auf sie wartete. Er enthielt etwas wie ein Bild oder eine Zeichnung. Die Empfänger wurden dann absichtlich kurz nach Beginn des Rapid Eye Movement Schlafes (REM) geweckt, damit die Forscher einen Traumbericht aufnehmen konnten.

Laut Dr. Stanley Krippner, Professor für Psychologie an der Saybrook University in Kalifornien:

Es gibt eine Fülle von anekdotischem und klinischem Material, das die Möglichkeit unterstützt, dass telepathische Effekte in Träumen auftreten (Krippner, 1974). Eine experimentelle Annäherung an das Thema wurde jedoch erst möglich, als die psychophysiologische Labortechnik verfügbar wurde. Man entdeckte, dass schlafende Versuchspersonen, die aus Phasen schneller Augenbewegungen (REM) erwachten, häufig in der Lage waren, sich an Traumepisoden zu erinnern. Dadurch war es möglich, einen „telepathischen Empfänger“ aufzufordern, von einem „telepathischen Sender“ zu versuchen, von einem Zielreiz zu träumen, der an einem entfernten Ort fokussiert wurde.“

 

 

https://baden.jungbrunnen.tips

 

 

Schlussgedanken

Es ist wirklich bemerkenswert, einen Blick in die faszinierende Welt der Träume zu werfen, insbesondere des luziden Träumens. Träume sind ein großes Mysterium, aber sie können vielleicht einige Einsichten liefern und als Werkzeuge für die persönliche Entwicklung genutzt werden. Vielleicht können sie einem helfen, sich über Lebensentscheidungen klar zu werden, Klarheit über eine Situation zu gewinnen oder ein Trauma zu überwinden – alles, was das eigene Leben und darüber hinaus betrifft.

Wenn wir Träume betrachten und interpretieren, kann man in einen tiefen philosophischen und wissenschaftlichen Kaninchenbau hinabsteigen, der viele andere Themen und Aspekte des Lebens berühren wird. Trotz der Tatsache, dass solche Themen für eine große Anzahl von Menschen ziemlich faszinierend sind, versagt unsere Welt und die gegenwärtige menschliche Erfahrung oft darin, solche Themen zu erforschen. Sie stehen nicht im Vordergrund des kollektiven Denkens, wenn es um die menschliche Erfahrung geht, die ziemlich definiert zu sein scheint. Uns wird beigebracht, uns darauf zu konzentrieren, zur Schule zu gehen, einen Job zu bekommen, usw. Wir werden oft nicht dazu eingeladen, solch tiefgründige Themen zu erforschen, weil wir sie als irrelevant und nicht in Übereinstimmung mit unserem aktuellen Weltbild betrachten. Doch die Forschung zeigt, dass es vielleicht an der Zeit ist, die Weltanschauungen zu überdenken, die das formen, was wir in unserer Welt für wichtig halten.

Ich glaube, wenn die Menschheit kollektiv in der Lage wäre, eine menschliche Erfahrung zu schaffen, die allen Fülle bietet, in der wir unsere gegenwärtigen Vorstellungen und Überzeugungen rund um „Arbeit“ und „Lebensunterhalt verdienen“ überdenken, wären wir in der Lage, mit dem weiterzumachen, was wir von Natur aus sind: neugierige Entdecker, die mehr über die wahre Natur der Realität erfahren wollen. Ich glaube, dass wir das Potenzial haben, diese Art von menschlicher Erfahrung zu schaffen, und die Lösungen sind bereits vorhanden. Aber die Lösungen sind nicht so wichtig wie das Bewusstsein, das hinter diesen Lösungen und Entwicklungen steht. Wofür nutzen wir unsere technologischen Entwicklungen?

Es ist jetzt in hohem Maße möglich, alle Menschen auf der Erde mit einem höheren Lebensstandard zu versorgen, als es jemals der Fall war. Es muss nicht mehr um Sie oder mich gehen. Egoismus ist unnötig. Krieg ist obsolet. Es geht darum, unsere Hochtechnologie von der Waffentechnik auf die Wohntechnik umzustellen. (Buckminster Fuller)

 

https://t1p.de/genesisprolife

 

 

Unterstützen via Paypal

Unter dem folgenden Link können Sie mich mit einer Spende via Paypal unterstützen: paypal.me/Annaconnectiv

Danke dafür! 🙂


Anzeige

Natural Sound Systeme

www.idealsound.de

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den Natural Sound Systeme der Firma idealsound und herkömmlichen Lautsprechern? Was macht die Natural Sound Systeme so besonders?

Als erstes fällt einem das ungewöhnliche Design auf. Man sieht auf den ersten Blick, dass hier etwas „anders“ ist. Doch worin liegt nun der grundlegende technische Unterschied zu anderen Lautsprechersysteme?

Donner und Vogelgesang

Hier ist es nun wichtig, sich die Funktionsweise einer Lautsprecherbox etwas näher anzuschauen.

Bei herkömmlichen Lautsprechern wird der Schall, in einen konstruktionsbestimmten Abstrahlwinkel, nach vorne in eine Richtung abgegeben. Bei einem Stereosignal (zwei Lautsprecherboxen) sitzt der Zuhörer idealerweise dann im sogenannten Stereodreieck, was bedeutet, dass er mehr oder weniger stark oder laut „etwas“ auf die Ohren bekommt.

Ein Blick in der Natur erklärt den Unterschied

Wirft man einen Stein in ruhiges Gewässer, so wird eine gleichmäßige Wellenausbreitung sichtbar. In der Natur breitet sich zum Beispiel der Gesang eines Vogels „kugelförmig“ aus, wodurch er sehr gut und weit hörbar ist.

Die Natural Sound Systeme von idealsound erreichen nun unter zu Hilfenahme eines Campanoiden, welcher oberhalb des Breitbandlautsprechers – beziehungsweise bei den Zwei und Dreiwegesystemen zwischen dem Mittel- und Hochtöner – platziert ist. Dadurch kommt es zu einer gleichmäßigen, 360 Grad Schallabstrahlung in kugelförmiger Charakteristik.  sind Sie in der Lage, mit nur zwei Lautsprecherboxen ein dreidimensionales Klangbild zu erzeugen.

Aufgrund dieser Konstruktion wird das „natürliche Hören“, also das „Hineinhören“ in eine Klangwelt, gefördert, wodurch sich diese Systeme auch sehr gut für die therapeutische Arbeit eignen. Die Zuhörer nehmen die Musik plötzlich vollkommen anders war, da das Gehör sich zunehmend „öffnet“ und förmlich nach „Informationen“ sucht. Positioniert man sich genau zwischen zwei Natural Sound Lautsprechern, entsteht der Klangeindruck eines Surroundklangsystems. Man fühlt sich mitten drin im Klanggeschehen.

Der wichtigste Informationsanteil einer musikalischen Darbietung liegt im Mitteltonbereich – hier spielt sich im wahrsten Sinne des Wortes die Musik ab. Genau da liegen auch die Stärken der Natural Sound Systeme von idealsound und überzeugen mit transparenter Wiedergabe sowie detailreicher Tiefenstaffelung.

Daher entdeckt man beim mehrmaligen Anhören eines Musikstückes auch immer wieder neue Details, die zuvor anscheinend nicht dagewesen sind. Der Hochtonbereich rundet den hervorragenden Gesamteindruck ab und lässt das Musikmaterial im richtigen Licht erstrahlen.

Mit Natural Sound Systeme von idealsound öffnen sich neue faszinierende Klangwelten.

 

http://www.idealsound.de

_____________________________________________________________________

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen. Die Bekanntheit und auch die Beliebtheit von connectiv.events wächst von Tag zu Tag.

Im digitalen Zeitalter ist es besonders wichtig, einander real zu begegnen. Die Gelegenheit dazu hast Du bei unseren Events. Eine Termin-Übersicht findest Du im Event-Kalender.
Abonniere doch gleich unseren Youtube-Kanal. Damit unterstützt Du unseren Bekanntheitsgrad und verpasst keine neuen Produktionen mit spannenden Themen und Gästen.
Verpasse auch keine Informationen über kommende Events, sowie interessante Artikel, Beiträge und Menschen und melde Dich ebenfalls für unseren Newsletter an.
Wir entwickeln unsere Plattform ständig weiter und wünschen Dir viel Freude beim Stöbern auf connectiv.events

Weiter lesen auf:

https://www.collective-evolution.com/2021/03/14/scientists-have-successfully-communicated-with-lucid-dreamers-while-they-are-dreaming/
Bildredakteur:

connectiv.event

Textredakteur:

connectiv.events

Quelle:

connectiv.events

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Pin It on Pinterest

Share This